So messen Sie die Temperatur Ihrer Katze

Die einzige Möglichkeit, sicher zu sein, ob Ihre Katze Fieber hat, besteht darin, die Temperatur zu messen. Der gesamte Vorgang sollte nur wenige Minuten dauern, vorausgesetzt, die Katze widersetzt sich Ihnen nicht. Die normale Temperatur für die meisten Katzen liegt zwischen 100,4 und 102,5 Grad Fahrenheit. Höhere Temperaturen können abhängig von anderen Symptomen einen Besuch beim Tierarzt erforderlich machen.

Bevor Sie beginnen

Beobachten Sie Ihre Katze auf bestimmte Verhaltensweisen, die mit Fieber einhergehen können. Diese ermöglichen es der Katze, Energie zu sparen, damit sie mehr gegen die Krankheit tun kann, die das Fieber auslöste. Fieber bekämpfen Krankheiten, indem sie das Immunsystem anregen und das Wachstum von Bakterien und Viren verlangsamen. Obwohl Fieber manchmal bei der Bekämpfung von Krankheiten helfen kann, kann ein Fieber von mehr als 106 Grad Fahrenheit Organschäden verursachen. Wenden Sie sich so schnell wie möglich an Ihren Tierarzt, wenn Ihre Katze hohes Fieber hat.

Achten Sie auf diese verräterischen Anzeichen von Fieber:

  • Appetitverlust
  • Depression
  • Mangel an Energie oder Aktivität
  • Vermindertes Trinken
  • Verminderte Pflege
  • Zittern oder schnelles Atmen
  • Niesen
  • Erbrechen
  • Durchfall

Sie können die Temperatur Ihrer Katze entweder rektal oder über das Ohr messen, die rektalen Temperaturen sind jedoch genauer. Wenn Sie versuchen festzustellen, wie hoch die Temperatur der Katze ist, verwenden Sie ein Rektalthermometer. Digitale Thermometer geben eine Ablesung viel schneller und verkürzen den Prozess. Stellen Sie sicher, dass Sie das Thermometer getrennt halten, damit es nur bei der Katze verwendet wird.

Was du brauchst

Um eine rektale Temperatur zu messen, erfassen Sie Folgendes:

  • Menschliches Rektalthermometer
  • Vaseline oder KY Jelly zur Schmierung
  • Timer mit Sekundenzeiger
  • Handtuch

Bereiten Sie das Thermometer und dann die Katze vor

Schalten Sie das Thermometer ein und stellen Sie es auf Null. Schmieren Sie das Thermometer dann mit Vaseline oder KY Jelly. Stellen Sie die Katze auf die Theke und halten Sie sie mit Ihrem Arm fest. Sein Gesicht sollte in der Beuge Ihres Ellbogens ruhen, mit dem Schwanzende in Richtung Ihrer anderen Hand. Wickeln Sie die Katze bei Bedarf mit herausstehendem Hintern in das Handtuch.



Setzen Sie das Thermometer ein

Heben Sie den Schwanz der Katze mit einer Hand an, während Sie das Thermometer langsam und gleichmäßig mit der anderen Hand in den Anus einführen. Sie werden spüren, wie sich der Schließmuskel spannt und dann entspannt. Halten Sie das Thermometer dort zwei Minuten lang (oder bis es piept, wenn es digital ist), während Sie mit beruhigender Stimme mit der Katze sprechen.

Entfernen, Aufzeichnen und Waschen

Entfernen Sie das Thermometer. Notieren Sie die Temperatur sowie das Datum und die Uhrzeit. Waschen Sie das Thermometer gut mit warmem Wasser und Desinfektionsseife und lagern Sie es getrennt von den für Menschen verwendeten Thermometern. Waschen Sie gründlich Ihre Hände und das Waschbecken, in dem Sie das Thermometer gewaschen haben. Katzenfäkalien können viele schädliche Bakterien enthalten.

Die Temperatur Ihrer Katze über das Ohr messen

Obwohl die Katze weniger Widerstand leistet, wenn Sie die Temperatur über das Ohr messen, kann der Vorgang etwas schwieriger sein. Ohrthermometer müssen im richtigen Bereich platziert werden, um eine genaue Ablesung zu erhalten. Während Ihre Katze diese Methode möglicherweise besser verträgt, als wenn ihre Temperatur rektal gemessen wird, versucht das Tier möglicherweise, sich von Ihnen zu entfernen. Wenn dies der Fall ist, fassen Sie es am Genick, der normalerweise (wenn auch nur vorübergehend) die meisten Katzen beruhigt.

Setzen Sie ein digitales Ohrthermometer in das Ohr Ihrer Katze ein. Halten Sie es waagerecht, während Sie den Kopf der Katze ruhig halten. Lassen Sie Ihre Katze los und zeichnen Sie die Temperatur auf, wenn Sie durch Signaltöne darauf hingewiesen werden. Reinigen Sie das Thermometer gründlich.

Probleme mit Ihrer Katze beim Ablesen vermeiden

Wenn Sie Probleme haben, einen genauen Messwert zu erhalten, kann ein zweiter (oder dritter) Satz Hände hilfreich sein. Wenn eine Person die Katze halten kann, kann die andere normalerweise mit dem Thermometer umgehen. Eine Temperatur von 105 Grad Fahrenheit ist gefährlich und Ihre Katze sollte sofort von einem Tierarzt gesehen werden. Wenn es höher als 103 Grad Fahrenheit ist, sollten Sie Ihren Tierarzt um Rat fragen.

Tipps

  • Die meisten Katzen können es nicht leiden, dass ihre Temperatur gemessen wird, und Ihre Katze kann Sie beißen oder kratzen. Tragen Sie lange Ärmel und ziehen Sie das Tragen von Schutzhandschuhen in Betracht.
  • Wenn möglich, lassen Sie eine zweite Person, von der die Katze weiß, helfen, indem Sie die Katze halten, mit ihr sprechen und sie streicheln, während Sie die Temperatur messen.
  • Lassen Sie Ihre Katze nach dem Ablesen davonkommen. Es kann eine Weile schmollen.
  • Bieten Sie Ihrer Katze nach dem Eingriff eine Belohnung oder einen kleinen Imbiss (sofern keine Anzeichen einer Verdauungsstörung vorliegen).
If you suspect your pet is sick, call your vet immediately. For health-related questions, always consult your veterinarian, as they have examined your pet, know the pet's health history, and can make the best recommendations for your pet.