So trainieren Sie Ihren Hund zum Sprechen oder Stillen

Es kann sowohl lustig als auch nützlich sein, Ihrem Hund das Sprechen beizubringen oder auf Befehl zu bellen: Es ist ein lustiger Trick, Familie und Freunde zu zeigen, und es kann auch Eindringlinge abwehren. Während übermäßiges Bellen ein großes Problem sein kann, können Sie durch gezieltes und konsequentes Unterrichten der Befehle Sprechen und Leise den natürlichen Instinkt Ihres Hundes schärfen und bei Bedarf das Bellen Ihres Hundes unterbinden.

Verschiedene Hundetrainer und Besitzer haben unterschiedliche Techniken, aber die im Folgenden erläuterten grundlegenden Methoden funktionieren für viele Hunde.

Bevor Sie beginnen

Um mit dem Training zu beginnen, benötigen Sie kleine und leckere Leckereien für Hunde oder das Lieblingsspielzeug Ihres Hundes. Belohnungen sollten sofort und sehr wertvoll sein. Sie müssen die Aktion für Ihren Hund lohnenswert machen. Kleine Leberleckereien, Hühnchenstücke oder ähnliche Trainingsleckereien funktionieren am besten.

Sie benötigen auch einen Bellton wie eine Türklingel oder jemanden, der an die Tür klopft.

Trainieren Sie Ihren Hund, um ruhig zu sein

Es ist eine gute Idee, mit dem ruhigen Stichwort zu beginnen und sicherzustellen, dass Ihr Hund es weiß, bevor Sie mit dem Rindenwort fortfahren. Einige unterrichten die beiden Cues am liebsten gemeinsam. Das ist Deine Entscheidung; Es geht um Ihr Wohlbefinden, Ihr Selbstvertrauen und die Lernfähigkeit des Hundes. Verwenden Sie Ihr bestes Urteilsvermögen. Hunde mit einer Tendenz zu übermäßigem Bellen müssen möglicherweise zuerst das leise Kommando lernen.

Wählen Sie ein einfaches Wort für den leisen Befehl. Dieses Stichwort sollte leicht zu merken sein und konsequent verwendet werden. Gute Entscheidungen sind 'genug', 'leise' und 'leise'.



  1. Schaffen Sie eine Situation, in der Ihr Hund bellt. Am besten klingelt jemand an der Tür oder klopft an die Tür. Oder Sie können Ihren Hund sehr aufgeregt zum Bellen bringen. Manchmal kann es auch zum Bellen führen, wenn man einen anderen Hund sieht.
  2. Wenn Ihr Hund bellt, bestätigen Sie dies kurz, indem Sie nach der Quelle suchen (schauen Sie aus dem Fenster oder der Tür). Kehren Sie dann zu Ihrem Hund zurück und lassen Sie ihn auf sich aufmerksam machen (Sie könnten versuchen, die Leckerei oder das Spielzeug hochzuhalten).
  3. Nachdem das Bellen aufgehört hat, geben Sie Ihrem Hund das Spielzeug oder die Leckerei.
  4. Wiederholen Sie diese Schritte und warten Sie nach und nach etwas länger, bevor Sie den Genuss geben.
  5. Wenn Ihr Hund einige Male ruhig geblieben ist, fügen Sie das von Ihnen gewählte Stichwort hinzu. Sagen Sie, während Ihr Hund bellt, Ihr leises Kommando mit fester, hörbarer und optimistischer Stimme, während Sie die Belohnung hochhalten. Geben Sie Ihrem Hund die Belohnung, wenn das Bellen aufhört.
  6. Übe das 'ruhige' Stichwort häufig. Sie können dies jederzeit tun, wenn Ihr Hund bellt, aber halten Sie die Trainingseinheiten kurz.

So trainieren Sie Ihren Hund zum Sprechen

Sobald Ihr Hund das leise Stichwort zu verstehen scheint, ist es Zeit, sich dem Rindenbefehl zuzuwenden. Wählen Sie ein einfaches Wort für den Befehl 'Bellen'. Das Wort sollte auch leicht zu merken sein und konsequent verwendet werden, wie etwa 'sprechen', 'bellen' oder 'sprechen'. Sie können sich ein eigenes Wort oder eine kurze Phrase zusammenstellen, aber stellen Sie sicher, dass es nicht zu sehr nach einem anderen Stichwort oder dem Namen Ihres Hundes klingt.

  1. Lassen Sie Ihren Hund wieder auf natürliche Weise bellen.
  2. Sagen Sie Ihr Stichwort, während Ihr Hund bellt, mit klarer, fröhlicher Stimme.
  3. Loben Sie Ihren Hund und schenken Sie ihm eine Belohnung oder ein Spielzeug.
  4. Wiederholen Sie den Befehl zum Sprechen mehrmals, bis Ihr Hund es zu verstehen scheint.
  5. Sobald Ihr Hund die Befehle 'Sprechen' und 'Leise' getrennt lernt, können Sie sie zusammen verwenden. Lassen Sie Ihren Hund ein paar Mal sprechen und sagen Sie ihm, dass er ruhig sein soll.

Tipps

  • Sei geduldig und doch konsequent. Einige Hunde können Wochen dauern, um diese Befehle zu meistern.
  • Das Unterrichten des Sprechbefehls funktioniert nur bei Hunden, die bellen. Wenn Sie einen Welpen ausbilden, warten Sie, bis er die Fähigkeit und den Wunsch entwickelt zu bellen. Die Basenji-Hunderasse bellt nicht, sondern jodelt manchmal.
  • Das Clickertraining funktioniert auch sehr gut, wenn Sie die Befehle 'Sprechen' und 'Leise' unterrichten.
  • Um die neuen Fähigkeiten Ihres Hundes zu beweisen, üben Sie diese Befehle in Umgebungen außerhalb des Hauses in verschiedenen Situationen, wie im Park oder im Auto.