So trainieren Sie Ihren Welpen zum Bleiben oder Warten

Bringen Sie einem Welpen bei, zu bleiben, um zu verhindern, dass er ein Türöffner wird, andere verletzt oder sich selbst verletzt. Einige Welpen denken, dass sie immer auf der falschen Seite einer Tür stehen, und versuchen, jedes Mal, wenn sie sich öffnet, auszurasen.

Es ist auch potentiell gefährlich für das Haustier, wenn es das Haus verlässt, wenn Besucher ankommen, beispielsweise wenn Halloween-Süßes oder Saures ankommen oder Leute zu Besuch kommen, um die Feiertage zu verbringen. Es ist auch beängstigend und gefährlich für Menschen, die erschrocken oder niedergeschlagen werden, wenn Welpen auf sie aufspringen. Welpen müssen nicht groß sein, um dich von den Füßen zu stoßen, besonders wenn es um Treppen oder Eis und Schnee geht.

Besonders frustrierend für die Besitzer ist der Umgang mit Welpen, die vor der Tür stehen. Selbst wenn das Pelzkind versteht, dass ein bestimmter Ort - wie die Tür - verboten ist, kann es den Ort meiden, an dem Sie suchen, aber versuchen, zu entkommen, sobald Besucher ankommen und die Tür eine Schnurrhaarbreite aufspringt.

Was kannst du tun? Erkennen Sie, dass Sie den Drang eines Welpen, auf die andere Seite der Tür zu sehen, nicht aufhalten oder Sie draußen schlagen werden. Sie können den Instinkt nicht ändern, aber Sie können einige dieser lästigen Verhaltensweisen ändern.

Wie man einem Welpen das Bleiben beibringt

Der Befehl 'Bleiben' wird im Gehorsamstraining häufiger verwendet und bedeutet 'Nicht von dieser Position wegbewegen'. Mit anderen Worten, sobald der Welpe sitzt, steht oder sich hinlegt und aufgefordert wird, zu bleiben, darf der Welpe seine Position nicht mehr ändern, bis er freigelassen wird. Das kann eine schwierige Lektion sein, vor allem für einen Jugendlichen zu lernen. Es ist ein wichtiges Gebot, für Hunde zu lernen, die an verschiedenen Sportarten oder Prüfungen teilnehmen.

Für Hunde ist der Befehl 'Warten' für das alltägliche höfliche Verhalten im Haus nützlich. Der Befehl 'Warten' kann das Leben Ihres Welpen retten. Wenn Ihr Tor zum Beispiel offen bleibt und Sie sagen, dass Sie warten sollen, kann Ihr Welpe verhindern, dass er eine streunende Katze auf die Straße jagt.



Während 'Aufenthalt' alle Hundeaktionen einfriert, stoppt ein 'Warten' einfach die Vorwärtsbewegung. Ein 'Warten' ist perfekt, um türhiebende Hunde aufzuhalten. Wenn sich der Welpe der Tür nähert, bitten Sie ihn, zu warten, damit er innehält. So können Sie zuerst ausgehen oder Gäste eintreten. Das „Warten“ lässt sie immer noch stehen, sitzen oder sogar zurücktreten, solange sie diese unsichtbare Grenze nicht überschreiten.

Sie können auch den Befehl 'Warten' verwenden, um zu verhindern, dass Ihr Welpe in Eile nach vorne springt, um die Schüssel zu erreichen, sodass er höflich 'warten' muss, bis Sie ihn auf den Boden legen. Dann gibst du ihnen die Erlaubnis, vorwärts zu kommen und zu essen.

Sieben Schritte, um Welpen zum Warten auszubilden

Eine effektive und schnelle Möglichkeit, Ihrem Welpen das Warten beizubringen, besteht darin, die Tür als Trainingswerkzeug zu verwenden. Sie brauchen auch keine Belohnung. Wenn Sie durch die Tür gehen, wird der Welpe besser belohnt als jedes andere Vergnügen oder Spielzeug. So funktioniert das.

  1. Gehen Sie wie gewohnt zur Tür. Wenn Ihr Welpe kommt, sagen Sie ihm 'Warte'.
  2. Legen Sie Ihre Hand auf den Türknauf. Der Welpe wird wahrscheinlich herumtanzen und versuchen, zwischen Ihren Beinen zur Tür zu gelangen, wenn Sie die Tür öffnen, aber nur einen Spalt.
  3. Wenn sie anfangen, dich zu überholen, sag 'WHOOPS'! (oder 'DU BLECHST ES') und mach die Tür zu.
  4. Warte einen Moment. Wenn sie endlich Augenkontakt haben, sagen Sie ihnen noch einmal 'warten' und greifen nach der Tür. Wenn sie sich vorwärts bewegen, ziehen Sie Ihre Hand noch einmal weg und sagen Sie 'WHOOPS!'
  5. Warten Sie noch einmal, bis Ihr Welpe ruhig ist und Sie ansieht. Greifen Sie nach der Tür. Wenn es ruhig bleibt, beginnen Sie es zu öffnen und fahren Sie fort, solange der Hund wartet und sich nicht vorwärts bewegt. Es kann viele Wiederholungen dauern, bis Ihr Welpe die Verbindung herstellt. Schließlich werden sie feststellen, dass sich die Tür nur öffnet, wenn sie still bleiben.
  6. Belohnen Sie den Hund für eine kurze Wartezeit von drei bis fünf Sekunden, indem Sie den Auslösebefehl 'OKAY' erteilen! mit fröhlicher Stimme und die Tür aufwerfen, damit der Welpe nach draußen sprinten kann. Denken Sie daran, Ihre Befehle mit Sorgfalt zu wählen und jedes Mal die gleichen Wörter zu verwenden, damit der Welpe durch die Konsistenz besser lernt, was 'Warten' und 'WHOOPS' bedeuten.
  7. Wenn ein Welpe auf Aufforderung regelmäßig fünf Sekunden wartet, weißt du, dass er zumindest versteht, was du willst. Üben Sie zu diesem Zeitpunkt, die Wartezeit auf 10 Sekunden, 15 Sekunden, 30 Sekunden usw. zu verlängern. Ihr Welpe sollte irgendwann in der Lage sein, seinen Überschwang einzudämmen und zu warten, selbst wenn die Tür offen bleibt, bis Sie das glückliche Freigabewort aussprechen.

Übe an einer Vielzahl von Türen im Haus, damit sie verstehen, dass der Befehl unabhängig von der Stelle, an der er gegeben wird, angewendet wird. Baby-Tore, Autotüren, Vorder- und Hintertüren, Tore im Außenzaun und nur eine Klingel können verwendet werden, um die Beständigkeit zu trainieren und sicherzustellen, dass Ihr Welpe gesund und sicher aufwächst.