So schneiden Sie die Nägel Ihres Haustieres

Es kann mühsam sein, die Nägel eines Tieres zu kürzen, aber wenn sie zu lang werden, kann dies Ihrem Haustier Schmerzen bereiten. Es ist am besten, die Nägel häufig zu schneiden und nur die Spitzen abzuschneiden. Wenn Sie die Nägel eines Haustieres schneiden, ist es wichtig zu wissen, wo sich das Tier befindet und wo der Schnitt erfolgen soll. Wenn Sie Bedenken haben, die Nägel richtig zu schneiden, wenden Sie sich an einen Fachmann in der Tierarztpraxis oder am Pistenfahrzeug, der Ihnen beim ersten Mal zeigt, wie es geht.

Das Schnelle finden

Es ist nicht schwer, schnell zu erkennen, wenn der Nagel hell ist, aber es ist eine gute Vermutung, wenn der Nagel schwarz ist. Anhand der Nagelform lässt sich in der Regel abschätzen, wo ein sicherer Schnitt möglich ist, insbesondere mit etwas Übung.

Die Spitze des Nagels ist normalerweise ziemlich schmal und kann von unten betrachtet fast hohl erscheinen. Wenn Ihr Haustier hellere Nägel hat, können Sie anhand dieser Nägel beurteilen, wie die anderen geschnitten werden sollen. Andernfalls ist es oft ratsam, einen Fachmann oder einen anderen erfahrenen Tierhalter zu beauftragen, einen Nagelschnitt vorzuführen, und ihn dann regelmäßig zu Hause durchzuführen.

Nägel schneiden

Das schmerzlose Trimmen der Nägel eines Haustieres kann in drei einfachen Schritten erfolgen.

  1. Fassen Sie die Pfote des Tieres vorsichtig, aber mit festem Griff.
  2. Schneiden Sie die Nagelspitzen in einem 45-Grad-Winkel ab und nehmen Sie jeweils ein wenig Nagel ab.
  3. Hören Sie auf, wenn Sie im Inneren des Nagels nur ein bisschen Schwarz in der Mitte sehen.

Tipps zum schmerzlosen Trimmen

  • Verwenden Sie das richtige Werkzeug. Menschliche Nagelknipser können bei kleinen Tieren verwendet werden, fühlen sich aber manchmal unbehaglich an. Die beste Wahl für Kleintiere ist eine Nagelschere für Tiere, die in verschiedenen Größen erhältlich ist und wie eine dicke Schere mit einer Kerbe in der Klinge aussieht. Größere Trimmer oder Guillotinenschneider können bei größeren Tieren verwendet werden.
  • Stellen Sie sicher, dass das Tier gut festgehalten wird und holen Sie sich gegebenenfalls Hilfe. Squirmy Haustiere in ein Handtuch zu wickeln und jeweils nur ein Bein herauszunehmen, funktioniert oft gut.
  • Je öfter Sie Nägel schneiden, desto besser. Häufige Nagelschnitte lassen Sie und Ihr Haustier sich daran gewöhnen, und was Ihnen am Anfang peinlich erscheint, wird zur Routine. Es ist einfacher, häufige Schnitte durchzuführen, bei denen nur die Spitze des Nagels abgeschnitten wird, als zu stark gewachsene Nägel zurückzuschneiden.

Wenn Unfälle passieren

Egal wie vorsichtig Sie sind, Sie werden wahrscheinlich versehentlich einen Nagel schnell treffen und irgendwann Blutungen verursachen. Wenden Sie kein styptisches Pulver in Panik an, das zwar sticht, aber hochwirksam ist. Nehmen Sie eine Prise Pulver und drücken Sie auf die Spitze des betroffenen Nagels, nachdem Sie das Blut abgewischt haben.

Maisstärke oder Mehl können auch auf ähnliche Weise verwendet werden, oder Sie können den betroffenen Nagel in ein Stück milde Seife drücken. Bei geringfügigen Problemen kann ein einfacher Druck auf die Nagelspitze die Blutung eindämmen. Stellen Sie unabhängig von der verwendeten Methode sicher, dass die Blutung gestoppt ist, bevor Sie das Tier wieder in den Käfig setzen oder es unbeaufsichtigt lassen.



Nagelschnitte wirken manchmal sehr entmutigend, besonders bei nervösen und nervösen Haustieren. Nagelschnitte sind jedoch nicht schwierig und werden viel einfacher, wenn sie regelmäßig im Rahmen der Pflege Ihres Haustieres durchgeführt werden.