Java Finch

Klein, schön und ruhig, der bezaubernde Java-Fink ist seit vielen Jahren als Käfig- und Volierenvogel beliebt. Diese Vögel erfordern einen 'Hands-off' -Ansatz für den Vogelbesitz, weshalb sie oft als wunderbare Wahl für junge und ältere Vogelbesitzer gepriesen werden, die einen Vogel suchen, der leicht zu pflegen ist.

Der Java-Fink hat sehr beruhigende Lautäußerungen mit einer Signaturchip-chip-chipLied, und sie werden am besten zu zweit oder mit anderen Vögeln gehalten. Durch ihre eleganten Flugmanöver im Käfig gehören sie zu den interessantesten kleinen Vögeln, die es zu beobachten und zu halten gilt.

Rasseübersicht

Allgemeine Namen: Java-Fink, Java-Reisfink, Java-Spatz, Java-Tempelvogel, Reisvogel

Wissenschaftlicher Name: Lonchura oryzivora (Einige Wissenschaftler steckten den Java-Finken und den Timor-Spatz in die separate Gattung, Kröte, so könnte der Fink unter dem wissenschaftlichen Namen gesehen werden Padda oryzivora.)

Erwachsene Größe: 5 bis 6 Zoll

Lebenserwartung: 5 bis 10 Jahre



Herkunft und Geschichte

Wie der Name schon sagt, stammt der Java-Fink von den indonesischen Inseln, darunter Java, Bali und Bawean. Sie wurden jedoch in anderen Gebieten eingeführt, sodass die Vögel in Sri Lanka, Hawaii, Jamaika und Puerto Rico zu finden sind. In Java ist der Java-Fink eine gefährdete Art.

Dieser asiatische Fink lebt typischerweise in großen Herden auf Wiesen und Savannen. Die Vögel haben auch eine Vorliebe für kultivierte Felder gefunden, insbesondere für den Reisanbau. Auf vielen seiner Heimatinseln wird die Art als Schädling angesehen. Einige Gebiete, in denen sie nicht heimisch sind, verbieten es auch, die Vögel als Haustiere zu halten, um die örtliche Landwirtschaft nicht zu fürchten, falls wilde Populationen auftauchen.

Temperament

Java-Finken sind soziale kleine Vögel, aber oft viel zu schüchtern für direkte menschliche Interaktion. Einige Tierhalter haben jedoch über Erfolge bei der Bindung an ihren Finken berichtet. Typischerweise gedeihen sie paarweise oder in kleinen Herden, die in einem Flugkäfig gehalten werden.

Aufgrund ihrer kompakten Größe sind sie sehr beliebt bei Heimvögeln, die wenig Platz haben und keine größeren Vogelarten beherbergen können.

Wenn Sie daran denken, einen Java-Fink zu adoptieren, können Sie sich auch darauf vorbereiten, mindestens zwei oder drei davon aufzunehmen. Diese Vögel sollten nicht als Solohaustier gehalten werden und werden ohne einen weiteren Finken sehr depressiv, um ihnen Gesellschaft zu leisten.

Darüber hinaus sind diese Vögel ruhig, passiv und nicht aggressiv. Sie können problemlos mit anderen kleinen und großen Finken gehalten werden. Ein Paar Javas kann eine schöne Ergänzung zu einer abwechslungsreichen Voliere sein. Das einzige Mal, dass sie Aggression zeigen, ist normalerweise zwischen zwei männlichen Javas, und selbst das ist minimal.

Java Finch Farben und Markierungen

Die natürliche Färbung des Java-Finken besteht aus einem grauen Rücken und schwarzen Kopf- und Schwanzfedern. Sie haben grau-zimtfarbene Brüste und Bäuche und große weiße Flecken auf ihren Wangen. Einige Leute sagen, sie erinnern sie an winzige Pinguine.

Ein weiteres Erkennungsmerkmal des Java-Finken ist der dünne orangefarbene Ring um die Augen. Sie haben auch leuchtend rot-orange Schnäbel und leuchtend orange Haut an den Beinen und Füßen.

Sowohl Männchen als auch Weibchen der Art zeigen auf ihrem Gefieder die gleiche Färbung. Es gibt einige Möglichkeiten, die Geschlechter auseinander zu halten, obwohl es ohne einen direkten Vergleich nicht einfach ist. Zum Beispiel haben die Männchen dunklere Augen und einen etwas breiteren, stumpfen Schnabel, der während der Brutzeit oben anschwillt.

Der beste Weg, diese Finken zum Sex zu bringen, ist herauszufinden, wer singt. Während die Weibchen anrufen, singen tatsächlich nur die Männchen. Es kann lange dauern, bis ein Männchen singt, obwohl einige Vogelbeobachter sagen, dass die meisten nach einer Woche der Isolation dies tun. Dies kann auch schwierig sein, wenn Sie eine Gruppe von Finken halten, aber es kann mit vorsichtiger Aufmerksamkeit und Streifenbildung durchgeführt werden.

Verschiedene Farbmutationen von Java-Finken sind auch im Heimtierhandel erhältlich. Dazu gehören gescheckte Javas, Achat-Javas, schwarzköpfige Javas, Zimt- oder Kitz-Javas, Sahne-Javas, dunkles Silber und helles Silber-Javas und weiße Javas.

Pflege von Java-Finken

Wenn Sie daran interessiert sind, Java-Finken als Haustiere zu halten, ist es wichtig, so viel Forschung wie möglich zu betreiben und so viel wie möglich über diese kleinen Vögel zu lernen. Es ist bekannt, dass sie eine sehr robuste Art sind und selten krank werden, wenn sie richtig gepflegt werden. Es ist jedoch immer besser, zu viel über die Fürsorge zu wissen, als zu wenig.

Bevor Sie ein Paar oder eine kleine Herde mit nach Hause nehmen, sprechen Sie mit den örtlichen Züchtern und holen Sie deren Tipps ein, wie Sie ihnen die beste häusliche Umgebung bieten können. Sie könnten sogar in Betracht ziehen, Ihrem örtlichen Vogelzuchtverband oder Vogelverein beizutreten, um aus den Erfahrungen anderer Mitglieder zu lernen.

Der Käfig, der für Java-Finken benötigt wird, sollte groß genug sein, um einen Flug zu ermöglichen. Er hängt davon ab, wie viele Vögel Sie behalten möchten. Im Allgemeinen bietet ein großer Käfig mit einer Höhe von etwa 2 Metern ausreichend Platz.

Nistkästen sind nur erforderlich, wenn Sie die Vögel züchten möchten. Stellen Sie ausreichend Sitzstangen, Leitern, Schaukeln und Spielzeug zur Verfügung, um sie bei Laune zu halten. Sie genießen auch Baden, also wird eine Schüssel Wasser für diesen Zweck sehr geschätzt.

Java-Finken sind fruchtbare Züchter und werden dies das ganze Jahr über tun, es sei denn, es wird zu heiß oder zu kalt. Wenn Sie eine nicht brütende Voliere führen möchten, ist es am besten, gleichgeschlechtliche Paare zu finden. Als Alternative empfiehlt Finch Aviary, die Nistkästen oder gelegte Eier zu entfernen. Um sicherzustellen, dass Ihre Frau ihre Gesundheit nicht gefährdet, indem sie ständig 'verlorene' Eier ersetzt, können Sie künstliche Eier als Köder verwenden.

Fütterung von Java-Finken

Obwohl diese Vögel berühmt dafür wurden, Reis in freier Wildbahn zu fressen, fressen gefangene Java-Finken lieber eine gute, hochwertige Samenmischung. Viele Java-Finkenbesitzer berichten von Erfolgen bei der Fütterung von Mischungen, die eher für Sittiche als für Finken formuliert sind. Sie werden alle Samen aussuchen, die sie nicht wollen, und ein beträchtliches Durcheinander hinterlassen. Deshalb ist es wichtig, das Essen an das anzupassen, was sie haben werden Essen.

Für eine ausgewogene Ernährung sollte ihre Ernährung durch Nüsse, Getreide und fein gehacktes, frisches, vogelsicheres Obst und Gemüse ergänzt werden. Ihre Vögel werden auch Ei- oder Austernschalen genießen, die extra Kalzium liefern. Die meisten Javas mögen keine Cuttlebones.

Übung

Wie alle Finkenarten handelt es sich um äußerst aktive kleine Vögel, die unendlich viel Energie zu haben scheinen. Aus diesem Grund und da sie den Umgang mit Menschen nicht tolerieren, müssen sie mit einem hohen Flugkäfig ausgestattet sein, damit sie fliegen, spielen, klettern, springen und trainieren können.

Diese Vögel sind ideale Haustiere für Menschen, die nicht genügend Zeit haben, sich mit einem Papagei oder einem anderen Vogel zu verbinden und zu interagieren, da für sie keine Spielzeit außerhalb des Käfigs erforderlich ist. Solange ein anderer Vogel und viele Aktivitäten angeboten werden, können sie sich hervorragend unterhalten.