Jenday Conure

Die smarten, energiegeladenen und liebevollen kleinen Papageien von Jenday Conures sind gute Haustiere für Besitzer, die Zeit damit verbringen können, mit ihnen in Kontakt zu treten. Sie sind fast so beliebt wie Sonnenhut und eignen sich für Familien mit Kindern. Wenn Sie eine große Vogelpersönlichkeit in einer kompakten Größe suchen, ist diese farbenfrohe und freundliche Art eine gute Wahl.

Rasseübersicht

Allgemeine Namen: Jenday conure, jandaya sittich, gelbköpfiger conure, flammender sittich

Wissenschaftlicher Name: Aratinga jandaya

Erwachsene Größe: 12 Zoll

Lebenserwartung: Über 30 Jahre

Herkunft und Geschichte

Die jenday conure stammt aus den Wäldern im Nordosten Brasiliens. Sie sind in der Regel in kleinen Herden von etwa 30 Vögeln zu sehen, die ziemlich laut werden können, wenn sie während des Fluges gerne rufen.



Temperament

Diese farbenfrohen und intelligenten Vögel sind seit vielen Jahren im Zoofachhandel beliebt. Die jenday conure ist von Natur aus verspielt und liebevoll und eignet sich daher besonders für die Kameradschaft. Während einige Vögel sich an eine einzelne Person binden können, kommen viele gut mit einer Familieneinheit zurecht und akzeptieren alle als Mitglieder ihrer Herde.

Jendays können sehr kuschelig sein und oft einen Ritt auf der Schulter oder im Hemd genießen. Sie werden auch feststellen, dass sie im Allgemeinen gerne gestreichelt werden und ihren Kopf neigen, wenn es Zeit für eine gewisse Zuneigung ist.

Die meisten Menschen bewundern die Schönheit und die charmanten Persönlichkeiten dieses Vogels von Anfang an. Es ist wichtig zu wissen, dass Jenday Conures sehr soziale Vögel sind, die durch Interaktion gedeihen. Sie sind möglicherweise nicht die beste Wahl für diejenigen, die wenig Zeit für ein Haustier haben.

Viele Conures werden zu Schreien, wenn sie sich vernachlässigt fühlen, und manche greifen zu destruktivem Verhalten, wenn sie nicht stimuliert werden. Mit ein wenig Liebe, angemessenem Training und Geselligkeit sind Jenday Conures jedoch treue Begleiter.

Jenday Conure Farben und Markierungen

Diese Vögel haben viele Farben im Gefieder. Die Farben umfassen einen rot-orangefarbenen Körper mit grünen Flügeln und Rücken. Ihr Schwanz hat blaue Federn und ihre Flügel sind ebenfalls von einem schillernden Blau umrandet. Wie ihr zweiter Name andeutet, haben sie einen gelben Kopf mit orangefarbenen Flecken im Gesicht.

Jendays Schnäbel sind schwarz und ihre Füße und Beine sind grau. Da es sich um eine monomorphe Art handelt, ist DNA- oder chirurgische Geschlechtsbestimmung der einzig wahre Weg, Männchen von Weibchen zu unterscheiden. Frauen haben jedoch hellbraune Iris und einen grauen Augenring, während Männer dunkelbraune Iris und einen weißen Augenring haben.

Insgesamt sind Jenday Conures in Größe und Aussehen sehr ähnlich zu Sun Conures. Der einfachste Weg, um voneinander zu unterscheiden, ist, dass der Jenday grüne Flügel hat, während die Sonne hauptsächlich gelb ist.

Jenday Conures betreuen

Um ihre Vögel bei Laune zu halten, müssen Jenday-Besitzer viel Zeit mit ihren Vögeln verbringen. Es ist wichtig, dass sich der Vogel nicht langweilt, was zu zerstörerischem Kauen und anderem Verhalten führen kann.

Jenday Conures sind so intelligent wie andere Mitglieder der Papageienfamilie und können zu einfachen Tricks trainiert werden. Während sie die menschliche Sprache wie größere Papageien imitieren können, sprechen die meisten Jendays normalerweise nicht. Das heißt aber nicht, dass sie nicht unterhaltsam sind. Viele Haustierjendays lernen, gewöhnliche Haushaltsgeräusche wie Telefone und Mikrowellen zu wiederholen.

Obwohl dies ein kleiner Vogel ist und scheinbar in einen Nymphensittichkäfig passt, braucht er viel mehr Platz. Es sollte mindestens so groß sein, dass der Vogel mit den Flügeln schlagen und sich frei bewegen kann, obwohl die Fähigkeit, ein bisschen zu fliegen, besser ist. Sie sind extrem aktiv und dafür bekannt, dass sie auf engstem Raum unruhig werden. Der absolute Mindestabstand sollte 3 Fuß lang und 2 Fuß breit und hoch sein. Größer ist besser, besonders wenn Sie ein Paar behalten möchten.

Jenday Conure-Paare machen sich gut in einem Heim und behalten im Allgemeinen ihre liebevollen, gut trainierten Haustiermerkmale, wenn beide Vögel die richtige Aufmerksamkeit erhalten. Sie können auch mit einer anderen Conure beherbergt werden, insbesondere mit Sonnen-, Gold- und Blaukronen-Conures, wenn Sie zwei Arten bevorzugen. In diesem Szenario wird empfohlen, die Vögel nicht brüten zu lassen. Manche Menschen haben und mit einem Sonnenhut ist das Ergebnis ein Hybrid, der als Sonntagshut bekannt ist.

Erkundigen Sie sich vor der Verabschiedung eines Jendays bei Ihrer örtlichen Wild- und Wildbehörde nach rechtlichen Beschränkungen für diese Art. Einige Gebiete benötigen eine Genehmigung, um sie zu behalten, während andere sie direkt verbieten können.

Jenday Conure füttern

Während es wichtig ist, sicherzustellen, dass Heimtiervögel viel Abwechslung in ihrer Ernährung haben, müssen verantwortungsbewusste Besitzer auch sicherstellen, dass bestimmte Nährstoffanforderungen erfüllt werden. In der Wildnis ernähren sich Jenday Conures hauptsächlich von Früchten, Nüssen und Samen. In Gefangenschaft brauchen sie eine ausgewogene, pelletierte Ernährung, die mit Nüssen, Samen und frischem Obst und Gemüse ergänzt wird.

Stellen Sie sicher, dass das Futter und der Käfig gründlich gewaschen sind, um die Übertragung von parasitären Infektionen zu verhindern. Außerdem sind Conures so aktiv, dass Fettleibigkeit normalerweise kein so großes Problem darstellt wie bei anderen Papageien.

Übung

Wie andere Conures benötigen auch Jendays ausreichend Platz zum Fliegen, Erkunden und Spielen. Lassen Sie Ihren Vogel täglich mindestens zwei Stunden außerhalb seines Käfigs. Die Vögel lernen, sich an einem Spielstand aufzuhalten, der mit Seilen, Spielzeug und anderen interessanten vogelsicheren Gegenständen geschmückt ist. Stellen Sie sicher, dass sich die Zeit außerhalb des Käfigs in einem Bereich befindet, der frei von Gefahren (und Katzen) ist, in dem Ihr Vogel nicht versehentlich aus dem Haus fliegen kann.

Stellen Sie Ihren Vogel im Käfig mit vielen lustigen Aktivitäten auf. Eine Schaukel ist ein Muss, da diese kleinen Papageien es schnell zu ihrem Zuhause machen. Leitern, Glocken und Seile sorgen auch für ein Dschungel-Fitness-Erlebnis.

Vergessen Sie auch nicht die Kauspielzeuge. Sie sind unersättliche Kauer, genau wie alle Conures, und es ist am besten, wenn sie ihre Schnäbel an akzeptablen Dingen und nicht am Käfig oder Ihren Möbeln ausüben. Regelmäßig ausgetauschte Holzspielzeuge und Äste sollten den Vogel beschäftigen.

Weitere Heimvogelarten und weitere Forschung

Wenn Sie an ähnlichen Arten interessiert sind, schauen Sie sich Folgendes an:

  • Blaugekröntes Conure-Artenprofil
  • Grünes Backe Conure-Spezies-Profil
  • Nanday Conure-Artenprofil

Ansonsten sehen Sie sich alle unsere anderen Profile für kleine Papageienarten an.