Erfahren Sie mehr über den Zitronenhaubenkakadu

In diesem Artikel
  • Herkunft und Geschichte
  • Temperament
  • Farben und Markierungen
  • die
  • Fütterung
  • Übung
  • Allgemeine Gesundheitsprobleme
  • Andere zu berücksichtigende Vogelarten

Der Zitronenkakadu ist eine etwas kleinere, leisere und gedämpftere Variante des beliebten Kakadus mit Haube. Sein charakteristisches oranges Wappen unterscheidet es von anderen Unterarten und seine Persönlichkeit macht es zu einer beliebten Wahl für Besitzer, die von einem Heimvogel gebraucht werden möchten und die Zeit haben, diese Bedürfnisse zu befriedigen.

Rasseübersicht

Allgemeine Namen: Zitronenhaubenkakadu, Sumbakakadu

Wissenschaftlicher Name: Cockatoo sulphurea citrinocristata

Erwachsene Größe: 13 und 15 Zoll lang

Lebenserwartung: 50 Jahre in Gefangenschaft unter idealen Umständen

Herkunft und Geschichte

Der Zitronenkakadu stammt aus den indonesischen Lesser Sunda Islands und Sumba. Der bevorzugte Lebensraum sind tropische Wälder, insbesondere an den Rändern dieser Wälder. Zitronenkakadus sind in diesem gesamten heimischen Verbreitungsgebiet vom Aussterben bedroht und werden offiziell als bedrohte Art eingestuft.



Der Bevölkerungsrückgang ist sowohl auf den Verlust von Lebensräumen als auch auf das illegale Einfangen von Haustieren zurückzuführen. Der Handel mit in freier Wildbahn geborenen Vögeln ist nun illegal, und potenzielle Käufer sollten sicherstellen, dass der Vogel, den sie kaufen, über ein CITES-Zertifikat (Übereinkommen über den internationalen Handel mit gefährdeten Arten) verfügt, das belegt, dass es sich um ein in Gefangenschaft gezüchtetes Exemplar handelt.

Temperament

Zitronenkakadus sind bekanntermaßen leiser als die meisten Kakadus, aber sie haben große Persönlichkeiten und lieben es, mit ihren Besitzern zu spielen und zu interagieren. Dies ist ein etwas zurückgezogeneres Kakadu als andere Sorten, und es kann einige Zeit dauern, bis es sich an die neue Umgebung gewöhnt hat.

Einmal eingerichtet, ist ein Zitronenkakadu neugierig und liebevoll und möchte so oft wie möglich an Ihrer Seite sein. Dies ist ein Vogel, der Vogelbesitzern empfohlen wird, die viel Freizeit mit ihrem Haustier verbringen können. Kakadus brauchen im Allgemeinen mehr menschliche Aufmerksamkeit als andere Papageientypen, und die Zitrone ist ein klassisches Beispiel.

Diese Vögel sind für Papageien im Allgemeinen leise, aber sie können laute Knurrgeräusche machen, die plötzlich zu sehr hohen Schreien eskalieren können, die erschrecken können. Vögel, die zu Sprechern werden, treten am ehesten am frühen Morgen auf. Citron-Kakadus sind weniger geübt in der Nachahmung von Vokalen als andere Mitglieder der Papageienfamilie, mit einem erlernten Wortschatz von nicht mehr als 15 Wörtern und Phrasen.

Farben und Markierungen

Zitronenkakadus sind meistens weiß, mit hellorangen Flecken auf den Wangen, hellgelb auf den Unterseiten ihrer Flügel und Schwanzfedern und einem leuchtend orangefarbenen Kamm, der sie deutlich von den anderen Unterarten mit Schwefelhaube unterscheidet, deren Kämme gelb sind. Der Zitronenkakadu hat dunkelgraue Füße und grauschwarze Schnäbel.

Männer und Frauen sind weitgehend identisch, aber Männer haben schwarze Augen, während die Augen der Frau braun sind.

die

Zitronenkakadus sind mit ihren wunderschönen Farben und liebenswerten Persönlichkeiten bereits ein beliebtes Haustier und werden es immer mehr. Dies ist keine in Zoofachgeschäften übliche Art, daher müssen Sie einen Züchter aufsuchen. Bevor Sie jedoch loslegen, um einen zu kaufen, sollten potenzielle Besitzer wissen, dass es sich um sensible Vögel handelt, für die eine gewisse Zeit erforderlich ist.

Wenn Sie einen Zitronenkakadu in Betracht ziehen, stellen Sie zunächst sicher, dass Sie genug Freizeit haben, um damit zu arbeiten. Wie alle Kakadus sind diese Vögel sehr gesellig und erfordern viel menschliche Interaktion, um emotional gesund zu bleiben. Vernachlässigte Zitronen können sehr schnell zu schreiendem und destruktivem Verhalten führen.

Zitronen gehören zwar zu den kleineren Arten der Kakadus, diese Vögel brauchen jedoch immer noch viel Platz zum Leben. Die Mindestgröße des Käfigs für einen Zitronenkakadu ist einer mit einer Grundfläche von 4 x 4 Fuß und einer Höhe von mindestens 4 Fuß. Größer als das ist sogar besser - eine Voliereneinstellung ist ideal.

Zitronenkakadus sind keine gute Wahl für diejenigen, die in Wohnungen oder Eigentumswohnungen leben. Obwohl bekannt ist, dass sie leiser sind als andere Kakadu-Arten, können diese Vögel dennoch laute Schreie und Lautäußerungen von sich geben, die Nachbarn in der Nähe beleidigen können.

Wie alle Kakadus braucht die Zitrone viel Zeit für den menschlichen Kontakt. Wenn Sie nicht in der Lage sind, mit ihnen zu interagieren, berichten einige Eigentümer, dass ihre Vögel einen Fernseher oder ein Radio schätzen - sie lieben Musik besonders. Stellen Sie sicher, dass Sie genügend Spielzeug zum Kauen und Zerkleinern zur Verfügung haben.

Fütterung

Wie alle Kakadus sind Zitronen anfällig für Gewichtszunahme, daher sollten Besitzer ihre Fettaufnahme überwachen. Eine gesunde Ernährung für ein Haustier Zitronenkakadu sollte aus hochwertigen Pellets, einer moderaten Menge Samenmischung und täglichen Portionen frischem, vogelsicherem Obst und Gemüse bestehen.

In Gefangenschaft fressen diese Vögel Eiweiß in Form von gekochtem Huhn oder anderem Fleisch.

Übung

Alle Papageien brauchen Bewegung und der Zitronenkakadu ist keine Ausnahme. Die Besitzer müssen diesen Vögeln täglich mindestens 3 bis 4 Stunden außerhalb des Käfigs Zeit geben, damit der Vogel spielen und seine Muskeln dehnen kann.

Diese Zeit außerhalb des Käfigs bietet auch den notwendigen menschlichen Kontakt, den die Vögel benötigen. Kakadus haben starke Schnäbel und Kiefer, daher ist es wichtig, dass sie genügend sicheres Kauspielzeug haben.

Allgemeine Gesundheitsprobleme

Wie andere Kakadus ist die Zitrone anfällig für Psittakose, eine durch die Bakterien verursachte KrankheitChlamydia psitttici. Ein Vogel, der Lethargie, Ausfluss aus den Augen und Atemwegserkrankungen aufweist, kann an dieser Krankheit leiden und muss wahrscheinlich mit Antibiotika behandelt werden.

Nährstoffmängel sind auch bei Zitronenkakadus häufig und können durch eine ausgewogene Ernährung und / oder Vitaminergänzungen verhindert werden.

Emotionale Probleme, einschließlich destruktives Verhalten und Federziehen, treten häufig bei Vögeln auf, die nicht genügend menschliche Interaktion und Aufmerksamkeit erhalten, die sie benötigen.

Andere zu berücksichtigende Vogelarten

Wenn Sie sich für den Zitronenkakadu interessieren, sollten Sie auch diese anderen Vogelarten in Betracht ziehen:

  • Kakadu mit bloßen Augen
  • Gelbhaubenkakadu
  • Regenschirm Kakadu
  • Schwarzer Palmkakadu