Erfahren Sie alles über das Xoloitzcuintli (Mexikanischer Nackthund)

In diesem Artikel
  • Eigenschaften
  • Rasse Geschichte
  • Schulung und Pflege
  • Allergie
  • Allgemeine Gesundheitsprobleme
  • Diät und Ernährung
  • Wo zu adoptieren oder zu kaufen
  • Weitere Nachforschungen

Das Xoloitzcuintli (ausgesprochen Show-Low-Eats-QUEENT-Lee) wird manchmal mit seinem amerikanischen Namen, dem Mexican Hairless Dog, bezeichnet. Der Name der Rasse wird manchmal auch Xoloitzcuintle geschrieben. Der Xolo (Show-Low), wie er liebevoll genannt wird, ist in drei Größen erhältlich: Standard, Miniatur und Spielzeug. Obwohl die haarlose Variante die bekannteste ist, gibt es den Xolo auch in einer beschichteten Variante. Das beschichtete Xoloitzcuintli hat ein kurzes, glattes Fell, das den gesamten Körper bedeckt. Unbehaarte Xolos sind völlig enthäutet, obwohl sie manchmal ein paar Haarbüschel auf der Oberseite des Kopfes, an den Füßen und am letzten Drittel des Schwanzes bilden. Obwohl sich die Züchter möglicherweise auf eine Größe oder Fellsorte konzentrieren, können alle drei Größen und die beiden verschiedenen Fellsorten im selben Wurf auftauchen.

Das Xoloitzcuintli ist im Grunde eine so genannte primitive Rasse, eine sehr alte Rasse, die ihre halb „wilden“ Eigenschaften beibehält. Dies bedeutet, dass sie im frühen Welpenalter und während ihres gesamten Lebens eine umfassende Sozialisation und Ausbildung benötigen, um Schüchternheit oder Angst entgegenzuwirken. Es ist wichtig zu beachten, dass die Vorsicht von Fremden ein Kennzeichen der Rasse ist - sie sind hervorragende Wachhunde und werden Sie auf seltsame Ereignisse in und um Ihr Zuhause aufmerksam machen. Diese Rasse eignet sich am besten, wenn klare Grenzen und eine konsistente Routine gegeben sind. Diese treuen Hunde sind sehr eng mit ihren Familienmitgliedern verbunden. Sie sind emotional etwas bedürftig, da sie viel Interaktion mit ihren Leuten wollen und brauchen. Ohne sie können sie zu Hause anspruchsvoll und sogar zerstörerisch werden. Aber das Xolo ist so charmant und ansprechend, dass es einfach ist, ihnen die Aufmerksamkeit zu schenken, die sie sich wünschen. Sie verstehen sich normalerweise gut mit respektvollen Familienkindern und anderen Hunden und können sogar friedlich mit der Familienkatze koexistieren, wenn sie zusammen aufgezogen werden.

Rasseübersicht

Gruppe: Non-Sporting

Gewicht: Standard: 30 bis 55 Pfund; Miniatur: 15 bis 30 Pfund; Spielzeug: 10 bis 15 Pfund

Höhe: Standard: 18 bis 23 Zoll groß an der Schulter; Miniatur: 14 bis 18 Zoll; Spielzeug: 10 bis 14 Zoll

Mantel:Unbehaart: Auf dem Kopf, den Füßen und dem Schwanzende kann eine kleine Menge kurzes, grobes Haar erscheinen. Beschichtet: Kurzes, glattes und eng anliegendes Fell



Farbe: Eine Reihe dunkler Farben, darunter Schwarz, Grauschwarz, Schiefer, Rot, Leber (braun) oder Bronze

Lebenserwartung: 14 bis 17 Jahre

Eigenschaften des Xolo

ZuneigungsgradMittel
FreundlichkeitMittel
KinderfreundlichMittel
HaustierfreundlichMittel
ÜbungsbedarfMittel
VerspieltheitMittel
EnergielevelMittel
TrainingsfähigkeitMittel
IntelligenzMittel
Tendenz zu bellenMittel
Menge des VerschüttensNiedrig

Geschichte des Xolo

Das Xoloitzcuintli ist eine uralte Rasse, deren Wurzeln bis in die Zeit der Azteken zurückreichen und die mindestens 3.500 Jahre alt ist. Laut dem Xoloitzcuintli Club of American ist der Name der Rasse eine Kombination aus dem Namen des Hundegottes Xolotl und dem aztekischen Wort Itzcuintli, was Hund bedeutet. Der Xolo ist der Nationalhund von Mexiko. Das Xoloitzcuintli ist vom American Kennel Club, vom United Kennel Club, vom Canadian Kennel Club, vom Mexican Kennel Club und vom internationalen Kennel Club Fédération Cynologique International anerkannt.

Im alten Mexiko war das Xoloitzcuintli heilig. Die Hunde wurden häufig geopfert und in die Gräber ihrer kürzlich verstorbenen Besitzer gelegt, weil sie dazu beitragen sollten, die Seelen ihrer Besitzer sicher in das Land der Toten zu führen. Es wurde auch angenommen, dass sie verschiedene Gesundheitszustände heilen. Obwohl selten, findet der Xolo langsam seinen Weg in die Popkultur. Der Disney-Animationsfilm Coco aus dem Jahr 2017 zeigt ein bezauberndes, die Szene stehlendes Xoloitzcuintli namens Dante.

Xoloitzcuintli (Mexikanischer Nackthund) Pflege

Das Xoloitzcuintli ist ein waschechter Hund. Die beschichtete Sorte erfordert gelegentlich Bäder und ein minimales Bürsten (die haarlose Sorte benötigt kein Bürsten). Die haarlose Sorte muss häufig gebadet werden, um fettige Hautablagerungen zu entfernen, gefolgt von einer feuchtigkeitsspendenden Lotion, die auf die gesamte Haut aufgetragen wird. Einige Mexican Hairless benötigen möglicherweise ein haustiersicheres Sonnenschutzmittel. Wenn Sie sich fragen, wie sich die Haut der haarlosen Sorte anfühlt, ist sie weder weich noch seidig. Die als Haut bezeichnete Haut ist in der Tat dick, zäh und schützend. In der Pubertät (typischerweise im ersten Jahr des Hundes) treten Akne (Hautausbrüche) und Wiegenkappen (wachsartige Anhäufung auf der Haut) häufig auf, wenn die Haut einen Übergang durchläuft. Während dieser Zeit ist möglicherweise zusätzliche Hautpflege erforderlich, um diese Probleme zu minimieren. Ihr Züchter kann Sie bis zur Hautreife durch die richtige Hautpflege begleiten.

Das Xoloitzcuintli ist aktiv und agil. In Innenräumen sind sie im Allgemeinen ruhig, solange sie sich in Form von täglichen Spaziergängen und Toben im Hinterhof ausreichend bewegen. Intelligent und einfühlsam, Xolos sind einfach zu trainieren, solange Sie positive Methoden anwenden und sie nicht überfordern. Die Sozialisation ist für diese Rasse, die Fremden gegenüber vorsichtig und vorsichtig sein kann, äußerst wichtig. Fangen Sie früh im Welpenalter an, Kontakte zu knüpfen, und setzen Sie das Leben des Hundes fort.

Ist das Xoloitzcuintli hypoallergen?

Man könnte meinen, dass der Xolo ohne Haare hypoallergen ist. Obwohl es wahr ist, dass die Rasse für einige Allergiker gut ist, hängt es davon ab, ob die Person empfindlich auf Hundehaar oder Hundeschuppen reagiert (getrockneter Speichel und Material, das von der Haut eines Tieres abgeworfen wird). Dem Xolo fehlen Haare, aber er hat viel Hautschuppen. Für Allergiker ist es am besten, viel Zeit mit erwachsenen Xolos zu verbringen (vorzugsweise in einem Heim, in dem Xolos lebt), um festzustellen, ob sie auf sie reagieren oder nicht. Das heißt, im Allgemeinen ist der Xolo eine der Rassen, die als gut für Menschen gelten, die an einer Hundeallergie leiden.

Allgemeine Gesundheitsprobleme

Das Xoloitzcuintli ist recht gesund. Einige haarlose Xolos haben möglicherweise nicht alle Zähne (was wahrscheinlich mit dem Gen korreliert, das Haarlosigkeit verursacht), aber dies verursacht normalerweise keine Probleme für den Hund. Verantwortliche Züchter führen Standardtests für ihre Xolos durch, bevor sie sie züchten, einschließlich Screening auf Hüftdysplasie und Patellaluxation sowie Herz- und Augenkrankheiten.

Diät und Ernährung

Einige Xoloitzcuintli sind anfällig für Übergewicht. Füttern Sie Ihren Xolo mit hochwertigem Hundefutter und messen Sie regelmäßige Mahlzeiten mit einem Messbecher oder einer Waage aus, um eine Überfütterung zu vermeiden. Freies Füttern (Auslassen des Futters den ganzen Tag) kann zu Gewichtszunahme führen. Bei übergewichtigen Hunden können Gelenkprobleme wie Diabetes auftreten. Bitten Sie Ihren Züchter oder Tierarzt, das beste Futter für Ihren Xolo zu empfehlen.

Top Hunderassen für Allergiker

Vorteile

  • Vergießt nicht

  • Bindet sich stark an die Familie

  • Ausgezeichneter Wachhund

Nachteile

  • Benötigt regelmäßige Hautpflege

  • Kann Fremden gegenüber vorsichtig sein

  • Erfordern umfangreiche Sozialisation und Ausbildung

Wo zu adoptieren oder zu kaufen

Das Xoloitzcuintli ist eine seltene Rasse. Einige Erwachsene finden vielleicht einen Weg in die Rettung, aber normalerweise kaufen Leute, die einen Xolo mit nach Hause nehmen wollen, einen Welpen von einem seriösen Züchter. Der Xoloitzcuintli Club of America veröffentlicht auf seiner Website ein Züchterverzeichnis. Seien Sie bereit, auf eine Warteliste zu kommen.

Mehr Hunderassen und weitere Forschung

Wenn Sie das Xoloitzcuintli mögen, mögen Sie vielleicht auch diese Rassen:

  • Basenji
  • Chinese Crested
  • Pudel

Ansonsten schauen Sie sich alle unsere anderen Hunderassen-Artikel an, um den perfekten Hund für Sie und Ihre Familie zu finden.