Lerne Zweipunkt- oder Halbsitz zu fahren

Das Fahren mit zwei oder einem halben Sitz ist aus mehreren Gründen nützlich. Westliche Reiter möchten vielleicht zwei Punkte reiten, wenn ihr Pferd schneller trabt, als es bequem zu sitzen wäre. Englische Fahrer nehmen eine Zweipunktposition ein, wenn sie über Sprünge gehen, und diejenigen, die in Jägershows reiten, müssen möglicherweise zeigen, wie sie sowohl im Trab als auch im Galopp Zweipunkte fahren können. Wenn Sie das Reiten lernen, ist dies eine gute Möglichkeit, um zu lernen, wie Sie eine sichere Beinposition halten, das Gleichgewicht verbessern, Ihre Beine strecken und mit gesenkten Fersen fahren.

Bei einem Ausritt auf unebenem Boden möchten Sie möglicherweise einen Zweipunkt-Ausritt ausführen, um zu vermeiden, dass Ihr Pferd auf Hügeln auf den Rücken stößt. Eine Zwei-Punkt-Position hilft Ihnen dabei, Ihr Gewicht nach vorne zu bringen und Ihrem Pferd zu ermöglichen, seine Hüften zu verwenden, um es den Hügel hinaufzuschieben. Das Erlernen des sicheren Zweipunktreitens ist auch der erste Schritt, um zu lernen, wie man ein Pferd über Zäune springt.

Loslegen

Obwohl Sie versuchen können, eine Zwei-Punkt-Position einzunehmen, während Ihr Pferd steht, ist es etwas einfacher, einen Spaziergang zu beginnen. Beginnen Sie, indem Sie sich an den Hüften leicht nach vorne beugen und Ihren Sitz ein wenig aus dem Sattel heben. Stehen Sie nicht in den Steigbügeln auf und falten Sie sich nicht in zwei Teile. Sie möchten nur ein wenig vor der Mitte sein. Lass deinen Rücken nicht wiegen oder krümmen. Bleiben Sie flexibel und entspannt.

Erhebe dich in den Steigbügeln und lasse dein Gewicht auf deine Fersen fallen. Ihr Knöchel wird gebeugt und Sie halten Ihr eigenes Gewicht hoch und stehen nicht nur in den Steigbügeln. Schiebe deine Fersen nicht runter; balancieren Sie einfach, beugen Sie Ihre Knöchel und lassen Sie Ihr Gewicht nach unten fallen.

Wenn Sie aufstehen, müssen Sie Ihre Zügel verkürzen, damit Sie den richtigen Kontakt zum Gebiss haben. Ihre Hände werden leicht vor der Schulter des Pferdes sein. Es sollte eine gerade Linie zwischen Ellbogen, Hand, Zügeln und Gebiss sein. Senken oder heben Sie Ihre Hände nicht, ballen Sie sich nicht in die Beine und halten Sie sich nicht mit den Händen hoch. Ihre Knie werden leicht gebeugt, so dass Sie sich mit der Bewegung des Pferdes beugen können. Halte deinen Kopf hoch und deine Augen nach vorne.

Sie verwenden Ihre Oberschenkel- und Kernmuskeln, anstatt mit den Knien zu kneifen. Üben Sie weiter, um Ihre Fähigkeiten und Ihren Muskeltonus zu verbessern.



Tipps

  • Greifen Sie nicht mit Ihren Waden, da dies Ihr Pferd dazu ermutigen kann, schneller zu gehen.
  • Sie sollten von den Knien aufstehen. Lassen Sie Ihre Beine nicht vorwärts oder rückwärts gleiten.
  • Halten Sie Ihre Schultern gerade und lassen Sie sich nicht auf die eine oder andere Seite fallen. Halte dein Gleichgewicht in der Mitte.
  • Geben Sie mit den Händen, während das Pferd Kopf und Nacken bewegt.
  • Wenn Sie wirklich Probleme haben, versuchen Sie, die Steigbügelriemen zu kürzen oder zu verlängern. Sie sollten sich weder anstrengen noch wie ein Jockey gefaltet sein.

Mit einem Coach arbeiten

Wenn Sie sich nicht ganz sicher fühlen, bitten Sie Ihren Ausbilder oder Trainer, ein Halsseil oder einen Gurt am Pferd oder einen Haltegurt an der Vorderseite des Sattels zu befestigen, wenn keine Hupe vorhanden ist. Du könntest auch die Mähne benutzen. Dies gibt Ihnen einen Platz, an dem Sie sich festhalten können, anstatt sich an den Zügeln festzuhalten. Versuchen Sie, die Zwei-Punkt-Position zu halten, und verwenden Sie den Gurt nur, wenn Sie das Gleichgewicht verlieren.

Wenn es Ihnen immer noch schwer fällt, kann Ihr Ausbilder Ihr Pferd an die Longe bringen, sodass Sie sich auf Ihre Position konzentrieren können, ohne sich um die Zügel sorgen zu müssen.

Wenn Sie einen Show-Jäger besuchen, lohnt es sich, spezielle Reitstunden für den Jagdsitz zu nehmen, damit Sie Ihre Fähigkeiten verfeinern und verstehen können, wonach die Kampfrichter suchen.

Tempo erhöhen

Wenn Sie sicherer werden, können Sie versuchen, zu traben und Knie und Hüfte zu beugen, um die Bewegung zu absorbieren. Wenn Sie den Trab erobert haben, können Sie zum Galopp und zum Handgalopp übergehen. Sie können auch dazu beitragen, Ihr Gleichgewicht zu verbessern, indem Sie über Stangen traben.