Beleuchtung für ein Salzwasseraquarium

Die Beleuchtungsanforderungen für Salzwasseraquarien sind für verschiedene Tanktypen unterschiedlich. LWL-Tanks (nur für Fische) benötigen die geringste Beleuchtung. Die Beleuchtung eines Aquariums nur für Fische dient größtenteils dem Genuss der Fische im Aquarium. Die überwiegende Mehrheit der Fische und wirbellosen Tiere (Krabben, Einsiedlerkrebse und Garnelen) benötigt überhaupt nicht viel Licht, um ihr Leben zu gestalten. 'Nur-Fisch-Panzer-Beleuchtung' beschreibt, was Sie für diese Panzer benötigen.

Die meisten Aquarium-Kits (einschließlich Aquarium, Filter und Beleuchtung) enthalten eine Beleuchtung, die für ein Aquarium nur für Fische mehr als ausreichend ist. Viele dieser Kits enthalten jetzt eine Beleuchtung, die für Riffbecken mit Weichkorallen geeignet ist. Zu den Top-Mini / Nano-Aquarien gehören Kits, die nur für Fische geeignet sind, und bessere Aquarien.

Nur Fisch Mit Live Rock Aquarien

FOWLR-Aquarien (Fish-Only With Live Rock) haben einen höheren Beleuchtungsbedarf, da einige der Panzerinsassen eine bestimmte Lichtmenge benötigen, um zu funktionieren. Makroalgen sind ein gutes Beispiel für etwas, das Licht benötigt, um richtig zu wachsen. Die meisten Meerwasseraquarianer bemühen sich um eine gute Ernte von Korallenalgen, die in ihren Becken wachsen. Die verschiedenen Farben der Korallenalgen bringen nicht nur Farbe in den Tank, sondern lassen den Tank auch mehr wie das Meer aussehen. Das Wachstum von Korallenalgen hängt fast ausschließlich von dem Licht ab, das Sie ihr zuführen.

Während Leuchtstofflampen für die meisten FOWLR-Panzer gut funktionieren und die Kosten für sehr effiziente LED-Panzerleuchten sinken, sollten Sie sich einige der früheren LED-Einheiten ansehen. Diese werden Ihren Bedürfnissen gerecht und sparen dabei ein wenig Geld.

Riff-Panzer

Riffbecken mit Korallen, Fischen, Anemonen und anderen Wirbellosen haben die höchsten Beleuchtungsanforderungen für Ihr Riffbecken.

Verschiedene Korallen haben unterschiedliche Beleuchtungsanforderungen. Einige der Weichkorallen, wie Pilze und Zoanthiden, haben einen relativ geringen Lichtbedarf im Vergleich zu einigen der Hartkorallen (LPS & SPS), die eine viel höhere Lichtintensität benötigen, um zu wachsen und sich zu vermehren.



Einen Panzer auswählen

Damals, als die einzige Wahl für den Anbau von Korallen eine Menge Leuchtstofflampen war, die über einem Tank hingen, kamen die Power Compact-Leuchtstofflampen (PC) hinzu, die viel mehr Licht in einer kleineren Leuchte erzeugten. Dann kamen Metallhalogenide als 'das einzige Licht für den Anbau von Korallen' in Mode. Dieser Gedanke blieb auf der Strecke, als entdeckt wurde, dass LEDs (Light Emitting Diodes) erzeugt werden konnten, die die Beleuchtungsanforderungen (Intensität und richtiges Spektrum) von Korallen erfüllten und gleichzeitig viel effizienter waren als fluoreszierende Stoffe oder sogar Metallhalogenide .

Egal welchen Tanktyp (FO, FOWLR oder Riff) Sie zusammenstellen, versuchen Sie beim Kauf einer Tankbeleuchtung, für die Zukunft zu planen. Der Kauf einer höheren Beleuchtungsstärke, als Sie gerade benötigen, kann sich in Zukunft mit gespartem Geld auszahlen, wenn Sie (und Sie werden) schließlich auf einen Riff-Panzer aufrüsten.