Militärara

Militäraras sind nicht nur gesprächig und gesellig, sie gelten auch als angenehme, ausgeglichene Haustiere. Idealerweise werden sie von Hand gefüttert, wenn sie Babys sind, um eine starke Bindung zu ihren Besitzern aufzubauen. Dies sind neugierige Vögel, und sie spielen gerne und interagieren mit ihrer menschlichen „Herde“.

Wenn Sie daran interessiert sind, einen Militärara zu besitzen, stellen Sie sicher, dass Sie genügend Freizeit haben, um mit Ihrem neuen Vogel zu verbringen. Sie brauchen auch Platz, um diesen großen, schönen Papagei unterzubringen.

Rasseübersicht

Gemeinsame Namen: Militärara, Bolivianischer Militärara, Mexikanischer Militärara

Wissenschaftlicher Name: Piazza Militär

Erwachsene Größe: 30 Zoll vom Schnabel bis zur Spitze der Schwanzfedern, Spannweiten von über 40 Zoll, und wiegt etwa 2 Pfund

Lebenserwartung: Durchschnittlich 50 Jahre



Herkunft und Geschichte

Militäraras sind in Mittelamerika und Südamerika beheimatet. Ihr Verbreitungsgebiet erstreckt sich im Allgemeinen von Mexiko bis Argentinien, obwohl sie nicht überall in dieser Region zu finden sind.

Im Gegensatz zu anderen Papageien bevorzugen Militäraas trockenes Land gegenüber tropischen Regenwäldern. Sie können in offenen und trockenen Wäldern und Baumreihen in der Nähe von Wasser gefunden werden. Einige der südamerikanischen Populationen sind jedoch in den feuchten Niederungswäldern sowie in Canyons und Ausläufern zu finden.

Jenseits der nominierten ArtenPiazza MilitärEs gibt zwei Unterarten dieses Ara. Der mexikanische Militärara (Ara militaris mexicana) ist die größte und vor allem in Mexiko ansässige. Der bolivianische Militärara (Ara militaris boliviana) erstreckt sich von Bolivien bis nach Nordargentinien.

Der Militärara wird auf der Roten Liste der IUCN für gefährdete Arten als 'gefährdet' eingestuft. Obwohl die Gesamtbevölkerung 10.000 Menschen übersteigt, hat der Verlust von Lebensräumen und das Fangen von Heimtieren einige regionale Bevölkerungsgruppen in die gefährdete Kategorie eingeordnet. Ohne den für die gesamte Art festgelegten Schutz könnte sich der Rückgang noch beschleunigen.

Historisch gesehen ist der Militärara seit dem 16. Jahrhundert bekannt, als die Europäer in ihre Heimatländer eindrangen. Der Name kommt von der Tatsache, dass Militärpersonal sie nach Europa zurückbrachte und es spielt auch auf ihre olivgrüne Farbe an, die 'Militärgrün' ähnelt.

Dieser Ara ist eine beliebte Art für die Zucht von Hybridaras in Gefangenschaft. Häufige Hybriden der ersten Generation sind der Kaliko-Ara, der Miliz-Ara und der Miligold-Ara

Temperament

Der Militärara ist ein gutmütiger Vogel, der leicht mit der richtigen Pflege und Sozialisation gezähmt werden kann. In freier Wildbahn sind sie selten allein, leben zu zweit oder in Herden von 10 bis 20 Vögeln und bringen diesen Instinkt mit Menschen in ihre Heimat. Obwohl einige bevorzugen können, dass eine Person - oder sogar Männer oder Frauen - sie mit einer Vielzahl von Menschen zusammenbringt, hilft dies dem Vogel, einer Vielzahl von Menschen gegenüber freundlich zu sein.

Diese Vögel können sehr liebevoll mit dem richtigen Besitzer sein, obwohl sie manchmal auch launisch sein können. Sie sind bekanntermaßen nervös, wenn sie nicht glücklich oder gut trainiert sind. Es ist ein Attribut, das bei Aras häufig vorkommt, und viele Besitzer stellen fest, dass die Stimmung ihres Vogels oft ihre eigene widerspiegelt.

Sie können auch zu einer Art „Wachvogel“ werden und Sie wissen lassen, wenn etwas nicht in der Nähe des Hauses ist. Beispielsweise können sie Ihnen mitteilen, wenn ein Fremder an der Tür steht. Militäraras mögen Routine, ob man weiß, wann man zu Hause erwartet wird oder ob es Zeit zum Abendessen ist.

Military Macaw Farben und Markierungen

Militäraras sind hauptsächlich grün, mit mehr hellem Limettengrün auf dem Kopf, das sich zu einem dunkleren und olivgrünen Grün auf dem Körper entwickelt. Sie haben leuchtend blaue Kanten an den Flügeln und einen leuchtend roten Büschel an der Stirn. Die Schwanzfedern sind braun und rot, mit einer gelb-olivfarbenen Tönung darunter.

Diese Vögel haben kräftige schwarze Schnäbel und dunkelgraue Beine und Füße. Ihre Augen sind eingerahmt von den klassischen nackten Ara-Flecken mit konzentrischen Ringen aus kleinen schwarzen Federn.

Es ist eine monomorphe Art, daher sehen Männchen und Weibchen gleich aus. DNA-Geschlechtsbestimmung oder Operation sind die einzigen Methoden, um festzustellen, welches Geschlecht eine Person hat.

Pflege für einen Militärara

Obwohl sie nicht besonders liebevoll sind, können Militäraras, die richtig behandelt und sozialisiert wurden, zu zahmen und unbeschwerten Gefährten werden. Sie mögen es vielleicht, zu kuscheln und zu streicheln, aber es ist am besten, wenn Ihr einzelner Vogel die Führung übernimmt und seine persönlichen Grenzen lernt.

Diejenigen, die einen Militärara besitzen möchten, sollten so viel wie möglich über die Art lernen, bevor sie einen nach Hause bringen. Zum Beispiel werden diese Vögel wie alle Aras jeden Morgen mit der Sonne aufgehen und sie werden es laut rufen, damit die Welt es hört. Dies geschieht abends wieder. Während sie im Allgemeinen als eine der ruhigeren Aras gelten, können sie kreischen und ein deutliches Krächzen haben.

In freier Wildbahn leben die Aras in kleinen Herden. In Gefangenschaft wird der Papageienbesitzer Teil seiner Herde, und diejenigen, die einen Militärara wollen, sollten dies verstehen. Dies ist kein Haustier, das du kaufen und ignorieren kannst. Diese Vögel brauchen Interaktion und mentale Stimulation. Wenn Sie sie nicht verpflichten, zahlen Sie den Preis für zerstörtes Eigentum, schmerzende Finger und Frustration. Ein gelangweilter Ara ist niemandes Freund.

Militäraras, ein geselliger und intelligenter Papagei, sind eine beliebte Wahl für Vogelshows. Sie zu trainieren ist relativ einfach und sie lieben es, Tricks zu lernen. Einige werden sogar trainiert, nur in ihren Käfig zu gehen. Obwohl er nicht so gut spricht wie andere Papageien, kann er ein gesprächiger Vogel sein und eine Handvoll Wörter und Redewendungen lernen.

Betrachten Sie die Kosten für den Besitz eines dieser Papageien, bevor Sie sich einen aussuchen. Tierarztrechnungen, Qualitätsfutter, Spielzeug. und Käfige summieren sich. Sie sollten den Vogelkäfig auch regelmäßig reinigen: einmal pro Woche für Sitzstangen und Spielzeug, einmal im Monat für den Boden und einmal im Jahr gründlich abwaschen. Wenn Sie Ihrem Vogel nicht das Beste von allem geben können, ziehen Sie in Betracht, einen zu adoptieren, bis Sie können.

Der Militärara wird häufig in Gefangenschaft gezüchtet, sodass er zur Adoption zur Verfügung steht. Sie sind nicht so leicht zu finden wie die farbenfrohen und beliebten Aras, obwohl eine gute Suche einige seriöse Züchter hervorbringen wird.

Fütterung von Militaeraras

In freier Wildbahn fressen die Aras Samen, Beeren, Nüsse, Obst und Gemüse. Militäraras sollten eine ähnliche Diät einhalten, die aus einer hochwertigen Samen- oder Pelletmischung und viel frischem, vogelsicherem Obst und Gemüse besteht.

Ara-Besitzer stellen oft fest, dass ihr Vogel sie gerne zum Abendessen begleitet. Es ist in Ordnung, sie gelegentlich mit nahrhaftem 'People Food' zu füttern, einschließlich kleiner Mengen von Eiweiß wie Hühnchen. Wenn es gesund und natürlich ist und allgemein als 'gut für Sie' eingestuft wird, sollte es auch für Ihren Vogel gut sein. Die Ausnahme bilden Avocado und Schokolade, die für Vögel giftig sind.

Übung

Wie alle Papageien sind auch die Aras für den täglichen Flug von mehreren hundert Meilen ausgelegt. Auch in Gefangenschaft ist Bewegung wichtig. Die Besitzer sollten sicherstellen, dass ihre Haustiere täglich mindestens zwei bis vier Stunden außerhalb ihrer Käfige spielen dürfen. Dies gibt den Vögeln die Möglichkeit, ihre Flügel zu strecken, ihre Schnäbel zu trainieren und als Bonus geistige Anregung zu geben.

Der Käfig selbst muss groß sein und mindestens 2,5 mal 3 Fuß groß sein, obwohl größer besser ist. Wenn Sie einen dedizierten Vogelraum erstellen können, wird Ihr Vogel sehr glücklich sein. Stellen Sie sicher, dass sich eine große Sitzstange im Käfig befindet, und stellen Sie sich außerhalb des Hauses auf einen Spielstand. Der Militärara kann territorial werden, daher ist es am besten, die Interaktion zu begrenzen, während er sich im Käfig befindet.

Zu diesem und jedem Papagei gehört vogelsicheres Spielzeug. Sie sind aktiv und müssen sich mit Aufgaben beschäftigen. Eine ihrer Lieblingsbeschäftigungen ist das Kauen, also ist Holz Ihre erste Wahl, auch wenn es sich nur um Äste handelt. Schaukeln, Seile, Gliederketten und Glocken werden auch von diesem Macher eines Vogels geschätzt.

Spielzeug ist auch eine hervorragende Ablenkung für diesen neugierigen Papagei, der sonst seine Zeit mit Kreischen, Zupfen von Federn oder Kauen von Dingen in Ihrem Zuhause verbringen könnte.

Weitere Heimvogelarten und weitere Forschung

Wenn Sie an ähnlichen Arten interessiert sind, schauen Sie sich Folgendes an:

  • Grünflügelara-Arten-Profil
  • Hyacinth Macaw Species Profile
  • Profil schwerer Ara-Arten

Ansonsten schauen Sie sich alle unsere anderen Ara-Arten-Profile an.

Quelle:

Internationale Union zur Erhaltung der Natur und der natürlichen Ressourcen.Jetzt . 2018.Militär