Morgan Pferderasseprofil

Der treue, sympathische und vielseitige Morgan gehört zu den beliebtesten Pferderassen. Bekannt als 'die Rasse, die dich wählt', ist es eine außergewöhnlich schöne Rasse mit einer stolzen Kutsche und einem Drang zu gefallen. Der Morgan ist an praktisch jede Situation und Verwendung anpassbar und ein leicht zu haltendes und zu genießendes Pferd.

Morgan Horse Geschichte und Herkunft

Der Gründungshengst der Rasse war ein Pferd mit dem Namen Figure, das Ende des Jahres 1700 dem Vermonter Schullehrer Justin Morgan gehörte. Niemand weiß mit Sicherheit, welche Abstammung Figure hatte, aber es wird allgemein angenommen, dass er Nachkommen von Pferden mit Araber, Vollblut und vielleicht war Welsh Cob oder Friesian Blutlinien.

Als die Leute von der Fähigkeit der eleganten kleinen Figur hörten, jedes andere Pferd herauszuziehen und zu entfernen - und von seiner ruhigen und intelligenten Einstellung -, wurde er zu einem begehrten Hengst, der in den Neuenglandstaaten gezüchtet werden sollte. Die Figur gab seine begehrenswerten Eigenschaften an seine Nachkommen weiter, egal zu welcher Stute er gezogen wurde. Er wurde schließlich unter dem Namen seines Besitzers, Justin Morgan, bekannt und trug seine Qualitäten zu Rassen wie dem Kanadier, dem Saddlebred, dem Tennessee Walking Horse, dem American Standardbred und dem American Quarter Horse bei. Im Laufe der Zeit wurde der Morgan zum ultimativen Allzweckpferd, das sowohl im Trapez als auch auf der Rennstrecke, auf Feldern oder unter dem Sattel zu Hause war.

Körpertyp

Der Rassestandard des Morgan-Pferdes ist sehr spezifisch und beschreibt die idealen Eigenschaften der Rasse. Der Kopf ist raffiniert und gemeißelt, mit großen, ausdrucksstarken Augen und einer breiten Stirn. Die Ohren sind kurz und gut geformt und werden normalerweise aufrecht getragen. Das Gesicht ist gerade oder gewölbt und kurz, die Nasenlöcher groß und die Lippen fest.

Der Halsriegel, an dem Kopf und Luftröhre zusammentreffen, ist breiter als bei anderen Pferden, sodass eine freie und leichte Atmung möglich ist. Insgesamt wirkt der Hals aufrecht und kräftig und fügt sich elegant in einen Körper ein, der ausgesprochen kompakt ist, was auf Robustheit und Beweglichkeit hindeutet.

Die Brust ist muskulös und die Beine sollten kräftig, aber fein sein. Der Morgan trägt seinen Schwanz hoch und gerade. Insgesamt vermittelt der kompakte, aber leistungsstarke Körpertyp des Morgan einen Eindruck von Stärke, Sportlichkeit und Eleganz, der durch einen besonders stolzen, aufmerksamen Wagen hervorgehoben wird.



Morgan Horse Größe und Lebensdauer

Morgan-Pferde sind kleiner als viele andere große Pferderassen und durchschnittlich 14,1 bis 15,2 Hände hoch. Es gibt keine strengen Maßstäbe in Bezug auf die Größe, daher können Pferde kleiner und größer sein. Diese robuste Rasse hat eine längere Lebensdauer als die meisten anderen; Bei richtiger Pflege und ohne Unfälle leben sie mehr als 30 Jahre bei guter Gesundheit.

Verwendet

Das ursprüngliche Morgan-Pferd soll in der Lage gewesen sein, ein Pferd auszugehen, zu traben oder zu ziehen. Seit seinen Anfängen ist das Morgan das ultimative Allzweckpferd mit einem langen Lebenslauf an Fähigkeiten und Anwendungen. Bevor die Industrialisierung die Landschaft der Landwirtschaft und des Transportwesens veränderte, wurde der Morgan für das Pflügen der Felder ebenso geschätzt wie für das Ziehen des Familienwagens zur Kirche in feinem Geschirr.

Morgans wurden im Krieg als Trabpferde auf der Rennstrecke und als Kavallerie-Reittiere eingesetzt. Sie wurden von Pionieren angehalten oder geritten, als sie sich auf den Weg machten, um den amerikanischen Westen zu besiedeln. Sie wurden auch als Kuh- und Packpferde verwendet. Heutzutage treten Morgans in fast allen Pferdesportarten an, vom Ausdauersport bis zum Sattelsitz-Showkurs. Morgan Horse Shows bieten oftmals Seitensattelklassen, Trabrennen unter dem Sattel, Fahrklassen, Dressur, Springen und vieles mehr. All dies zeigt die einzigartige, herausragende Vielseitigkeit der Rasse.

Farbe und Markierungen

Morgans sind normalerweise dunkle, einfarbige Farben wie Lorbeer, Schwarz und Kastanie, aber es gibt eine große Variation, die sogar die Pintofärbung einschließt. Einige Züchter sind auf die Herstellung von Morgans mit Palomino, Pinto, Grau, Dun, Roan und einer anderen weniger üblichen Färbung spezialisiert, aber es gibt keinen offiziellen Rassestandard für diesen Aspekt des Erscheinungsbilds des Morgan.

Einzigartige Eigenschaften des Morgan-Pferdes

Der starke, kompakte Körper des Morgan und die raffinierte, gepflegte Oberlinie zeichnen sich ebenso aus wie die königliche, stolze Art, wie er sich selbst trägt. Stolz und wachsam tragen sie ihre Köpfe und Schwänze hoch und elegant.

Die übergreifendste Eigenschaft des Morgan ist jedoch sein Temperament. In der Regel sehr bemüht, den Händlern zu gefallen, ist dies eine animierte Rasse, mit dem, was manche Reiter als Witz und Humor bezeichnen. Morgans sind mutig, stark und mutig, aber sie sind bekannt für ihre Loyalität und Zuneigung.

Die American Morgan Horse Association beschreibt den Morgan wie folgt: „Die Rasse existiert nur, weil sie den Menschen gefällt. Der Morgan sucht eine Beziehung zu jedem, dem er begegnet. Er entscheidet sich wirklich, mit dir zusammen zu sein. Ob du dich durch die Scheunentür kuschelst, Karotten auf dem Weg teilst oder dir den wissenden Blick von 'Wir können das schaffen' gibst! Im Showring ist der Morgan ein Teil Ihrer Familie und teilt das Leben mit Ihnen. '

Champion und Promi Morgan Horse Horses

  • Figure hatte drei Söhne, die als Grundlage der Rasse angesehen wurden: Sherman Morgan, Bullrush und Woodbury. Alle Morgans stammten von ihnen ab.
  • Als Trabrennen im 19. Jahrhundert populär waren, zeichneten sich Ethan Allen und Black Hawk auf der Strecke aus.
  • Comanche, der einzige Überlebende der Schlacht am Little Big Horn, wurde für Morgan-Züchter gehalten.
  • 1907 richtete die US-Regierung in Middlebury, Vermont, eine Zuchtfarm ein, in der diese Pferde für die Verwendung durch die US-Kavallerie gezüchtet wurden. Das Morgan-Pferd wurde 1961 zum offiziellen Vermont State Animal ernannt und ist das Vermont State Horse.

Ist ein Morgan-Pferd für Sie?

Der Morgan ist eine gute Wahl für ein Familienpferd, besonders als erstes Pferd oder unter dem Sattel eines Anfängers. Tatsächlich scheint es nicht viel zu geben, was dieses vielseitige Pferd nicht kann. Sie eignen sich für viele verschiedene Disziplinen im Gurtzeug und unter dem Sattel, für nahezu jede Aufgabe oder Funktion. Sie tun, was sie mit Vergnügen tun sollen, und genießen die Aufmerksamkeit ihrer Besitzer, Betreuer und Bewunderer. Dies sind herausragende Begleitpferde, die in Gesellschaft ihrer menschlichen Familien am glücklichsten sind.

Was die Wartung angeht, sind sie als einfache Hüter bekannt. Sie sind in der Regel extrem gesund und neigen nicht zu Bein- oder Fußproblemen. Sie fressen weniger als viele Rassen und sind eine wirtschaftliche Wahl bei Pferden.

Paint Horse Profile