Mynah Vögel als Haustiere

Wenn Sie möchten, dass ein gesprächiger, intelligenter Vogel Ihr Zuhause teilt, dann ist der mynah-Vogel das Haustier für Sie. Seine auffälligen Merkmale und seine freundliche Persönlichkeit machen diesen Vogel zu einem Liebling der Vogelliebhaber, die die Mynah nach dem Graupapagei als eine der besten Nachahmungen menschlicher Sprache betrachten.

Wenn Sie einen Mynah-Vogel als Haustier haben, sollten Sie sich darauf vorbereiten, dass er mehr tut, als nur Ihre Worte zu wiederholen. Diese Vögel haben ein breites und vielfältiges 'Vokabular', das Pfeifen, Kreischen und andere Geräusche umfasst, die seltsamerweise menschlich klingen.

Die Mynah-Vogelfamilie

Mynah-Vögel gehören zur gleichen Familie von Vögeln - Sturnidae -, zu der auch Stare gehören. Der größte Unterschied zwischen den beiden Arten von Vögeln besteht darin, dass Mynah-Vögel tropisch sind, Stare dagegen nicht.

Das Wort 'mynah', manchmal auch 'myna', kommt vom hinduistischen Wort maina oder dem Sanskrit-Wort madana, die beide Namen für den Hügel mynah sind.

Also, was für eine Art von Mynah solltest du bekommen? Es gibt ein paar verschiedene Mynahs, aber die meisten Menschen, die eines als Haustier besitzen möchten, haben ein bestimmtes im Sinn. Hier finden Sie einige Informationen zu den Unterschieden zwischen den beiden am weitesten verbreiteten Arten von Mynah-Vögeln.

Der Hügel Mynah

Die Hügelmyna ist die Sorte, die am häufigsten als Haustier gehalten wird und die wie ein Mensch „sprechen“ kann. Die meisten westlichen Tierhalter bekommen diese Art von Mynah. Der in den Tropen Südostasiens beheimatete Hügel Mynah hat einen schwarzen Körper, einen orangeroten Schnabel und gelbe Füße und Beine. Es ernährt sich ausschließlich von Früchten.



Diese Vögel sind freundlich und klug und passen sich gut an das Leben in Käfigen an, was sie zu ausgezeichneten Haustieren macht. Sie können in Gefangenschaft gezüchtet werden.

Die gemeine Mynah

Im Gegensatz zu seiner Cousine, der Hügelmyna, wird die gemeine Myna am häufigsten als Schädling angesehen. Die ebenfalls in Südostasien beheimatete Mynah wurde in nicht einheimische Lebensräume eingeführt, um die Insektenpopulation einzudämmen. Es war ein Erfolg als Insektenvernichter, aber der gewöhnliche Niststil von mynah bedeutete, dass einheimische Vögel häufig vertrieben wurden und ihre Nahrungsvorräte erschöpft waren. Ein dunkelbrauner Vogel mit einem schwarzen Kopf und einer schwarzen Kehle. Die gemeine Myna hat einen gelben Schnabel und Füße. Es ist alles fressend und nistet in Baumhöhlen und Löcher in Gebäuden und Mauern.

Die gefährdete Bali Mynah

Die Bali Myna, die einen weißen Körper und schwarze Spitzen an Flügeln und Schwanz hat, hat blaue Augen und einen gelben Schnabel. Sie werden diesen Vogel wahrscheinlich nicht einmal in seiner Heimat Indonesien sehen, wo er als vom Aussterben bedroht gilt. Es wird angenommen, dass weniger als 100 Bali Mynahs in freier Wildbahn existieren.

Wo man ein Mynah-Vogel-Haustier bekommt

Hill Mynahs sind so beliebt wie Haustiere, dass die Nachfrage nach den Vögeln ihre Fähigkeit, in Gefangenschaft zu züchten, weit übersteigt. Es ist unwahrscheinlich, dass Sie einen Mynah-Vogel (zumindest keinen echten) in einer durchschnittlichen Zoohandlung in der Nachbarschaft finden. Die meisten Leute kaufen ihr Haustier mynahs von Züchtern oder Importeuren, die überprüfen sollten, ob die Vögel nicht geschmuggelt oder auf andere Weise illegal gehandelt werden, bevor sie es an Sie verkaufen.

Die Nachfrage nach Mynahs als Heimtiere in westlichen Ländern hat leider dazu geführt, dass ihre Anzahl in Gebieten, in denen ihre Fähigkeiten zum Fangen von Insekten benötigt werden, wie beispielsweise in ihrem Heimatland Thailand, abgenommen hat.