Nagelprobleme bei Hunden

Probleme mit ihren Krallen und Nägeln sind ein echtes Leid für Hunde, die darauf angewiesen sind, dass sie graben, ziehen, Spielzeug und Knochen festhalten und sich selbst schützen. Sie belasten auch ihre Nägel, wann immer sie stehen oder gehen, sodass Nagelprobleme zu erheblichen Beschwerden und Schmerzen führen können.

Obwohl es für Ihren Hund möglich ist, eine Vielzahl von Problemen mit den Nägeln zu haben, sind hohle Nägel kein Problem. Tatsächlich sind alle Hundenägel hohl, wo sie über das Schnell- oder Nagelbett hinausragen. Wenn Sie darunter schauen, können Sie sehen, dass die Basis der Nägel nicht hohl ist; Hier leben Venen und Nerven.

Jenseits des Schnells ist der hohle Teil des Nagels, der sich manchmal mit Schmutz füllt, der Teil, der sicher geschnitten werden kann. Wenn dieser Teil des Nagels den Boden berührt, während Ihr Hund steht, ist es Zeit für eine Trimmung. Im Idealfall schneiden Sie die Nägel Ihres Hundes häufig genug, um zu verhindern, dass sie den Boden oder den Boden berühren. Wenn Sie es sich zur Gewohnheit machen, trägt es wesentlich dazu bei, dass Nägel und Füße Ihres Hundes gesund bleiben.

Warum haben Hunde Nagelprobleme?

Hunde entwickeln Probleme mit ihren Nägeln aufgrund vieler Faktoren, darunter unsachgemäßes oder seltenes Abschneiden, Genetik, Allergien, Infektionen, unzureichende Ernährung, Tumore und Unfallverletzungen. Anzeichen, die auf ein zugrunde liegendes Problem hinweisen, können sein:

  • Spröde, bröckelnde Nägel
  • Übermäßiges Lecken oder Beißen
  • Schwellung
  • Rötung
  • Hinken oder Schwierigkeiten beim Gehen
  • Verfärbung

Clipping-Pannen

Es ist überraschend einfach, Ihren Hund zu verletzen, indem Sie seine Nägel zu nah an die Schnelle klemmen. In diesem Fall können empfindliche Haut und Venen beschädigt werden, was zu Beschwerden, Schmerzen und Infektionsgefahr führen kann. Falls Sie versehentlich in das Nagelbett geschnitten haben oder Ihr Hund eine andere leichte Verletzung erleidet, verwenden Sie styptisches Pulver, um Blutungen zu stoppen. Wenn Sie kein styptisches Pulver haben, können Sie den Nagel Ihres Haustieres vorsichtig in etwas Mehl aus der Küche legen, um zu versuchen, die Blutung zu stoppen. Versuchen Sie, Ihr Haustier 5-10 Minuten lang ruhig zu halten, während Sie beobachten, ob die Blutung aufhört.

Behalten Sie die Wunde im Auge und beobachten Sie das Verhalten Ihres Hundes. Wenn die Blutung nicht innerhalb von fünf oder sechs Minuten aufhört oder wenn Ihr Hund humpelt und dies länger als ein paar Minuten dauert, ist es eine gute Idee, den Tierarzt aufzusuchen. Sie bewertet die Verletzung und ergreift geeignete Maßnahmen, um Infektionen wie das Reinigen und Abdecken der Wunde zu verhindern.



Allergien

Einige Fuß- und Nagelprobleme können mit Allergien wie Nahrungsmittel- und / oder Umweltallergenen zusammenhängen. Allergieprobleme, die die Nägel und Füße des Hundes betreffen, verursachen häufig Hautprobleme wie Juckreiz, Rötung, Unwohlsein und Trockenheit. In den meisten Fällen, wenn die Probleme mit Füßen oder Nägeln Ihres Hundes mit Allergien zusammenhängen, sollten Sie mit Ihrem Tierarzt zusammenarbeiten, um herauszufinden, welches Allergen auch in Frage kommt. Das Umstellen des Futters Ihres Haustieres ist eine Sache, die Sie möglicherweise zu Hause selbst ausprobieren können. Wenn Sie jedoch feststellen möchten, ob die Allergie eines Haustieres mit dem Futter zusammenhängt, benötigen Sie einen Test mit einer verschreibungspflichtigen Futtermittelallergie mit strengen Einschränkungen, der von Ihrem Tierarzt durchgeführt wird .

Pilzinfektionen

Eine Pilzinfektion oder Onychomykose kann im Nagelbett, im Nagel selbst oder in den Klauenfalten auftreten. Wenn Ihr Hund eine Pilzinfektion hat, sind seine Nägel wahrscheinlich brüchig und Sie können sehen, dass er seine Pfoten ununterbrochen leckt. Um eine Pilzinfektion richtig zu diagnostizieren und zu behandeln, muss Ihr Tierarzt den betroffenen Bereich abkratzen, um den Pilz zu identifizieren, und ihm im Allgemeinen topische oder orale Antimykotika verschreiben, um das Problem zu behandeln.

Nagelbett Tumoren

Nagelbettkrebs kann die Nagelbetten und die Nagelmatrix verändern, die Nerven und Venen enthält. Tumoren im Nagelbett können zu Hinken, Blutungen und Geschwüren führen. Für eine genaue Diagnose sind Diagnoseverfahren einschließlich Röntgenaufnahmen und Biopsien des Zehs erforderlich. Die Behandlung beinhaltet möglicherweise eine Amputation der betroffenen Ziffern.

Immunvermittelte Klauenkrankheiten

Es gibt mehrere Autoimmunkrankheiten, die die Krallen ernsthaft beeinträchtigen und entzündete und schmerzhafte Nägel / Zehen und sogar den Verlust von Krallen verursachen können. Krankheiten in dieser Kategorie umfassen symmetrische lupoide Onychitis (SLO), systemischen Lupus erythematous (SLE) und andere. Einige davon beschränken sich nur auf die Zehen, während andere systemisch involviert sind. Die Diagnose dieser Krankheiten kann schwierig sein, da häufig mehrere Tests erforderlich sind. Einige Krankheiten wie SLE können oft auch andere Organsysteme im Körper betreffen. Die Prognose kann unvorhersehbar sein.

Mangel an richtiger Ernährung

Spröde, rissige Nägel können auch auf einen Mangel an essentiellen Vitaminen und Nährstoffen in der Ernährung Ihres Hundes zurückzuführen sein. Stellen Sie sicher, dass Ihr Hund ein umfassendes Hundefutter erhält, das von Ihrem Tierarzt empfohlen wird. Wenn Sie möchten, dass sich Ihr Haustier zu Hause ernährt, müssen Sie sicherstellen, dass es von einem an Bord befindlichen Tierarzt ordnungsgemäß formuliert wird, damit wichtige Mineralien und Nährstoffe nicht fehlen. Ob Sie es glauben oder nicht, wenn Sie Ihrem Haustier einfach gekochten Truthahn mit Gemüse und Reis füttern, ist dies keine vollständige und ausgewogene Ernährung für Ihr Haustier! Sie brauchen so viel mehr als das! Ergänzen Sie die Nahrung Ihres Haustieres nicht ohne Rücksprache mit Ihrem Tierarzt.

Behandlung & Prävention

In den meisten Fällen können die Nagelprobleme Ihres Hundes von Ihrem Tierarzt behandelt werden. Nehmen Sie niemals die Diagnose von Klauenkrankheiten alleine an. Diese können unangenehm und sogar schmerzhaft sein. Fragen Sie immer Ihren Tierarzt. Denken Sie daran, dass Sie häufig verhindern können, dass Nagelprobleme Fuß fassen, indem Sie:

  • Schneiden Sie die Nägel Ihres Hundes richtig und regelmäßig
  • Überprüfen Sie häufig die Nägel Ihres Hundes und rufen Sie sofort Ihren Tierarzt an, wenn Sie Veränderungen bemerken, die auf die Entwicklung von Problemen hinweisen können
  • Antworten Sie schnell, indem Sie Ihren Tierarzt anrufen, wenn Ihr Hund humpelt
  • Stellen Sie sicher, dass die Ernährung Ihres Hundes vom Tierarzt zugelassen ist
If you suspect your pet is sick, call your vet immediately. For health-related questions, always consult your veterinarian, as they have examined your pet, know the pet's health history, and can make the best recommendations for your pet.