Beliebte Aras, die herausragende Haustiere machen

Als einer der meist geschätzten Heimvögel gibt es 17 verschiedene Arten von Aras, von denen jeder seine eigenen Bedürfnisse und Macken hat. Mehrere Aras sind vom Aussterben bedroht, wobei die Hyazinthen-, Rotstirn- und Blaukehlaras zu den am stärksten gefährdeten zählen.

Obwohl diese charmanten, sympathischen Vögel verständlicherweise als Haustiere beliebt sind, hat die Nachfrage ihre Anzahl in freier Wildbahn bedroht. Viele Aras werden illegal in ihren heimischen Regenwaldhäusern gefangen und verkauft.

Die meisten Aras sind groß und brauchen viel soziale Interaktion. Mit anderen Worten, sie sind wartungsintensive Haustiere. Aber wenn Sie mit einem Haustier einverstanden sind, das eine erhebliche Zeitinvestition von seinem Besitzer erfordert, kann ein Ara eine gute Option sein. Hier sind einige der verschiedenen Arten von Ara, und was macht jedes ein wenig anders.

1:20

7 Wissenswertes zum Besitz eines Ara

  • Blau und Gold Macaws

    Intelligent und gesellig wird der blau-goldene Ara ziemlich groß und misst fast einen Meter vom Schnabel bis zur Schwanzspitze. Dies ist kein Haustier für einen Vogelanfänger. In seinen sozialen Bedürfnissen kann es mit einer Katze oder einem Hund mithalten. Sie sind auch sehr laute Vögel, und ihre Stimme enthält Herdenrufe, die nach Schreien klingen. Es ist auch bekannt, dass sie in Gefangenschaft mit ihren Schnäbeln kauen.

    Die Belohnung für einen Ara-Besitzer, der bereit ist, die Energie zu investieren, ist ein Haustier, dessen lebhafte Persönlichkeit es zu einem hervorragenden Begleiter macht. Blaue und goldene Aras, auch blaue und gelbe Aras genannt, sind eng mit ihren menschlichen Besitzern verbunden.

  • Grünflügelaras

    Der Grünflügelara hat eine sehr süße Veranlagung und reagiert gut auf das Training. Sie brauchen Aufmerksamkeit und Zeit, um sich mit ihren Besitzern zu verbinden, aber sie werden in einem unterstützenden Umfeld gedeihen. Wenn Sie diesen Vogel als Haustier betrachten (oder überhaupt als Ara), sollten Sie nicht damit rechnen, ihn für längere Zeit zu lassen. Dieser Vogel braucht viel soziale Interaktion.



  • Hahns Aras

    Diese kleinen Jungs sind die kleinsten der Aras und sind sehr locker. Sozial und intelligent reagieren Hahns Aras schnell auf Training und bilden enge Bindungen mit ihren Besitzern.

    Hahns Aras können mit Übung zu guten Sprechern werden. Sie zeigen zwar viele typische Verhaltensweisen wie Schreien, sind jedoch eine gute Wahl für Vogelliebhaber, die einen Ara wollen, aber noch nicht bereit sind, sich einem großen Vogel zu stellen.

  • Hyazinthenaras

    Hyazinthenaras sind die größte und wohl am schwersten zu pflegende Arasorte. Da diese Vögel mehr Zeit und Aufmerksamkeit erfordern als andere Arten, sind Hyazinthenaras definitiv nicht die richtigen Haustiere für neue Vogelbesitzer. Sie sind groß, schön und intelligent und können verführerisch sein, eignen sich aber nur für Tierhalter mit der richtigen Menge Geduld und Hingabe.

    Fahren Sie mit 5 von 10 unten fort.
  • Hybride Aras

    Hybride Araarten sind anders als alle anderen Araarten und werden streng nach Farbe und Tierqualität gezüchtet. Da diese Vögel ein gemischtes Erbe haben, besitzen sie die kombinierten Persönlichkeitsmerkmale der Arten, die gekreuzt wurden, um sie zu produzieren. Nur ein erfahrener Besitzer mit einem gründlichen Verständnis des Verhaltens von Ara sollte einen Hybrid in Betracht ziehen.

  • Illigers Aras

    Illigers Aras sind verspielte, freundliche Vögel, die menschliche Interaktion genießen. Wenn diese intelligenten Papageien als Babys von Hand gefüttert und in liebevollen, aufmerksamen Häusern aufgezogen werden, binden sie sich stark an ihre Besitzer und reagieren schnell auf positive Trainingstechniken.

    Illigers Aras erfordern viel mentale Stimulation und sie bleiben gerne beschäftigt.

  • Militäraras

    Militäraras sind sozial und sehr lautstark und haben den Ruf, angenehme, ausgeglichene Haustiere zu sein, wenn sie richtig sozialisiert sind. Militäraras sind neugierige Vögel, und sie spielen gerne und interagieren mit ihrer menschlichen „Herde“.

    Aber wie andere Aras benötigen auch diese Vögel viel Energie von ihren menschlichen Besitzern. Planen Sie, viel Zeit mit einem Militärara zu verbringen, wenn Sie einen als Haustier haben.

  • Scharlachrote Aras

    Diese Vögel sind intelligent, aber sie brauchen tägliche Geselligkeit und Anregung, damit sie zahm bleiben. Scharlachrote Aras langweilen sich leicht, daher sollten sie neben der fast ständigen Aufmerksamkeit ihrer Besitzer auch mit viel Spielzeug zum Spielen ausgestattet sein.

    Von Hand gefütterte scharlachrote Aras können sehr liebevoll sein, aber potenzielle Besitzer sollten bedenken, dass sie wie alle Aras laut sein können. Planen Sie nicht, ein Haustier zu halten, wenn Sie in einer Wohnung oder einem kleinen Wohnraum leben, es wird wahrscheinlich nicht funktionieren.

    Fahren Sie mit 9 von 10 unten fort.
  • Schwere Aras

    Freundlich und komisch, die große Persönlichkeit des schweren Ara macht es zu einem Favoriten bei Vogelliebhabern. Bei angemessener Sozialisierung binden sich schwere Aras schnell an ihre Besitzer, reagieren gut auf das Training und verfügen über beeindruckende Sprachfähigkeiten. Sie sind so bedürftig wie andere Arasorten, aber schwere Aras können reizende Begleiter sein.

  • Gelbhalsaras

    Liebevoll, aber etwas boshaft, gilt der Gelbhalsara als intelligenter und findiger kleiner Papagei. Sie leben von der Aufmerksamkeit ihrer Besitzer, und wie andere Aras werden sie diese Aufmerksamkeit mit allen Mitteln suchen, die notwendig sind.

    Gelbhalsaras sind klug und eher Fluchtkünstler. Daher ist es wichtig, einen sicheren Käfig bereitzustellen. Obwohl es sich bei einigen Vögeln um Einpersonenvögel handelt, sind die meisten Gelbhalsaras gute Haustiere für die Familie.