Vor- und Nachteile von Doppeltankständen

Doppelte Aquariumständer sind schon seit einiger Zeit auf dem Markt, aber nur weil sie verfügbar sind, bedeutet das, dass sie eine gute Wahl für einen Aquariumbesitzer sind? Die Antwort hängt weitgehend von den Faktoren im Haus des Eigentümers ab. In einigen Fällen ist es eine großartige Möglichkeit, wenn zwei Panzer den gleichen Platz belegen wie einer, während in anderen Fällen eine Katastrophe bevorsteht.

Spart Platz

Es gibt sicherlich Profis, einen doppelten Aquarienstand zu haben. Ganz oben auf der Liste steht die Platzersparnis. Mit einem Doppelständer können Sie zwei Aquarien auf der gleichen Grundfläche halten, die ein einzelner Tank benötigt. Wenn Sie wie viele Fischliebhaber sind, gibt es nie genug Platz für alle Fische, die Sie behalten möchten. Ein zweiter Tank verdoppelt die Möglichkeiten der Fischhaltung.

Quarantäne-Tank

Auch wenn Sie keinen Platz mehr für Fische benötigen, gibt es dennoch einen guten Grund, einen zweiten Tank zu haben. Jeder sollte einen Quarantänetank haben, aber nur wenige Leute haben Platz dafür. Wenn Sie neuen Fisch nach Hause bringen, sollten Sie ihn für einige Zeit trennen, um sicherzustellen, dass er gesund ist, bevor Sie ihn in den Haupttank geben. Wenn Fische krank werden, ist es normalerweise am besten, sie in einem separaten Becken zu behandeln. Ein betriebsbereiter Quarantänetank ist die perfekte Methode, um kranke Fische zu behandeln, ohne den Haupttank zu stören.

Zuchtbecken

Das Züchten von Fischen macht Spaß, kann aber in einem Gemeinschaftsaquarium eine Herausforderung sein. Die besten Ergebnisse werden mit einem separaten Zucht- und Aufzuchtbecken erzielt. Im Zuchtbecken können die optimalen Zuchtbedingungen geschaffen und nach dem Laichen der Züchter in das Hauptbecken zurückgebracht werden. Die Jungfische können dann im Aufzuchtbecken aufgezogen werden, ohne dass die Gefahr besteht, dass sie von erwachsenen Fischen gefressen werden. Es ist eine Win-Win-Situation.

Alterndes Wasser

Wenn Sie den zweiten Tank nicht für Fische verwenden, können Sie auch Wasser altern lassen. Stellen Sie den Tank mit einem Filter und einer Heizung auf, füllen Sie ihn mit Wasser, behandeln Sie ihn und lassen Sie ihn laufen. Wenn der Haupttank gewechselt werden soll, verwenden Sie Wasser aus dem zweiten Tank. Dadurch wird die Wasserwechselzeit für Sie und Ihre Fische weniger stressig. Nachdem Sie das Wasser im Haupttank gewechselt haben, füllen Sie einfach den Nebentank und Sie sind bereit für den nächsten Wasserwechsel. In der Zwischenzeit ist ein Tank für Quarantänezwecke jederzeit einsatzbereit.

Doppeltank Negative

Natürlich hat die Verwendung eines Doppeltankständers einen Nachteil. Einer der größten Nachteile ist die Tatsache, dass der zweite Tank oben ziemlich eng ist, was die Wartung schwierig macht. Große Gegenstände sowie größere Fische können nicht einfach in den unteren Tank hinein- und aus ihm herausbewegt werden. Das Betrachten des unteren Tanks ist nicht so angenehm wie das Betrachten des oberen Tanks, da man sich entweder bücken oder auf dem Boden sitzen muss. Der untere Tank befindet sich jedoch auf der perfekten Höhe, um von kleinen Kindern gesehen zu werden, was ein weiteres potenzielles Minus zur Folge hat.

Kinder und Haustiere können problemlos auf den unteren Tank zugreifen, was zu einer Vielzahl von Problemen führen kann. Es ist schon schwer genug, kleine Hände oder neugierige Haustiertatzen aus einem Aquarium herauszuhalten, wenn es sich auf einer höheren Ebene befindet. Bewegen Sie den Tank fast bis zum Boden, und es treten mit Sicherheit Probleme auf.

Ein weiteres Problem bei einem Doppeltankstand, an das nur wenige Menschen denken, ist das Gewichtsproblem. Der Boden kann stark genug sein, um das Gewicht eines gefüllten Tanks aufzunehmen, aber zwei gefüllte Tanks im selben Raum können an einigen Stellen zu viel sein. Dies gilt insbesondere für größere Tanks. Zehn-Gallonen-Tanks sind wahrscheinlich nirgendwo ein Problem, aber zwei 75-Gallonen-Tanks sind eine andere Sache. Zusammengenommen erreichen sie satte 1.700 Pfund, wenn beide gefüllt sind, und das ganze Gewicht ruht auf einer Fläche von nur 48 mal 18 Zoll. Schätzen Sie immer das Gesamtgewicht und stellen Sie sicher, dass Ihr Boden damit umgehen kann.

Schließlich ist der untere Tank eher Zugluft und kühleren Lufttemperaturen ausgesetzt als der obere Tank. Dies kann durch eine Heizung ausgeglichen werden, sollte jedoch bei Verwendung eines Doppel-Tankständers beachtet werden. Wenn Sie in beiden Becken Fische halten, sollten Sie in Betracht ziehen, Kaltwasserfische im unteren Becken zu halten. Dann brauchen Sie sich keine Sorgen zu machen, dass sie zu kalt werden, besonders wenn Sie in nördlichen Klimazonen leben, in denen die Temperaturen in den Wintermonaten niedrig werden.