Kaninchen Kommunikationsgrundlagen

Die Körpersprache von Kaninchen kann komplex sein. Kaninchen kommunizieren viele Informationen, indem sie ihren Körper positionieren und bewegen, und ein erfahrener Besitzer kann lernen, die Signale seines Kaninchens recht gut zu lesen. Hier sind einige der Grundlagen.

Pochen

Wenn ein Kaninchen mit einem Hinterbein auf den Boden schlägt oder stampft, kann es ein überraschend lautes Geräusch machen. Auf diese Weise kommunizieren Kaninchen Gefahren für andere Kaninchen, und manchmal ist dies ein Zeichen der Belästigung. Interpretation: 'Ich bin ängstlich und nervös' oder 'Ich bin sauer auf dich'.

Zähneknirschen

Sanftes, sanftes Zähneknirschen bei einem entspannten Kaninchen vermittelt Zufriedenheit (und klingt fast wie ein schnurrender Kater). Auf der anderen Seite ist lautes Zähneknirschen ein Zeichen von Schmerz oder Unbehagen, und Ihr Kaninchen ist in diesem Fall häufig auch angespannt oder gebeugt.
Interpretation: sanft knirschende Zähne: 'Das ist großartig.'

Laut knirschende Zähne: 'Oh, ich habe Schmerzen und es geht mir nicht gut.' (Dies bedeutet auch, dass ein Besuch beim Tierarzt so schnell wie möglich angebracht ist.)

Kinn reiben

Sie können zusehen, wie Ihr Kaninchen sein Kinn an Gegenständen oder sogar Menschen reibt. Kaninchen haben Duftdrüsen auf ihren Schienbeinen, mit denen sie Gebiete und Gegenstände riechen (der Duft ist für Menschen nicht erkennbar, der Duft ist jedoch ausschließlich für die Kommunikation mit Kaninchen bestimmt). Interpretation: 'Das ist meins!'

Binky

Das Binky ist der einzigartige und akrobatische Sprung, der vom Drehen des Körpers oder Treten der Beine begleitet wird. Kaninchen nutzen das Binky, um mitzuteilen, dass sie sich sehr glücklich und verspielt fühlen. Interpretation: 'Das Leben ist großartig! Ich bin so glücklich!'



Lecken

Ein Hase, der dich leckt, dich voll akzeptiert hat und dir Zuneigung zeigt. Interpretation: 'Ich mag dich.'

Umkreist deine Füße

Ein Kaninchen, das Ihnen um Ihre Füße herum folgt, versucht vielleicht nur, Ihre Aufmerksamkeit zu erregen, aber wahrscheinlich ist Ihr Kaninchen geschlechtsreif und wirbt um Sie (insbesondere, wenn es von leisen Hup- oder Knallgeräuschen begleitet wird). Interpretation: Bedeutet normalerweise 'Ich bin in dich verliebt' und bedeutet, es ist Zeit, dass Hase kastriert oder kastriert wird. Manchmal bedeutet es einfach 'Hier bin ich, lass uns spielen'.

Flaches Kaninchen

Wenn sich ein Kaninchen mit gesenktem Kopf und flach gehaltenen Ohren auf dem Bauch abflacht, hat es Angst und versucht, sich in seine Umgebung einzufügen. (Hinweis: Ein entspanntes Kaninchen kann auch flach liegen, aber ein entspanntes Kaninchen hat eine andere Körpersprache: entspannte Muskeln und Ausdruck.) Interpretation: 'Ich habe Angst!'

Floppen

Ein zufriedenes Kaninchen, das still sitzt oder sich pflegt, kann plötzlich auf die Seite fallen und still liegen. Die Eigentümer befürchten oft, dass etwas Schlimmes passiert ist, aber es ist ein Zeichen völliger Entspannung. Interpretation: 'Oh, ich bin nur so entspannt.'

Longieren

Eine plötzliche Bewegung mit erhobenem Kopf, erhobenem Schwanz und Ohren auf Sie zu ist eine sehr klare Form der Kaninchenkommunikation: eine unverkennbare Bedrohung. Interpretation: 'Das gefällt mir nicht, hör auf!'

Vokalisierungen

Kaninchen sind zu einigen Lautäußerungen fähig, die sie für die Kommunikation verwenden, was manchmal die Besitzer überrascht. Hier sind ihre Interpretationen:

  • Leises Quietschen oder Wimmern: leichte Belästigung oder Missfallen.
  • Grunzen, Knurren, Schnauben und Zischen: Alle kommunizieren unterschiedliche Stadien von Wut, Stress oder Bedrohung. Kann mit einem Ausfallschritt oder Biss gefolgt werden.
  • Weiches Hupen oder Oinking: kommuniziert sexuelles Interesse. Wenn Ihr Kaninchen Sie umkreist und hupt, ist es Zeit für eine Kastration.
  • Schreiend: ein Zeichen extremer Schmerzen oder Angst. Ignoriere nicht; Beruhige dein Kaninchen und wenn es keinen offensichtlichen Grund gibt, warum dein Kaninchen Angst haben könnte, bringe dein Häschen zu einem Tierarzt.
If you suspect your pet is sick, call your vet immediately. For health-related questions, always consult your veterinarian, as they have examined your pet, know the pet's health history, and can make the best recommendations for your pet.