Gründe, warum eine Katze nicht miaut

Die meisten Katzenbesitzer genießen es, wenn ihre Katze wegschnurrt. Wenn Ihre Katze nicht wirklich redet, kann dies ein normales Verhalten der Katze sein, achten Sie jedoch auf Anzeichen dafür, dass es sich um etwas Ernstes handelt.

Ist es unnatürlich, wenn eine Katze ruhig ist?

Wenn eine normal gesungene Katze über einen längeren Zeitraum plötzlich still wird, kann dies Anlass zur Sorge geben. Besonders wenn Ihr Haustier träge oder depressiv wirkt, ist ein Tierarztbesuch eine gute Idee. Wenn Ihr Haustier immer auf der ruhigen Seite war, aber ansonsten glücklich und gesund zu sein scheint, liegt es wahrscheinlich an der Natur der Katze und ist völlig normal.

Katzen sind Individuen, genau wie Menschen, und es gibt ruhige Typen sowie begeisterte Redner. Die Vokalisation von Katzen ist in der Regel auch rassespezifisch. Siamesische Katzen sind in ihrem üppigen Miauen notorisch laut und hart, während ein Birman von Natur aus ruhig ist. Wenn eine laute Rasse plötzlich leise wird, ist dies eher ein Grund zur Sorge.

Katzen sind normalerweise nicht sehr lautstark miteinander, mit Ausnahme einer weiblichen Katze und ihrer Kätzchen. Viele Wissenschaftler glauben tatsächlich, dass Hauskatzen mit ihren Menschen auf die gleiche Weise wie mit ihren Kätzchen sprechen. Miauen, das sich an Menschen richtet, ist ein Merkmal der Domestizierung und eine Möglichkeit für Katzen, mit ihren Besitzern zu kommunizieren. Da erwachsene Katzen nicht miauen, ist es nicht ungewöhnlich, dass Ihr Kätzchen mit zunehmendem Alter allmählich leiser wird. Darüber müssen Sie sich keine Sorgen machen.

Tipps

  • Versuchen Sie, es mit Ihrer Katze zu besprechen, um zu sehen, ob die Katze reagiert. Versuchen Sie, mit Ihrer Katze so zu sprechen, wie Sie es von einem Freund gewohnt sind. Unterbrechen Sie Ihr Gespräch wie bei einem persönlichen Gespräch, um zu sehen, ob Sie eine Antwort erhalten.
  • Schauen Sie beim Sprechen in die Richtung Ihrer Katze, um das Miauen zu fördern. Stellen Sie sicher, dass Ihre Katze weiß, dass Sie versuchen, mit ihr zu interagieren, um optimale Ergebnisse zu erzielen.
  • Spielen Sie eine Audioaufnahme ab oder zeigen Sie ein Video von Katzen, die miauen, um zu sehen, ob Ihre Katze reagiert.

Weitere schwerwiegende Gründe, warum eine Katze nicht vokalisieren kann

Während die meisten Fälle, in denen Katzen nicht miauen, lediglich „Persönlichkeits“ -Probleme sind, kann es manchmal vorkommen, dass ein schwerwiegenderes körperliches Problem die Katze zum Schweigen bringt. Sprechen Sie mit Ihrem Tierarzt, wenn Sie einen anderen Grund vermuten oder die Stille neu ist.

Infektion der oberen Atemwege

Wie beim Menschen kann eine Infektion der oberen Atemwege (URI) bei Katzen Heiserkeit und Kehlkopfentzündung verursachen. Wenn Ihr Haustier auch Symptome wie eine laufende Nase, tränende Augen, Lethargie oder einen Ausfluss aus Nase und Augen zeigt, kann das Fehlen von Miauen ein Symptom für eine Atemwegsinfektion sein. Ihr Tierarzt wird dies wahrscheinlich mit Antibiotika oder anderen Medikamenten behandeln.



Hyperthyreose

Bei älteren Katzen können überaktive Schilddrüsen Heiserkeit und Gewichtsverlust verursachen. Wenn Sie dies vermuten, lassen Sie Ihren Tierarzt Blutuntersuchungen durchführen und schlagen Sie eine Therapie vor.

Larynxlähmung

Obwohl selten, können Nervenschäden am Kehlkopf (Voice Box) das Miauen verhindern und auch die Atmung einer Katze beeinträchtigen. Es kann auch Husten, Gewichtsverlust und Essstörungen verursachen. Dies ist eine ernste Situation, die sofortige ärztliche Hilfe erfordert.

Tumoren oder Polypen

Wucherungen verschiedener Art im Hals und in den Stimmbändern Ihrer Katze können dazu führen, dass die Stimmgebung unterbrochen wird. Diese können von gänzlich gutartigen Polypen bis zu sehr schwerwiegenden Krebswucherungen reichen. Wenn Ihre Katze Heiserkeit und ein verändertes Geräusch in der Stimme, Niesen, Husten und wiederholte Ohrenentzündungen aufweist, bringen Sie sie zur Untersuchung und Behandlung zu Ihrem Tierarzt. Der Tierarzt kann eine Biopsieprobe entnehmen, um auf Krebs zu untersuchen.

In den meisten Fällen ist die Stille einer Katze nur eine Wahl oder ein Ausdruck ihrer Natur und kein Grund zur Sorge. Wenn die Stille von anderen Symptomen begleitet wird, holen Sie immer eine professionelle Meinung ein.

Akzeptiere deine Katze

Manchmal brauchen Katzen (wie Menschen) nur ein bisschen Ermutigung. Wenn Ihre Katze still bleibt, genießen Sie einfach Ihr Haustier für, wem es ist. Katzen sind von Natur aus ruhige Tiere. Wenn Sie Ihre Katze nicht zum Vokalisieren bringen können, fühlen Sie sich nicht schlecht dabei. Erwachsenes Miauen liegt möglicherweise nicht in seiner Natur. Sie können sogar Ihren Segen zählen, da andere Menschen mit übermäßigen Lautäußerungen bei ihren Katzen beunruhigt sind.