Gründe, warum Ihre Katze nachts miaut

Katzen sind normalerweise nicht so laut wie Hunde, aber das bedeutet nicht, dass sie nicht laut sprechen. Katzen werden miauen, schreien, heulen, weinen und andere Geräusche machen. Manchmal sind diese Geräusche tagsüber als Reaktion auf verschiedene Reize zu hören, aber oft sind sie nachts zu hören, wenn Sie versuchen zu schlafen.

Warum schläft Ihre Katze nachts nicht?

Katzen sind von Natur aus aktiv und nachts wach, während Sie versuchen zu schlafen. Sie möchten vielleicht spielen, erforschen, essen, kratzen oder Ihre Aufmerksamkeit erregen, und manchmal sind diese Aktionen ziemlich laut und wir wachen auf. Einige Katzen sind auch tagsüber besonders faul. Diese Katzen werden nachts viel Energie zum Verbrennen haben, da sie in Ihrer Wachphase nicht viel davon verbraucht haben.

Miauen für Aufmerksamkeit in der Nacht

Wenn Ihre Katze aktiv, neugierig und spielfreudig ist, werden Sie möglicherweise nachts von ihren Miauen geweckt, die Ihre Aufmerksamkeit suchen. Katzen werden viele Dinge tun, um Aufmerksamkeit zu erregen, einschließlich Kratzen an Ihrer Schlafzimmertür, Scharren an Ihnen, Anstoßen an Ihnen, Herunterfallen auf den Boden vor Ihnen und natürlich Miauen. Wenn Ihre Katze beim Schlafen um Ihre Aufmerksamkeit schreit, können Sie sie im Moment am besten ignorieren. Für manche Menschen ist das natürlich schwierig, aber wenn Sie Ihrer Katze Aufmerksamkeit schenken, während sie dafür miaut, werden Sie nur das unerwünschte Verhalten verstärken. Selbst wenn Sie Ihrer Katze negative Aufmerksamkeit schenken, indem Sie sie anschreien, schenken Sie ihr dennoch Aufmerksamkeit. Ohrstöpsel können Ihre einzige Lösung sein, bis Sie das nächtliche Miauen verhindern können.

Stellen Sie am nächsten Tag sicher, dass Ihre Katze tagsüber ausgeleiert ist, indem Sie ihr Spielzeug zum Spielen geben. Puzzlespielzeug, Federzauberstäbe, Laserpointer und batteriebetriebenes Verfolgungsspielzeug sind großartige Lösungen. Bei einigen Haustierkameras gibt es sogar Laserpointer, die Sie von unterwegs aus steuern können, damit Sie mit Ihrer Katze spielen können, auch wenn Sie nicht zu Hause sind. Wenn Sie Ihre Katze anstrengen und ihr tagsüber die Aufmerksamkeit schenken, die sie benötigt, ist es weniger wahrscheinlich, dass sie nachts miauen möchte.

Miauen für Essen in der Nacht

Hast du vergessen, deine Katze zu füttern? Katzen schreien oft nach Nahrung oder Leckereien und eine hungrige Katze ist nachts keine ruhige Katze. Sie werden nicht viel Schlaf bekommen, wenn Ihre Katze hungrig ist, stellen Sie also sicher, dass Sie sie füttern, bevor Sie ins Bett gehen. Stehen Sie nachts nicht auf, wenn Sie schreien, da dies Ihrer Katze nur beibringt, dass Sie sie füttern, wenn sie Sie miaut. Wenn Sie einen schwierigen Arbeitsplan haben oder vergessen möchten, Ihre Katze zu füttern, sollten Sie eine automatische Katzenfütterung in Betracht ziehen, die die Essenszeit und die Futtermenge Ihrer Katze steuert. Dies garantiert einen regelmäßigen Fütterungsplan und es ist weniger wahrscheinlich, dass Ihre Katze Sie mit Fütterungen in Verbindung bringt. Stellen Sie außerdem sicher, dass Ihre Katze immer Zugang zu sauberem Wasser hat, um den Durst als Grund für nächtliche Aktivität und Lärm zu beseitigen.

Miauen wegen kognitiver Dysfunktion

Ähnlich wie bei Menschen mit Demenz können Katzen eine kognitive Dysfunktion entwickeln, die ihre Fähigkeit beeinträchtigt, zu verstehen, was um sie herum vor sich geht. Es ist bei Katzen nicht vollständig verstanden, aber wir wissen, dass ältere Katzen, die verwirrt erscheinen und ohne ersichtlichen Grund miauen, nachts häufig schlechter werden. Wenn Sie vermuten, dass Ihre Katze an einer kognitiven Dysfunktion leidet, holen Sie eine endgültige Diagnose ein und besprechen Sie die Behandlungsmöglichkeiten mit Ihrem Tierarzt. Spezielle Futtermittel und Nahrungsergänzungsmittel können empfohlen werden, damit das Gehirn Ihrer Katze so gut wie möglich funktioniert.



Miauen wegen Angst, Stress, Unwohlsein und Schmerzen

Jeder Gesundheitszustand oder jede Situation, die zu Angstzuständen, Stress, Beschwerden oder Schmerzen führt, kann das Tier unruhiger und lauter als normal machen. Sprechen Sie mit Ihrem Tierarzt, wenn Ihre Katze Verhaltensänderungen oder körperliche Krankheitssymptome entwickelt, die tagsüber oder nachts auftreten.

Miauen aufgrund von Sehstörungen oder Taubheit

Wenn eine Katze nicht gut sehen oder hören kann, hat sie möglicherweise Angst oder ist verwirrt. Nachts ist Ihr Haus in der Regel dunkler und leiser als tagsüber, und wenn das Augenlicht Ihrer Katze ausfällt oder sie taub sind und Sie nicht sehen können, kann es sein, dass sie miaut, um Hilfe oder Trost zu erhalten. Ihre Katze ist sich möglicherweise auch nicht bewusst, dass sie laut miaut, weil sie sich selbst nicht gut hören kann. Das Sehvermögen kann sich mit zunehmendem Alter und mit zunehmender Krankheit verschlechtern, ebenso wie das Hören. Wenn Ihre zuvor gut sichtbare und hörfähige Katze also die Sinne zu verlieren scheint, lassen Sie sie von Ihrem Tierarzt untersuchen.

If you suspect your pet is sick, call your vet immediately. For health-related questions, always consult your veterinarian, as they have examined your pet, know the pet's health history, and can make the best recommendations for your pet.