Sicherheit im Straßenverkehr - Tipps zum Ziehen von Pferdeanhängern

Sicherheit ist beim Transport von Pferden von größter Bedeutung. Wenn Sie zum ersten Mal fahren, üben Sie das Fahren der Kombination, bevor Sie jemals ein Pferd hineinstecken. Sich auf einen Trailer zu stützen kann einschüchternd wirken, aber es ist wirklich nicht zu schwer, wenn man das Geheimnis kennt. Legen Sie Ihre Hand auf die Unterseite des Lenkrads und drehen Sie es in die Richtung, in die der Anhänger hinten fahren soll. Wenn sich der Anhänger stark bewegen soll, drehen Sie das Rad, bevor Sie das Fahrzeug bewegen. Wenn Sie langsamer drehen möchten, drehen Sie das Rad, während sich das Fahrzeug bewegt.

Dies funktioniert entweder für einen Schwanenhals oder einen langen Anhänger. Ein Anhänger mit einer langen Zunge ist leichter zu rücken als ein Anhänger mit einer kurzen Zunge. Ein Anhänger mit Umkleidekabine ist auch einfacher zu rücken als ein Anhänger ohne.

Wenn Sie nur ein Pferd ziehen, stellen Sie es auf die Fahrerseite. Wenn Sie mehr als ein Pferd ziehen, legen Sie das schwerere auf die Fahrerseite. Die Straßen sind in der Regel in der Mitte höher gekrönt. Wenn Sie also die schwerere Last auf diese Seite legen, können Sie den Anhänger besser ausbalancieren.

Wenn Sie einen Freund bei sich haben und wirklich nicht alleine ziehen sollten, machen Sie ihn mit Ihrem Rig vertraut. Wenn Sie aus irgendeinem Grund arbeitsunfähig werden, muss Ihr Freund möglicherweise die Leitung übernehmen.

Die Sicherheitsprüfung vor dem Fahren

Bevor Sie sich auf den Weg machen, nehmen Sie sich die Zeit, um das Rig zu überprüfen.

  • Überprüfen Sie das Zugfahrzeug.
  • Motorölstand und Wischerflüssigkeit prüfen und nachfüllen. Das Abschleppen belastet den Kühler, die Bremsen und das Getriebe zusätzlich. Stellen Sie daher sicher, dass alles in einwandfreiem Zustand ist.
  • Stellen Sie sicher, dass der Ball auf dem Zugfahrzeug die richtige Größe für den Anhänger hat.
  • Überprüfen Sie den Reifendruck in den Reifen des Zugfahrzeugs und des Anhängers. Unsachgemäßer Reifendruck ist einer der häufigsten Gründe für das Pendeln des Anhängers.
  • Radmuttern an den Rädern prüfen. Radmuttern und Radschrauben sollten vor dem ersten Straßeneinsatz an einem neuen Anhänger und nach jedem Ausbau der Räder angezogen werden. Überprüfen und erneutes Anziehen nach den ersten 10 Meilen, 25 Meilen und erneut bei 50 Meilen.
  • Überprüfen Sie das Innere des Anhängers auf Bienen und Wespennester.
  • Überprüfen Sie Ihre Anhängerkupplung, Kupplung, Batterie und Sicherheitsketten. Stellen Sie sicher, dass alle Lichter und Bremsen ordnungsgemäß funktionieren, bevor Sie die Pferde beladen.
  • Wenn die Pferde beladen sind, stellen Sie sicher, dass alle Türen ordnungsgemäß verriegelt sind und die Pferde gebunden sind.
  • Fahren Sie die Auffahrt hinunter, und bevor Sie auf die Straße fahren, steigen Sie aus und überprüfen Sie Ihre Anhängerkupplung erneut. Schauen Sie sich auch die Pferde an, um sicher zu gehen, dass sie gut sind.
  • Wenn Sie irgendwo anhalten, wo das Rigg unbeaufsichtigt ist, überprüfen Sie alles noch einmal. Möglicherweise hat jemand den Anhänger oder die Pferde manipuliert.

Fahr-Tipps

Das Fahren eines Pferdeanhängers erfordert einige besondere Vorsichtsmaßnahmen. Das zusätzliche Gewicht verlängert das Anhalten und Anfahren und Sie können nicht so schnell beschleunigen, als hätten Sie keinen Anhänger, insbesondere wenn Sie ein verkleinertes Fahrzeug haben. Fahren Sie also mindestens 8 km unter dem Tempolimit und halten Sie einen ausreichenden Abstand zum Fahrzeug vor sich.



  • Wechseln Sie schrittweise die Fahrspur und verwenden Sie immer Ihre Blinker.
  • Verwenden Sie einen niedrigeren Gang, wenn Sie steile Gefälle befahren. Schalten Sie bei langen Stufen das Getriebe herunter und verlangsamen Sie es auf 45 Meilen pro Stunde oder weniger, um die Möglichkeit einer Überhitzung zu verringern.
  • Denken Sie immer an die Pferde im Anhänger. Geben Sie ihnen Zeit, sich auf Zwischenstopps vorzubereiten. Beschleunigen Sie nicht schnell und vergewissern Sie sich, dass der Anhänger die Kurve frei und gerade gemacht hat und die Pferde das Gleichgewicht wiedergefunden haben, bevor Sie zur normalen Geschwindigkeit zurückkehren. Fahren Sie vorsichtig über holprige Straßen.
  • Wenn Sie etwas hören oder fühlen, das nicht normal ist, halten Sie an und überprüfen Sie es.
  • Nehmen Sie eine Kfz-Notfallausrüstung und eine Notfallausrüstung für die Pferde mit. Eine Erste-Hilfe-Ausrüstung für den menschlichen Notfall ist ebenfalls eine gute Idee.
  • Tragen Sie ein Handy oder CB.
  • Es gibt einen Rettungsdienst namens US Rider für Menschen, die Pferde schleppen. Durch eine Mitgliedschaft können Sie sich beruhigen.

Denken Sie daran, dass das Notfallpersonal und die Polizei im Falle eines Unfalls oder wenn Sie aus irgendeinem Grund außer Gefecht gesetzt werden, höchstwahrscheinlich keine Ahnung haben, wie Sie mit Ihren Pferden umgehen sollen. Stellen Sie an einer gut sichtbaren Stelle in Ihrem Zugfahrzeug und / oder Anhänger eine Liste von Notrufnummern auf, an die sie sich wenden können - Ihren Tierarzt, Freunde oder Familienmitglieder, die Sie bei der Entscheidung über Ihre Pferde unterstützen können.

Egal, ob Sie eine Meile oder 800 Kilometer unterwegs sind, sobald Sie die Auffahrt verlassen, sind Sie in Gefahr. Indem Sie diese Vorsichtsmaßnahmen treffen, erhöhen Sie Ihre Chancen auf einen sicheren und angenehmen Ausritt mit Ihrem Pferd.

Neva Scheve ist eine anerkannte Autorin für die Sicherheit von Pferdeanhängern und Autorin von 'The Complete Guide to Buying, Maintenance and Servicing a Horse Trailer'. Weitere Informationen zur Anhängersicherheit finden Sie bei EquiSpirit Horse Trailers.

If you suspect your pet is sick, call your vet immediately. For health-related questions, always consult your veterinarian, as they have examined your pet, know the pet's health history, and can make the best recommendations for your pet.