Shih Tzu: Hunderasseprofil

In diesem Artikel
  • Eigenschaften
  • Rasse Geschichte
  • Schulung und Pflege
  • Gesundheitsprobleme
  • Diät und Ernährung
  • Wo kann ich kaufen?
  • Weitere Nachforschungen

Der Shih Tzu ist ein kleiner, aber robuster Hund mit üppigem, langem, doppeltem Haarkleid. Das aufmerksame, selbstbewusste, verspielte und mutige Auftreten dieser Rasse macht sie zu einem Liebling der Spielzeughundefreunde. Der Shih Tzu ist eine alte Rasse und hat eine lange Geschichte als Schoßhund für Adlige.

Der Shih Tzu kann, wenn er richtig trainiert und gepflegt wird, ein wunderbarer Begleiter sein. Aufgrund seiner geringen Größe eignet sich diese Rasse ideal für Wohnungen und kleinere Wohnräume. Seien Sie einfach auf ein bisschen Schnarchen und Schnarchen vorbereitet. Der Shih Tzu wird aufgrund seiner Kopfform und seines kurzen, 'glatten' Gesichts als Brachycephale Rasse angesehen. Insgesamt werden die meisten Besitzer der Rasse Ihnen sagen, dass der Shih Tzu wirklich eine liebenswerte Hunderasse ist.

Rasseübersicht

Gruppe:Spielzeug

Höhe: 8 bis 11 Zoll

Gewicht: 9 bis 16 Pfund

Fell und Farbe: Langer Doppelmantel in fast jeder Farbe, am häufigsten in Schwarz, Weiß, Blau, Gold, Leber oder Kombinationen



Lebenserwartung: 10 bis 16 Jahre

Eigenschaften des Shih Tzu

ZuneigungsgradHoch
FreundlichkeitHoch
KinderfreundlichHoch
HaustierfreundlichHoch
ÜbungsbedarfNiedrig
VerspieltheitHoch
EnergielevelMittel
TrainingsfähigkeitMittel
IntelligenzHoch
Tendenz zu bellenNiedrig
Menge des VerschüttensMittel

Geschichte des Shih Tzu

Der Name Shih Tzu stammt vom chinesischen Wort für 'Löwe' wegen des löwenartigen Aussehens der Rasse. Hinweise auf die Vorfahren der Shih Tzu lassen sich vor allem in Tibet auf antike Rassen zurückführen. Die DNA-Analyse zeigt, dass der Shih Tzu wie der Lhasa Apso ein direkterer Zweig des Wolfs ist als viele andere Hunderassen.

Die genaue Herkunft des Shih Tzu als chinesisches Haustier des königlichen Hauses ist unklar. In den letzten 1.100 Jahren wurden verschiedene Daten angeboten. Die Rasse wurde als edler Hund Chinas bekannt, insbesondere als königliches Haustier der Ming-Dynastie vom 14. bis 17. Jahrhundert. Sie waren die Favoriten der Kaiserin T'zu Hsi im späten 19. Jahrhundert.

Der Shih Tzu war schon immer ein Haustier und ein Schoßhund und wurde nie für andere bekannte Zwecke gezüchtet. Dies unterscheidet die Rasse von der Lhasa Apso, die als Tempelwächter diente. Vielleicht ist das der Grund, warum der Shih Tzu bis heute eine der verwöhntesten und beliebtesten Spielzeugrassen ist.

Historisch gesehen erlaubten die chinesischen Könige nicht, dass der Hund außerhalb des Adels gehandelt wurde. Erst 1930 wurden die ersten Shih Tzus nach Europa importiert. Sie kamen dann nach dem Zweiten Weltkrieg in die USA. Die Rasse wurde 1969 vom American Kennel Club (AKC) anerkannt.

Shih Tzu Pflege

Das Fell des Shih Tzu wächst kontinuierlich. Viele Besitzer entscheiden sich dafür, die Haare kurz zu schneiden, damit sie etwas lockiger und flauschiger erscheinen. Andere ziehen es vor, den Mantel lang und luxuriös zu halten. Aufgrund dieses Haartyps ist eine routinemäßige Pflege unabdingbar. Der Shih Tzu sollte ein- oder zweimal pro Woche gebürstet werden (bis zu einmal täglich, wenn das Fell lang gehalten wird). Haarschnitte können alle paar Wochen notwendig sein. Wenn das Gesichtshaar nicht beschnitten ist, kann es die Augen reizen. Dies ist der Grund, warum Sie Shih Tzus vielleicht mit einem Haarknoten oder einer Schleife geschmückt sehen.

Der Shih Tzu wird aufgrund seines geringen Schuppenbildes als hypoallergene Hunderasse bezeichnet. Die losen Haare bleiben eher im Fell als in der Luft. Beachten Sie jedoch, dass die Allergene in Hautschuppen und Speichel verbleiben, sodass in der Umgebung des Hundes noch einige vorhanden sind. Wenn Sie empfindlich sind, ist es ratsam, Zeit mit einem Shih Tzu zu verbringen, um zu sehen, ob diese Rasse Ihre Allergien provoziert, bevor Sie eine adoptieren.

Die Nägel des Hundes sollten ungefähr einmal im Monat abgeschnitten werden. Sie müssen Ihrem Hund bei der Mundhygiene helfen, indem Sie regelmäßig die Zähne putzen.

Richtiges Training und Geselligkeit sind wichtig, um Ihren Shih Tzu glücklich und ausgeglichen zu halten. Überspringen Sie diese Übungen nicht, nur weil der Shih Tzu ein kleiner Hund ist. Die Rasse ist relativ schlau, hat aber auch einen etwas eigensinnigen Charakter.

Der Shih Tzu hat ein moderates Energieniveau und benötigt Routineübungen. Tägliche Spaziergänge und unterhaltsame Aktivitäten wie Spiele können helfen, Ihren Shih Tzu geistig und körperlich zu stimulieren. Sie passen sich sehr gut an das Wohnen in einer Wohnung an, solange Sie ihnen Zeit zum aktiven Spielen geben. Sie fühlen sich in der Hitze aufgrund ihrer flachen Gesichter nicht wohl und können hitzeerschöpfend werden. Seien Sie daher bei heißem Wetter besonders vorsichtig.

Es kann schwierig sein, Shih Tzus einzubrechen, und Sie müssen schon in jungen Jahren fleißig damit umgehen, diesen Hund zu trainieren. Sie können darauf trainiert werden, eine Katzentoilette in Innenräumen zu verwenden. Beachten Sie jedoch, dass sie dazu neigen, den Kot ihres eigenen Hundes und des anderen Hundes zu fressen, sodass Sie den Bereich Ihres Hundes sauber halten müssen.

Diese Rasse kommt gut mit anderen befreundeten Hunden und Katzen zurecht, besonders wenn sie zusammen aufwachsen. Shih Tzus sind großartig für Kinder, solange das Kind alt genug ist, um einen Hund sanft und respektvoll zu behandeln. Als kleiner Hund kann der Shih Tzu durch raues Spiel leicht verletzt werden.

Allgemeine Gesundheitsprobleme

Verantwortungsbewusste Züchter sind bestrebt, die höchsten Rassestandards beizubehalten, die von Kennel Clubs wie dem AKC festgelegt wurden. Nach diesen Standards gezüchtete Hunde erben mit geringerer Wahrscheinlichkeit gesundheitliche Probleme. In der Rasse können jedoch einige erbliche Gesundheitsprobleme auftreten. Die folgenden Bedingungen müssen beachtet werden:

  • Brachycephalic Syndrom
  • Bandscheibenerkrankung
  • Keratokonjunktivitis Sicca (trockenes Auge)
  • Distichiasis

Diät und Ernährung

Als kleiner Hund benötigt ein Shih Tzu nur bis zu 1 Tasse Trockenfutter pro Tag. Die Menge hängt vom Alter, dem Aktivitätsgrad, der Größe und den Gesundheitsfaktoren des Hundes ab. Es ist wichtig, das Gewicht Ihres Hundes zu überwachen und Maßnahmen zu ergreifen, wenn Sie feststellen, dass der Hund übergewichtig wird. Besprechen Sie die richtige Ernährungsstrategie mit Ihrem Tierarzt, um Empfehlungen zu erhalten.

Die besten Hunde für Apartments oder Eigentumswohnungen

Vorteile

  • Treu und liebevoll

  • Großartig mit Kindern

  • Liebt es, auf deinem Schoß zu sitzen

Nachteile

  • Pflegeleichter Mantel

  • Schwierig zu brechen

  • Probleme mit der Atmung

Wo kann man einen Shih Tzu adoptieren oder kaufen?

Überweisungen und Rettungsmöglichkeiten für Züchter finden Sie bei den folgenden Shih Tzu-Organisationen:

  • Shih Tzu Rettung
  • Amerikanischer Shih Tzu Club

Sie können sich auch an ein örtliches Tierheim wenden, um herauszufinden, ob es in Ihrer Nähe Rettungskräfte von Shih Tzu gibt.

Mehr Hunderassen und weitere Forschung

Wenn Sie der Meinung sind, dass der Shih Tzu die richtige Hunderasse für Sie ist, sollten Sie vor der Annahme einer Hunderasse gründliche Nachforschungen anstellen. Sprechen Sie mit anderen Shih Tzu-Besitzern, seriösen Züchtern und Rettungsgruppen, um mehr zu erfahren.

Wenn Sie an ähnlichen Rassen interessiert sind, schauen Sie sich diese an, um die Vor- und Nachteile zu vergleichen:

  • Lhasa Apso
  • Seidiger Terrier
  • maltesisch
  • Bolognese

Entdecken Sie die Vielfalt der Hunderassen. Mit ein wenig Recherche finden Sie das Richtige, um es nach Hause zu bringen.