Shire Horse: Rasseprofil

In diesem Artikel
  • Geschichte und Herkunft
  • Größe
  • Zucht und Verwendung
  • Farben und Markierungen
  • Eigenschaften
  • Diät und Ernährung
  • Gesundheit und Verhalten
  • Pflege
  • Bemerkenswerte Pferde
  • Shire Horse für Sie
  • Wie man annimmt oder kauft
  • Weitere Pferderassen

Das prächtige und seltene Shire Horse ist bekannt für seine Größe und Stärke und gilt als das höchste Pferd der Welt. Diese Pferde ähneln einem Clydesdale und sind absolut massiv mit großen Hufen und Federn an den Beinen. Trotz ihrer imposanten Größe sind Shire-Pferde in der Regel ruhig, gelehrig und bemüht, zufrieden zu stellen. Sie können für Pferdeliebhaber jeder Erfahrungsstufe gut sein, solange die Person mit einem so großen Pferd vertraut ist.

Rasseübersicht

Gewicht:1.800 bis 2.400 Pfund

Höhe:16 Hände (64 Zoll) bis 18 Hände (72 Zoll)

Körpertyp:Sehr groß; Muskelaufbau; große Hufe; auf Beinen federnd; langer, gewölbter Hals; leicht römische Nase

Beste für:Alle Niveaus der Mitfahrer und der Inhaber

Lebenserwartung:25 bis 30 Jahre



Shire Horse Geschichte und Herkunft

Shire-Pferde sind nach den britischen Shires (Landschaften) benannt, in denen die Rasse entwickelt wurde. Es wird allgemein angenommen, dass das britische Großpferd, das im Kampf eingesetzt wurde, der Vorfahr des Shire-Pferdes ist. Auch flämische Pferde mit Beinfederung könnten die Rasse beeinflusst haben. Die Shire Horse Society, zuerst als English Cart Horse Society bezeichnet, wurde 1878 als Zuchtbuch gegründet.

Shire-Pferde kamen um 1853 in die USA, erreichten jedoch nie große Popularität. Stattdessen wurden sie hauptsächlich zur Aufzucht größerer Nutzpferde verwendet.

In den Tagen, bevor Maschinen zum Arbeitspferd der Landwirtschaft und Industrie wurden, wurde das Shire Horse wegen seiner immensen Zugkraft eingesetzt. Aber jetzt, da die Kraft der Zugpferde nicht mehr benötigt wird, ist die Grafschaft auf Listen gefährdeter Nutztierrassen in Großbritannien, den USA und Kanada gelandet.

Shire Horse Größe

Das Shire Horse ist die größte Pferderasse und hat durchschnittlich 16 bis 18 Hände. Einige Grafschaften erreichen sogar 19 Hände (76 Zoll) oder mehr, wobei die Hengste im Allgemeinen größer sind als die Stuten. Die Rasse wiegt typischerweise zwischen 1.800 und 2.400 Pfund.

Shire Horse Zucht und Verwendung

Das wegen seiner Größe, Stärke und seines unbeschwerten Verhaltens gezüchtete Shire Horse wurde ausgiebig zum Ziehen von Bierkarren von Brauereien zu öffentlichen Häusern verwendet. Vor dem Ersten Weltkrieg dienten diese sanften Riesen gewöhnlich als Farmpferde, zogen Wagen und arbeiteten auf Feldern. Als Kohle eine wichtige Wärme- und Lichtquelle war, wurden Shires eingesetzt, um enorme Kohlewagen über holprige Straßen zu ziehen.

Das Shire Horse ist auch heute noch ein beliebtes Zugpferd, zum Beispiel für Sightseeing-Wagen, und viele Reiter reiten gern aus Vergnügen auf der gelehrigen Rasse. Sie sind eine umweltfreundliche Alternative zu Traktoren auf kleinen Farmen und werden immer noch im Holzeinschlag eingesetzt. Sie sind auch ein beliebtes Werbemittel für moderne Bierbrauer, von denen einige wieder mit Pferd und Wagen beliefern.

Farben und Markierungen

Shire-Pferde sind in der Regel schwarz, braun, grau oder braun. Der britische Rassestandard erlaubt keine Kastanienfarben. Und während die Pferde oft weiße Gesichts- und Beinabdrücke aufweisen, sind übermäßige weiße Abdrücke für die Rasse nicht erwünscht.

Einzigartige Eigenschaften des Shire Horse

Die herausragenden Eigenschaften des Shire-Pferdes sind seine imposante Größe und extreme Stärke, Eigenschaften, die sowohl in Rekordbüchern als auch anekdotisch dokumentiert sind. In den 1920er Jahren zogen beispielsweise zwei Shires Berichten zufolge eine Last von mehr als 45 Tonnen, obwohl das genaue Gewicht nicht ermittelt werden konnte, da es die Kapazität der Waage überstieg.

Die Rasse ist auch für ihre Unbeschwertheit bekannt. Shires erschreckten nicht so leicht. Diese Eigenschaft ist wahrscheinlich auf die ursprüngliche Verwendung der Rasse zurückzuführen, mit der Soldaten in schwerer Rüstung souverän in laute, gefährliche Kampfsituationen gebracht wurden.

Außerdem haben Shire-Pferde wie Clydesdales markante, federlange Haarsträhnen an den Unterschenkeln und ihre Hufe sind massiv.

Gibt es eine beste Pferderasse für einen Anfänger? Hier ist ein Blick

Diät und Ernährung

Shire-Pferde ernähren sich standardmäßig von Pferden, die Heu, Getreide, Gemüse und Obst von guter Qualität enthalten. Sie brauchen nur viel mehr Futter (und Wasser) als ein mittelgroßes Pferd, um ein gesundes Körpergewicht aufrechtzuerhalten. Einige Tierärzte empfehlen eine fettreiche Ernährung, um eine Polysaccharid-Speichermyopathie abzuwehren, die zu Krämpfen in den Hinterbeinen führen kann.

Allgemeine Gesundheits- und Verhaltensprobleme

Shire-Pferde sind in der Regel gesund und haben eine sehr ruhige, angenehme Haltung. Aber die Rasse ist anfällig für chronisch progressive Lymphödeme. Dies ist eine Krankheit, bei der die Beine allmählich geschwollen werden, obwohl das Management dabei helfen kann, das Fortschreiten zu verlangsamen. Auch wenn die Polysaccharid-Speichermyopathie bei Shire-Pferden nicht so häufig ist, können bei einigen dennoch Anfälle von Beinsteifheit, Krämpfen und Krämpfen auftreten.

Pflege

Das Federn um die Unterschenkel eines Shire-Pferdes erfordert ein regelmäßiges Bürsten und Reinigen, um Hautirritationen und Infektionen zu vermeiden. Es ist auch wichtig, die Federn nach dem Baden vollständig zu trocknen, da eine feuchte Umgebung Bakterien und Pilze züchten kann. Davon abgesehen nehmen diese Pferde die normale Pferdepflege in Anspruch. Möglicherweise benötigen Sie jedoch einen stabilen Hocker oder eine stabile Leiter, um alle Höhen Ihres Pferdes zu erreichen.

Vorteile

  • Sanftes Auftreten

  • Stark

  • Leicht zu trainieren

Nachteile

  • Erfordert zusätzliche Aufmerksamkeit

  • Unterhalt kann teuer sein

Champion und Promi Shire Horses

Eines der bekanntesten Shire-Pferde war der majestätische Goliath, der 2001 starb. Mit mehr als 19,5 Händen war er zu dieser Zeit das größte Pferd in Großbritannien. Er wurde im Jahr 2000 im Guinness-Buch der Rekorde als das höchste lebende Pferd der Welt ausgezeichnet. Er war ein wunderschönes schwarzes Pferd, das für seinen Charakter bekannt ist. Er war Mitglied eines Show Horse-Teams, das der Brauerei Young and Co. gehörte.

Das größte Pferd der Welt aller Zeiten war möglicherweise ein 1848 geborener Grafschaftsverband namens Mammoth. Er stand 21,2 Hände hoch und wog geschätzte 3.300 Pfund.

Ist das Shire Horse das Richtige für Sie?

Obwohl sie massiv sind, sind Shire-Pferde selbst für unerfahrene Besitzer und Reiter in der Regel überschaubar. Einige Fahrer brauchen vielleicht einen Schub, um an Bord zu kommen, aber sie können sich einigermaßen auf eine reibungslose Fahrt verlassen. Shires ziehen sich selten zurück oder bocken, und sie erschrecken nicht leicht. Sie sind bemüht zu gefallen und leicht zu trainieren.

Ein Auenland ist jedoch eine ziemlich teure Rasse. Aufgrund seiner Größe benötigt es mehr Futter als die meisten anderen Pferderassen. Und Besitzer müssen in der Regel maßgeschneiderte Wendeplatten kaufen, da massenproduzierte Geräte einfach nicht passen. Aber wenn Sie die Zeit und die Mittel haben, sich um dieses Pferd zu kümmern, kann es ein guter Begleiter sein.

Wie man annimmt oder kauft

Shire-Pferde können aufgrund der Seltenheit der Rasse etwas schwierig zu finden sein. Die Online-Recherche nach seriösen Pferderettungen oder -züchtern ist häufig die beste Wahl. Es wird jedoch dringend empfohlen, Zeit mit einem Pferd zu verbringen, bevor Sie es nach Hause bringen. Shire-Pferde kosten je nach Alter und Ausbildungsstand zwischen 2.000 und 20.000 US-Dollar. Bei der Auswahl eines Pferdes ist es wichtig, ein umfassendes Bild von seiner Gesundheit, seinem Temperament und seiner Geschichte zu erhalten. Ein Qualitätsretter oder Züchter wird mit Ihnen über seine Tiere sprechen, um Ihnen zu helfen, die richtige Passform zu finden.

Weitere Pferderassen

Wenn Sie an ähnlichen Rassen interessiert sind, schauen Sie sich Folgendes an:

  • Clydesdale
  • Percheron
  • Cob Pferd

Ansonsten können Sie alle anderen Profile unserer Pferderassen einsehen.