Anzeichen und Behandlung von Nierenversagen bei Hunden und Katzen

Nierenversagen ist bei Hunden und Katzen häufig und kann tödlich sein. Wenn Sie die Symptome kennen, auf die Sie achten müssen, wissen Sie, wann Sie einen Tierarzt für Ihren Hund oder Ihre Katze aufsuchen müssen. Eine schnelle und aggressive Behandlung bei Nierenversagen gibt Ihrem Hund oder Ihrer Katze eine bessere Chance auf ein erfolgreiches Ergebnis.

Über Nierenversagen

Die Nieren sind wichtige Organe, die die lebenswichtigen Aufgaben erfüllen, den Abfall des Körpers zu filtern und in Form von Urin auszuscheiden. Sie tragen auch zu einem ausgewogenen Verhältnis von Salz, Wasser, Kalzium und Phosphor im Körper bei. Die Nieren helfen auch, den Blutdruck zu kontrollieren und die Produktion roter Blutkörperchen zu fördern. Nierenversagen (auch Nierenversagen genannt) ist ein langsames oder plötzliches Herunterfahren der Nierenfunktion und tritt häufiger bei älteren Tieren auf. Wenn die Nieren nicht mehr funktionieren, werden die Tiere krank und sterben.

Chronische Nierenerkrankungen treten bei Hunden häufig auf. Jeder zehnte Hund erkrankt an einer Nierenerkrankung, während drei von zehn Katzen daran erkranken und viele Haustiere an dieser Erkrankung sterben. Da das Nierenversagen häufig langsam voranschreitet, ist es möglicherweise schwierig, die Symptome zu erkennen, bis die Nieren Ihres Haustieres stark beeinträchtigt sind. Sobald dies geschieht, empfehlen viele Tierärzte, die Symptome und nicht die Grunderkrankung zu behandeln, solange Behandlungen verfügbar sind. Radikalere, teurere Behandlungen wie Nierendialyse oder Ersatz sind für Tiere nicht verfügbar.

Frühe Anzeichen von Nierenversagen bei Hunden und Katzen

Der beste Weg, um das Nierenversagen Ihres Haustieres zu verlangsamen oder zu stoppen, besteht darin, das Problem so früh wie möglich zu erkennen. Dies ist nicht immer einfach, da sich die Symptome verlangsamen und subtile oder andere Störungen imitieren können. Die Symptome des Nierenversagens, die am häufigsten von Hunde- und Katzenbesitzern bemerkt werden, sind:

  • Austrocknung
  • Durchfall
  • Zunahme oder Abnahme der Urinproduktion
  • Erhöhter Wasserverbrauch
  • Lethargie
  • Appetitverlust
  • Körpertemperatur gesenkt
  • Erbrechen
  • Gewichtsverlust

Langzeitsymptome von Nierenversagen

Nierenversagen führt zu Abfallprodukten, die beim Aufbau des Körpers im Blutkreislauf entstehen. Mit fortschreitendem Nierenversagen sind auch andere Körperorgane von diesen Abfallprodukten betroffen. Die daraus resultierenden Symptome können schwerwiegend sein und Folgendes umfassen:

  • Abnormalitäten im Herzmuskel und Störungen des Herzrhythmus können auftreten, wenn der Elektrolytspiegel im Blut abnormale Werte erreicht.
  • Blutungsstörungen und übermäßige Blutergüsse können auftreten.
  • Blindheit oder andere Sehstörungen können aufgrund eines erhöhten Blutdrucks (Hypertonie) auftreten.
  • Das Atmen kann schwierig werden, da sich Flüssigkeit in der Lunge ansammelt (Lungenödem).
  • Krampfanfälle und andere Anzeichen von Gehirnerkrankungen können zu toxischen Abfallprodukten führen, die das zentrale Nervensystem beeinträchtigen.

Unbehandelt kann ein Nierenversagen letztendlich zum Tod Ihres Hundes oder Ihrer Katze führen. Einige Behandlungen können jedoch das Fortschreiten von Nierenerkrankungen erfolgreich verlangsamen.



Diagnose von Nierenversagen bei Katzen und Hunden

Wenn Sie bei Ihrem Haustier Anzeichen eines Nierenversagens feststellen, führt Ihr Tierarzt verschiedene Tests durch, um eine Diagnose zu bestätigen. Tests können ein Blutprofil, einen Blutdrucktest, eine Urinanalyse und in einigen Fällen eine Röntgen- oder Ultraschallbildgebung umfassen.

  • Ein Blutprofil erkennt Blutarmut oder abnormale Werte von Elektrolyten, Proteinenzymen und Blutharnstoffstickstoff.
  • Ein Blutdrucktest bestimmt, ob Ihr Hund oder Ihre Katze einen erhöhten Blutdruck haben, was ein weiteres Symptom für Nierenversagen ist.
  • Die Urinanalyse erkennt konzentrierten oder verdünnten Urin.
  • Imaging erkennt Veränderungen in der Größe und Form der Nieren Ihres Haustieres. In vielen Fällen führt Nierenversagen dazu, dass die Nieren schrumpfen.

Behandlung von Nierenversagen bei Ihrem Haustier

Nierenversagen kann das Ergebnis des Alters und der zugrunde liegenden Gesundheitsprobleme sein.

Warnung

Es kann auch durch Exposition gegenüber Toxinen wie Frostschutzmittel oder durch Bakterien verursacht werden, die eine Folge schlechter Mundgesundheit sein können. In einigen Fällen kann das Nierenversagen durch Behandlung des Tieres mit einem Toxin oder durch Behandlung von Zahnproblemen rückgängig gemacht werden.

Wenn die Krankheit keine offensichtliche behandelbare Ursache hat, umfassen die Therapien wahrscheinlich:

  • Medikamente zur Steigerung der Urinproduktion und Senkung des Blutdrucks
  • Therapie zur Steigerung der Flüssigkeitszufuhr im tierischen System
  • Management von chemischen Ungleichgewichten und Magen-Darm-Problemen
  • Korrektur der Anämie durch Nahrungsergänzungsmittel und Medikamente
If you suspect your pet is sick, call your vet immediately. For health-related questions, always consult your veterinarian, as they have examined your pet, know the pet's health history, and can make the best recommendations for your pet.