Swedish Vallhund: Hunderasseprofil

In diesem Artikel
  • Eigenschaften
  • Rasse Geschichte
  • Schulung und Pflege
  • Gesundheitsprobleme
  • Diät und Ernährung
  • Wo kann man einen schwedischen Vallhund adoptieren oder kaufen?
  • Wo kann man einen schwedischen Vallhund adoptieren oder kaufen?

Der schwedische Vallhund ist ein mittelgroßer, robuster Hirtenhund, der aus Skandinavien stammt. Die Kleinwuchsform des schwedischen Vallhundes macht ihn zu einem hervorragenden Viehhirten, da er genau die richtige Größe hat, um an den Fersen des Viehs zu ersticken, um sie mitzunehmen, und ausgewogen und beweglich genug ist, um keine Hufe treten zu müssen.

Auf den ersten Blick mag der schwedische Vallhund mit seinen kurzen Beinen klein erscheinen, aber er hat den Körper eines größeren Hundes, der robust, muskulös und kräftig ist. Schwedische Vallhunde haben eine von drei Arten von Schwänzen: einen natürlichen Bobtail (kein Schwanz), einen Stummelschwanz oder einen langen, vollen Schwanz. Das Marderhaar besteht aus zwei Haartypen: einem mittellangen, stark strukturierten Außenhaar und einer weicheren, dichten Unterwolle. Das Haar am Kopf und an den Unterschenkeln ist kürzer; Das Fell ist an Hals, Brust und Rücken der Oberschenkel etwas länger.

Die schwedischen Vallhunds sind freundliche, furchtlose und engagierte Begleiter, die Energie zur Verfügung haben. Sie sind am glücklichsten, wenn sie einen Job zu erledigen haben, sei es das Hüten oder Arbeiten auf einem Bauernhof, der Wettkampf in einem Leistungssport oder die Begleitung von Ihnen überall hin. Schwedische Vallhunde verstehen sich im Allgemeinen gut mit Menschen, einschließlich sanfter und respektvoller Kinder, sowie den meisten anderen Haustieren. Viele schwedische Vallhunde neigen dazu, Haustiere und Kinder mit Nips und Stößen zu „hüten“. Daher wird ein Training empfohlen, um dieses Verhalten zu unterbinden. Schwedische Vallhunds sind bekannte Barker, was sie zu hervorragenden Wachhunden macht, aber übermäßiges Bellen kann im städtischen Umfeld problematisch sein.

Rasseübersicht

  • Gruppe: Hüten
  • Höhe: 11,5 bis 13,75 Zoll an der Schulter
  • Gewicht: 20 bis 35 Pfund
  • Fell und Farbe: Mittellang und hart, mit dichtem Deckhaar und weicher, dichter Unterwolle; ein Zobelmuster in verschiedenen Grautönen bis hin zu Rot und Kombinationen dieser Farben
  • Lebenserwartung: 12 bis 15 Jahre

Merkmale des schwedischen Vallhund

ZuneigungsgradHoch
FreundlichkeitHoch
KinderfreundlichMittel
HaustierfreundlichHoch
ÜbungsbedarfHoch
VerspieltheitHoch
EnergielevelHoch
TrainingsfähigkeitHoch
IntelligenzHoch
Tendenz zu bellenHoch
Menge des VerschüttensMittel

Geschichte des schwedischen Vallhund

Der schwedische Vallhund ist eine alte Rasse, die in Schweden seit Hunderten von Jahren für die Viehzucht verwendet wird. Obwohl es Teil der Herding Group des American Kennel Club (AKC) ist, ist der schwedische Vallhund kein Hirte oder Collie. Der schwedische Vallhund ist eine Spitzrasse (manchmal auch als Nordrasse bezeichnet), eine Hundeart, die für ihr charakteristisches wolfartiges Aussehen mit keilförmigem Kopf, aufrechten Ohren und doppeltem Fell bekannt ist.

Über die wahren Ursprünge des schwedischen Vallhundes ist nicht viel bekannt, aber man geht davon aus, dass sich die Rasse aus der Mischung skandinavischer Spuckhunde und der kurzbeinigen Corgis der britischen Inseln entwickelt hat. Der AKC erkannte den schwedischen Vallhund 2007 als 156. Rasse an.

Schwedische Vallhund Pflege

Wie die meisten Hirtenrassen hat der schwedische Vallhund eine Menge Energie. Immerhin wurden sie gezüchtet, um den ganzen Tag auf Farmen Vieh zu hüten. Ausreichende tägliche Bewegung und mentale Stimulation sind der Schlüssel, um einen schwedischen Vallhund bei Laune zu halten. Einige gute Aktivitäten für schwedische Vallhunde sind Gehen, Wandern, Beweglichkeit, Holen, Gehorsam, Verfolgen, Hüten und Trieball, eine simulierte Hütenaktivität mit aufblasbaren Bällen. Das alte Sprichwort 'ein müder Hund ist ein guter Hund' gilt für den schwedischen Vallhund.



Schwedische Vallhunds wollen ihren menschlichen Gefährten gefallen. Sie sind äußerst intelligent und hoch trainierbar. Ein schwedischer Vallhund lernt eifrig so viele Tricks und Befehle, wie Sie möchten. Sie reagieren am besten auf positiv basierte Trainingsmethoden wie das Clickertraining, bei dem Leckerbissen, Spielen oder Lob als Belohnung verwendet werden. Bestrafungsbasierte Methoden bringen Sie jedoch nicht weiter. Schließlich wird eine Rasse, die für die Viehzucht entwickelt wurde, nicht dazu gezwungen, etwas zu tun, was sie nicht tun möchte. Der kleine, aber mächtige schwedische Vallhund kann willensstark sein. Trainieren Sie also mit viel Spaß und Optimismus, um die besten Ergebnisse zu erzielen.

Wenn es um die Pflege geht, sind schwedische Vallhunde wasch- und anziehbar. Einmal in der Woche gut ausbürsten und gelegentlich baden, damit das Fell gut aussieht, riecht und sich gut anfühlt. Schneiden Sie die Nägel alle zwei Wochen, untersuchen Sie die Ohren und reinigen Sie sie nach Bedarf. Putzen Sie täglich die Zähne, und Ihr schwedischer Vallhund wird funkeln. Die meiste Zeit vergingen die schwedischen Vallhunds mäßig, wobei die Unterwolle zweimal im Jahr schwerer vergossen wurde (so genannte Fellweherei). Während des alle zwei Jahre stattfindenden schweren Schuppens häufiger bürsten und baden, um die Unterwolle zu entfernen.

Allgemeine Gesundheitsprobleme

Schwedische Vallhunde sind im Allgemeinen gesund. Wie alle reinrassigen Hunde können sie anfällig für bestimmte genetische Störungen sein, einschließlich Hüftdysplasie und schwedische Vallhund-Retinopathie (eine degenerative Augenkrankheit, die zu Sehverlust und sogar Blindheit führt). Verantwortliche Züchter untersuchen ihre Hunde auf diese Probleme, um zu vermeiden, dass betroffene Hunde gezüchtet werden.

Diät und Ernährung

Der schwedische Vallhund hat einen relativ großen Körper im Verhältnis zu seinen kurzen Beinen. Es ist wichtig, sie mager zu halten, um die Gelenke nicht zu stark zu belasten. Füttern Sie Ihren schwedischen Vallhund zu festgelegten Zeiten (morgens und abends). Wenn Sie das Futter den ganzen Tag auslassen (so genannte „freie Fütterung“), kann dies zu Übergewicht bei Hunden führen, was zu gesundheitlichen Problemen wie Hüftdysplasie und Diabetes führen kann. Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie viel Sie Ihrem schwedischen Vallhund geben sollen, sollten Sie mit Ihrem Tierarzt zusammenarbeiten, um das Idealgewicht Ihres Hundes und die tägliche Futtermenge zu bestimmen.

Tipps zum Trainieren Ihres Hundes

Vorteile

  • Ein intelligenter Hund, der leicht zu trainieren ist

  • Insgesamt im Allgemeinen gesund ohne größere rassespezifische Bedenken

  • Beschützt seine Familie, ohne aggressiv zu sein

Nachteile

  • Wirft deutlich zweimal im Jahr und moderat den Rest des Jahres

  • Benötigt eine gute Menge an regelmäßiger Bewegung

  • Anfällig für viel Bellen

Wo kann man einen schwedischen Vallhund adoptieren oder kaufen?

Der schwedische Vallhund ist eine relativ seltene Rasse, daher kann es schwierig sein, eine zu finden. Überprüfen Sie die örtlichen Tierheime und Rettungsgruppen. Der beste Weg, einen schwedischen Vallhund-Züchter ausfindig zu machen, besteht darin, sich an den schwedischen Vallhund Club of America zu wenden, der der nationale Verein der Rasse ist. Der Verein führt eine Liste der Züchter.

Mehr Hunderassen und weitere Forschung

Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob der schwedische Vallhund der richtige Hund für Sie ist, wenden Sie sich an Züchter und Besitzer des schwedischen Vallhund, um Fragen zu stellen und mehr über das Leben mit der Rasse zu erfahren.

Wenn Sie den schwedischen Vallhund mögen, schauen Sie sich ähnliche Rassen an, darunter:

  • Pembroke-Waliser-Corgi
  • Australischer Hirte

Es gibt eine Vielzahl von Hunderassen. Mit ein wenig Recherche finden Sie das Richtige, um es nach Hause zu bringen.