Die Freude der Köter als Gefährten

Ob Sie sie als Köter, Heinz-57er oder Mischlinge bezeichnen, Mischlingshunde sind wirklich etwas Besonderes. Natürlich sind reinrassige Hunde für viele Menschen eine große Sache. Mit weit über 100 Hunderassen, die vom American Kennel Club anerkannt sind, gibt es eine Rasse, die für nahezu jeden Lebensstil und jede Persönlichkeit geeignet ist. Es gibt jedoch Millionen von Mischlingshunden, die jedes Jahr in Tierheimen sterben, weil es einfach keine Häuser gibt. Bevor Sie Ihren nächsten reinrassigen Hund kaufen, überlegen Sie, welche Magie ein Mischlingshund in Ihr Leben bringen kann. Denken Sie daran, wie bei allem, gibt es Höhen und Tiefen zu berücksichtigen.

Einzigartig

Jeder Hund ist ein Unikat, auch reinrassige Hunde. Reinrassige Hunde haben ihre eigene Persönlichkeit und weisen normalerweise geringfügige Unterschiede im Aussehen auf. Jeder Mischlingshund ist jedoch ein Unikat. Selbst wenn Sie einen ähnlichen Hund treffen, sind keine zwei ziemlich gleich. Ja, auch reinrassige Wurfgeschwister sind genetisch einzigartig, aber Ihr Mischlingshund steht wirklich alleine da. Es kann Spaß machen, die Rassenherkunft Ihres Köter zu erraten. Wenn Sie es wirklich wissen müssen, fragen Sie Ihren Tierarzt nach einfachen, erschwinglichen DNA-Tests, mit denen mehrere Hunderassen identifiziert werden können. DNA-Tests sind nicht zu 100% genau, aber die Technologie entwickelt sich weiter. Egal, ob Sie die Herkunft Ihrer Köter kennen oder nicht, Ihr Mischlingshund wird einen besonderen Platz in Ihrem Herzen einnehmen. Sie werden nie wieder dasselbe finden.

Das Glücksspiel wert

Mischlingshunde sind nicht unbedingt für Erbkrankheiten prädisponiert. Dies bedeutet nicht, dass Ihr Köter perfekt sein wird, aber Mischlingshunde haben mit geringerer Wahrscheinlichkeit rassenspezifische Erbkrankheiten und Verhaltensprobleme. Wenn es sich bei Ihrem Hund um einen Labrador-Mix handelt, kann er immer noch eine Hüftdysplasie haben, die jedoch möglicherweise weniger schwerwiegend ist, da die Rasse im Grunde genommen 'verdünnt' ist. Eine Chow-Mischung hat möglicherweise weniger Aggressionsprobleme als eine reinrassige (obwohl nicht alle Chow-Chows aggressiv sind). Obwohl jeder Hund schwerwiegende erbliche Probleme haben kann, kann es das Risiko wert sein, einen Köter zu bekommen. Während das Geheimnis eines Köter spannend sein kann, ist es wichtig, sich auf ein paar Überraschungen vorzubereiten.

Verfügbar und erschwinglich

Wenn Sie sich entschließen, einen Hund zu bekommen, können Sie noch heute zu einem örtlichen Tierheim oder einer Rettungsgruppe gehen und Ihren neuen Hund suchen. Es ist nicht nötig zu warten, bis die Welpen geboren und dann entwöhnt sind. Die Adoption von Hunden ist auch günstiger als der Kauf bei einem Züchter (es fallen jedoch Adoptionsgebühren an). Wenn Sie sich für ein seriöses Tierheim oder eine Rettungsgruppe entscheiden, können Sie möglicherweise viel über die Persönlichkeit und die Gesundheit des Hundes herausfinden. Vermeiden Sie fragwürdige Quellen, da Sie sonst einen Hund haben, der eine Menge Probleme hat.

Ob Sie sich für einen Köter oder einen Reinrassigen entscheiden, wissen Sie bitte, dass es kein Richtig oder Falsch gibt. Folge deinem Herzen. Wenn Ihr Herz es jedoch sagt, auch nur einen dieser süßen Mischlingshunde vor Obdachlosigkeit zu retten, dann ist das gut für Sie! Wenn Sie sich nicht zwischen reinrassigen und köterlichen Tieren entscheiden können, ziehen Sie jeweils eines in Betracht, wenn Ihr Lebensstil für mehr als einen Hund geeignet ist. Egal für welche Art von Hund Sie sich entscheiden, Ihr Leben wird für immer verändert!