Die beliebtesten Pferdearten

Es gibt mehr als 350 Rassen von Pferden und Ponys. Jeder hat seine Stärken und liebenswerten Qualitäten, von der Arbeit und dem Rennen über das Gelegenheitsreiten bis hin zum Pferdesport. Es gibt fünf bestimmte Rassen und fünf allgemeine Kategorien von Pferden, die die Herzen von Pferdeliebhabern überall zu erobern scheinen. Schauen Sie sich diese 10 Pferde und ihre Eigenschaften genauer an, die sie zu Fanfavoriten machen.

Spitze

Im Gegensatz zu einer Katze oder einem Hund ist ein Pferd eine viel größere Investition in Bezug auf Zeit, Unterkunft, Pflege und letztendlich Geld. Wenn Sie überlegen, ob Sie ein Pferd besitzen, sollten Sie alle diese Faktoren sorgfältig abwägen.

Erfahren Sie mehr über die extremen Größenunterschiede bei Pferden
  • American Quarter Horse

    Das amerikanische Quarter Horse wird von Anfängern und professionellen Reitern auf der ganzen Welt geschätzt und ist eine Rasse, die für ihre Beweglichkeit, Fügsamkeit und Sportlichkeit bekannt ist. Ursprünglich aus englischen Vollblutpferden und Indianer-Chickasaw-Pferden im 17. Jahrhundert gezüchtet, hat es mit fast 3 Millionen registrierten Pferden im Jahr 2018 das größte Zuchtregister der Welt. Diese Pferde glänzen auf der Strecke oder im Ausstellungsring.

    Rasseübersicht

    Höhe: Von 14 Händen (57 Zoll) bis 15 Händen (60 Zoll)

    Gewicht: Zwischen 950 und 1.200 Pfund

    Physikalische Eigenschaften: Mittelknochiger, fein gemeißelter Kopf, breite Stirn und flaches Profil



  • arabisch

    Die arabische und gemischte arabische Rasse ist das älteste Zuchtregister der Welt. Ihre Abstammung reicht bis 3000 v. Chr. Zurück. Tatsächlich kann jede leichte Pferderasse, einschließlich Appaloosas, Morgans und Andalusier, ihre Vorfahren auf sie zurückführen. Araber sind nicht die sanfteste Pferderasse, daher sind sie für einige möglicherweise nicht das idealste Erstpferd. Sie reagieren jedoch gut auf die Kameradschaft der Menschen und können liebevoll, treu und mit der Zeit zu einem wundervollen Familienpferd werden.

    Rasseübersicht

    Höhe: Zwischen 14 Händen (56 Zoll) und 15,2 Händen (62 Zoll)

    Gewicht: 800 bis 1.000 Pfund

    Physikalische Eigenschaften: Geschmeidige, kompakte Körper; keilförmige Köpfe; kurzer Rücken mit schrägen Schultern und kräftigen Hinterhand

  • Vollblüter

    Vollblüter sind das beliebteste Rennpferd in Nordamerika. Sie sind auch die wertvollsten. Wenn Sie jemals das Kentucky Derby oder eines der anderen Triple Crown-Rennen gesehen haben, nehmen 3-jährige Vollblüter an diesem Rennen teil. Diese Rasse gilt als 'heißblütiges' Pferd, was bedeutet, dass es für seine Beweglichkeit, Geschwindigkeit und seinen Geist bekannt ist. Es ist ein feines Mehrzweckpferd, das oft eine Nebenkarriere in anderen Pferdesportwettbewerben wie Dressur und Springen hat oder wegen Reiten, Fahren oder Kameradschaft im Ruhestand ist.

    Rasseübersicht

    Höhe: Zwischen 15,2 Händen (62 Zoll) und 17 Händen (68 Zoll)

    Gewicht: 1.000 bis 1.300 Pfund

    Physikalische Eigenschaften: Tiefe Brust, schlanker Körper, lange flache Muskeln mit gut angewinkelten Schultern und schlanken, aber kräftigen Hüften

  • Appaloosa

    Die farbenfrohe, gefleckte Appaloosa-Pferderasse wurde ursprünglich von der Pferdenation der Nez Perce Native Americans im Nordwesten der USA für die Jagd und den Kampf entwickelt. Es wird angenommen, dass sie ein Nachkomme von Wildpferden und eine Mischung von reinrassigen amerikanischen Quarter-Pferden ist und der Araber. Diese beliebte Rasse starb im 19. Jahrhundert fast aus, erholte sich jedoch durch ein spezielles Zuchtprogramm fast vom Aussterben. Robust, mit brillanten Fellmustern, ist es ein vielseitiges Pferd. Es ist ideal für Viehzucht, Rodeo, Vergnügen, Langstreckenreiten, Rennen und vieles mehr.

    Rasseübersicht

    Höhe: Zwischen 14,2 Händen (57 Zoll) und 15 Händen (60 Zoll)

    Gewicht: 950 bis 1.200 Pfund

    Physikalische Eigenschaften: Bunte Fellmuster, fleckige Haut, weiße Lederhaut und gestreifte Hufe

    Fahren Sie mit 5 von 10 unten fort.
  • Morgan

    Die Stärke, Eleganz und Geschichte des Morgan machen ihn zu einer beliebten Rasse- und Kulturikone. Als offizielle Pferderasse von Vermont wurden die Muskeln der Morgan-Rasse in der Kolonialzeit zur Rodung und Pflege von Farmen in Neuengland verwendet. Heute ist es ein beliebtes Fahr- und Reitpferd. Es ist über einen unwegsamen Weg sicher zu Fuß und im Showring raffiniert und würdevoll.

    Rasseübersicht

    Höhe: Zwischen 14,2 Händen (57 Zoll) und 15,2 Händen (61 Zoll)

    Gewicht: 900 bis 1.100 Pfund

    Physikalische Eigenschaften: Glatte Linien, kleine Ohren, ausdrucksstarke Augen und ein schön geschwungener Nacken

  • Warmblüter

    In Pferden werden die Begriffe 'heißblütige', 'warmblütige' und 'kaltblütige' Pferde verwendet, um das Temperament, die Größe und die Herkunft eines Pferdes zu kategorisieren. Mittelgroße Pferde wie das amerikanische Quarter Horse, Hanovarians, Cleveland Bay und Canadians gelten als Warmblut mit europäischem Erbe. Sie enthalten einen Hauch von heißem Temperament, den Sie von geschmeidigen Vollblütern oder Arabern mit feinem Knochen bekommen, kombiniert mit dem ruhigeren Temperament kaltblütiger, untersetzter Arbeitspferde. Viele davon sind europäische Rassen, die historisch für das Schlachtfeld gezüchtet wurden.

  • Ponys

    Ponys sind eine andere Kategorie von Pferden und keine bestimmte Rasse. Das Wort 'Pony' wird am häufigsten verwendet, um ein Babypferd zu bedeuten, aber das ist falsch. Ein Pony bezieht sich auf die Größe eines Pferdes. In den meisten Fällen wird ein Pferd, das mit 14,2 Händen (57 Zoll) oder weniger ausgewachsen ist, als Pony betrachtet (es gibt zwei Ausnahmen: das Miniaturpferd und das Islandpferd). Die mutigen Shetlandponys und die eleganteren walisischen Ponys sind beliebte Ponysorten. Viele Kinder haben gute Erinnerungen daran, auf Ponys reiten zu lernen. Als kleinere Pferde sind sie für Kinder oft weniger einschüchternd, da die Fallentfernung geringer ist.

  • Grade Pferde

    Klasse Pferde - Pferde, die keiner besonderen oder bekannten Zucht angehören - ist der schicke Begriff für die Köter der Pferdewelt. Grundpferde unterscheiden sich von Kreuzungen, da Kreuzungen das Ergebnis von normalerweise zwei bekannten Stammbaumpferden sind, die absichtlich gezüchtet werden. Klassepferde haben vielleicht keinen ausgezeichneten Stammbaum, aber sie können alles, was jedes andere Pferd kann, und viele sind ideale Anfängerpferde. Klasse Pferde bieten einen großen Pool genetischer Variationen und es fehlen im Allgemeinen viele genetisch bedingte Krankheiten, die durch reinrassige Tiere übertragen werden.

    Fahren Sie mit 9 von 10 unten fort.
  • Gangige Rassen

    Gangpferde sind eine Kategorie von Pferden, die Rassen enthalten, die selektiv für natürliche Gangneigungen gezüchtet wurden. Dies bedeutet, dass sie eine ruhigere Fahrt oder einen ruhigeren Gang haben. Sie bewegen sich mit einer Vier-Takt-Bewegung mit mittlerer Geschwindigkeit. Rassen wie das Tennessee Walking Horse, das Kentucky Mountain Saddle Horse, Islandpferde und das Paso Fino sind beliebte Optionen für ältere Fahrer, die Probleme mit Knien oder Rücken haben und einen hüpfelfreien Fahrspaß suchen.

  • Entwurf Rassen

    Zugpferde sind kaltblütige, schwere Pferde, die dafür bekannt sind, schwere Lasten zu bearbeiten oder zu ziehen. In der Vergangenheit wurden sie auch im Kampf eingesetzt, um das Gewicht schwer gepanzerter Soldaten zu tragen. Diese Pferde haben dickere Mäntel, die es ihnen ermöglichten, kälteres Wetter auszuhalten. Die Clydesdale, Percheron, Shire und Belgier sind einige Beispiele für diese sanften Giganten. Zugpferdekreuzungen können ideale Erstpferde sein, da sie oft fügsam und liebevoll sind.