Der allgegenwärtige Hairball

Nichts ist so alarmierend wie das Hacken-Hacken-Hacken einer Katze, die versucht, einen Haarball zu husten. Fast nichts ist so ekelhaft, als einen auf dem Boden zu sehen, es sei denn, er tritt nachts mit bloßen Füßen darauf. Während Haarballen das Thema von Witzen unter gedankenlosen Menschen sein mögen, sind sie für Katzen eine Quelle von Unbehagen oder Schlimmerem. Haarballen stellen eine potenzielle Gefahr dar, indem sie den Durchgang von verdautem Futter durch den Darm blockieren und eine Beeinflussung verursachen.

Haarballen entstehen, wenn sich eine Katze pflegt und Haare verschluckt. Da das Haar nicht leicht verdaulich ist, kann es sich mit unverdauten Nahrungsmitteln im Magen- und Magen-Darm-Trakt verdichten. Auswirkungen sind eine ernste Angelegenheit und müssen manchmal operativ beseitigt werden. In seltenen Fällen können sie schmerzhafte Verstopfung verursachen, etwas, das sich keine betroffene Pflegekraft von ihrer Katze wünschen möchte.

Wie man Probleme mit dem Haarball erkennt

  • Zylindrische (zigarrenförmige) Massen auf dem Boden oder den Möbeln. Sobald Sie eines gesehen haben, werden Sie es nie vergessen!
  • Verstopfung oder harter Stuhl mit Haaren.
  • Trockener, verfilzter Mantel
  • Häufiges trockenes Husten oder Hacken, besonders nach den Mahlzeiten
  • Mangel an Interesse am Essen.
  • Depression oder Lethargie.

Wie man Haarballen loswird

Es wäre ratsam, nicht zu warten, bis diese Symptome auftreten, da Haarballen so leicht verhindert werden können. Die erste Möglichkeit, um Haarballen auf dem Boden und in Ihrer Katze zu vermeiden, ist: Bürsten Sie Ihre Katze!

Die meisten Katzen genießen es, gebürstet zu werden, und die Bindung, die sich zwischen Katze und Mensch während dieser Putzzeiten entwickelt, ist ein zusätzlicher Bonus. Manche Katzen putzen sich praktisch ihr eigenes Gesicht. Es braucht nur einen Menschen, um den Busch zu halten, und die Katze reibt sich daran und schnurrt, um die Band zu schlagen. Manche Katzen genießen es sogar, nach dem Bürsten gesaugt zu werden. Wenn eine Katze in einem sehr frühen Alter erfährt, dass das Saugen harmlos ist, ist es fast so, als hätte sie ein eigenes Spa.

Apropos Staubsaugen. Ebenso wichtig ist es, alle Teppiche und Teppichböden regelmäßig zu saugen. Dies ist nicht nur für eine gute Haushaltsführung wichtig, sondern insbesondere, wenn Sie Menschen oder Katzen mit Asthma in der Unterkunft haben. Es mag amüsant klingen, dass eine Katze allergisch gegen Hautschuppen ist, aber es ist durchaus möglich.

Eines der besten Pflegewerkzeuge zum Entfernen von überschüssigem Haar ist das FURminator DeShedding Tool. Die Katzen genießen das kostenlose 'Zurückkratzen', das mit der Pflege einhergeht, und es ist möglich, nach ein oder zwei Putzsitzungen riesige Haufen Katzenfell zu extrahieren.



  • Spezielles Hairball Formula Food
    Einige davon sind auf dem Markt erhältlich. Der Trick ist, einen mit hochwertigen Zutaten zu finden. Weitere Informationen finden Sie unter Grundlegendes zu Katzenfutteretiketten.
  • Kommerzielle Hairball-Mittel
    Diese sind in verschiedenen Formen erhältlich, darunter in Röhrchen servierte Gele und Granulate, die auf Lebensmittel gestreut werden. Sie bieten Unterstützung beim Führen von Haarbällen durch Schmierwirkung oder durch Bereitstellen einer weichen Masse oder einer Kombination aus beiden. Es sollte beachtet werden, dass viele Heilmittel gegen Haarballen Mineralöl enthalten. In Mengen eingenommen, kann Mineralöl den Körper von Vitamin A erschöpfen. Wenn Sie eine dieser Formeln verwenden, fragen Sie Ihren Tierarzt, ob ein Vitamin-A-Präparat angebracht sein könnte.
  • Eine Ernährungslösung
    Im Jahr 2003 arbeiteten Wissenschaftler der University of Wisconsin-Madison mit Forschern der Nestle Purina PetCare Company zusammen, analysierten die Zusammensetzung der Haarballen und stellten einen hohen Fettgehalt in der Mischung fest. Sie entwickelten einen Fettemulgator namens Sojalecithin, der die Fettkügelchen auflöst und den Hairball passieren lässt. Die Philosophie von Purina ist, dass dieser essbare Emulgator ballaststoffreichen Diäten überlegen ist, die weniger verdaulich sind. Purina stellt auch ein spezielles Katzenfutter für Haarballen her.
  • Home-Lösungen
    Einige Katzenbesitzer hatten Erfolg, indem sie ihren Katzen zwei- oder dreimal pro Woche eine kleine Menge Butter (ca. 1/2 Teelöffel) gaben. Andere haben einen Teelöffel Kürbis in Dosen (ohne Geschmack) oder Babynahrungskürbis angeboten. Katzen genießen im Allgemeinen diese zusätzlichen „Leckereien“, und sie können helfen, indem sie Schmiermittel oder weiche Masse hinzufügen, um das Durchgehen der Haarballen zu unterstützen. Der Kürbis oder der Kürbis wird manchmal verwendet, um bei Verstopfung oder Durchfall zu helfen, da sie zusätzliche Ballaststoffe enthalten.

Haftungsausschluss: Dieser Artikel soll Ihnen nur einen Ausgangspunkt für Ihre eigene Recherche bieten, damit Sie eine fundierte Entscheidung treffen können. Haarballen können ein ernstes Problem sein, und Ihr Tierarzt ist Ihre erste und beste Informationsquelle über ihre Kontrolle.