Wahrer und falscher Vergleich der Percula-Clownfische

Die Clownfish-Arten werden wegen ihrer lebhaften Farbmuster benannt, die an die Gesichtsfarbe eines Zirkusclowns erinnern. Es gibt viele Arten von Clownfischen, die alle Anemonenfische sind - Fische, die in Symbiose innerhalb der Tentakeln einer Anemone leben. Der beliebteste Clownfisch und einer der am häufigsten gehaltenen Salzwasseraquarienfische ist der Percula-Clownfisch. Dieser Fisch hat einen Rivalen, der fast gleich aussieht, den Falschen Percula-Clownfisch!

Einige Meerwasseraquarianer sagen, der Unterschied zwischen dem Wahren und dem Falschen Percula-Clownfisch bestehe einfach darin, dass die falsche Art in Gefangenschaft gezüchtet wurde und das Meer noch nie gesehen hat, was nicht stimmt. Beide Arten werden in der Wildnis gesammelt und in Fischgeschäften verkauft. Beide Arten wurden in Gefangenschaft gezüchtet und Zuchtfische sind auch in Fischgeschäften erhältlich.

Sie werden auch nicht in der Lage sein, den Unterschied zwischen dem Wahren und dem Falschen Percula-Clownfisch anhand ihrer bevorzugten Anemonenauswahl zu erkennen. Es wird berichtet, dass beide symbiotische Beziehungen zu den Heteractis magnifica,H. crispa,Riesenstichodactyla undS. mertensii Anemonen.

Um die Identifizierung dieser beiden beliebten Salzwasseraquarium-Arten zu erleichtern, werden hier Unterschiede unterschieden, die sie voneinander unterscheiden. Beachten Sie jedoch, dass es jetzt viele Farbvarianten dieser beiden Fische gibt, die nicht wie die natürliche Farbe von Wildorange, Weiß und Schwarz aussehen!

Percula Clownfisch, Anemonenfisch (Amphiprion percula)

Einige Leute sagen, dass man sagen kann, dass ein True Percula Clownfish ein True Percula Clownfish ist, weil er unter seinem wissenschaftlichen Namen verkauft wird: Amphiprion percula. Das könnte funktionieren, außer der Fischladen nennt es einfach einen wahren Percula-Clownfisch (Amphiprion percula) schafft es nicht. Wissenschaftler verwenden physikalische Merkmale, um Arten zu identifizieren und voneinander zu unterscheiden.

Der True Percula ist in der Regel orangefarben mit drei weißen Balken, wobei der mittlere Balken eine nach vorne ragende Ausbuchtung aufweist. Es hat 10 (selten 9) Stacheln an der Rückenflosse, während die Falsche Percula 11 (selten 10) Stacheln hat.



Die True Percula hat normalerweise pechschwarze Ränder mit unterschiedlicher Breite um ihre weißen Balken. Sehr oft sind diese Ränder dick und unterscheidbar. Die Falsche Percula hat sehr dünne schwarze Linien, die die weiße von der orange Farbe trennen, manchmal so dünn, dass das Schwarz nicht wahrnehmbar ist.

In freier Wildbahn ist die Verbreitung der True Percula Clownfish-Arten in Nord-Queensland und Melanesien (Neuguinea, Neu-Großbritannien, Neu-Irland, Salomonen und Vanuatu).

Falsche Percula, Ocellaris Anemonenfisch (Amphiprion ocellaris)

Die Falsche Percula, auch Ocellaris Clownfish genannt (Amphiprion ocellaris) ist in der Regel orangefarben mit drei weißen Balken, wobei der mittlere Balken eine nach vorne ragende Ausbuchtung aufweist. Die Falsche Percula hat 11 (und selten 10) Rückenstacheln im Gegensatz zur Wahren Percula mit 10 (selten 9) Rückenstacheln.

Wenn Sie die Wahre Percula und die Falsche Percula nebeneinander vergleichen, würden Sie feststellen, dass der stachelige (vordere) Teil der Rückenflosse auf der Falschen Percula höher ist als der stachelige Teil der Rückenflosse der Wahren Percula.

Die falschen Percula haben möglicherweise überhaupt keine schwarzen Ränder, aber meistens haben sie dünne - niemals dicke - schwarze Ränder um ihre weißen Balken.

Die Verbreitung dieser Art in der Natur erfolgt auf den Andamanen- und Nikobareninseln (Andamanensee), im indo-malaiischen Archipel, auf den Philippinen, im Nordwesten Australiens und an der Küste Südostasiens nördlich der Ryukyu-Inseln.

Schwarz-weißer Percula-Clownfisch (Amphiprion ocellaris V.)

Der schwarz-weiße Percula-Clownfisch (Amphiprion ocellaris Variety) ist eine Variation des False Percula Clownfish und kommt in freier Wildbahn nur im Wasser vor Darwin, Australien, in dem Gebiet vor, in dem man den 'normalen' False Percula Clownfish erwarten würde (Amphiprion ocellaris).

Wenn der schwarz-weiße Percula-Clownfisch zum ersten Mal geboren wird, hat er die Farbe des falschen Percula-Clownfischs, aber während er wächst, verwandeln sich die orange / roten Farben in ein dunkles Schwarz. Es ist wirklich ein wunderschöner Fisch und er behält die Manierismen des Falschen Percula-Clownfisches bei, einschließlich des springenden, hüpfenden Schwimmmusters.

Sowohl die Schwarz-Weiß-Variante als auch die Falsche Percula unterscheiden sich von anderen Clownfischarten (einschließlich der Wahren Percula) darin, dass sie selten mehr als ein paar Zentimeter von ihrem „Zuhause“ entfernt sind, es sei denn, sie müssen sich bewegen. Sie können ein Paar dieser Fische in einen 500-Gallonen-Panzer legen. Wenn sie einmal festgestellt haben, wo sich ihr 'Zuhause' befindet, verlassen sie niemals die unmittelbare Umgebung und bleiben in einer Umgebung von etwa 20 Gallonen.