Arten von Aquarienabdeckungen

Aquarienabdeckungen sind ein wenig geschätzter und dennoch wesentlicher Bestandteil Ihrer Aquarieneinrichtung. Vielleicht haben Sie die Begriffe Deckel, Motorhaube und Baldachin gehört und sich gefragt, ob sie alle dasselbe sind. Was brauchst du und kommt es mit deinem Aquarium? In dieser Liste werden die Unterschiede und Verwendungszwecke erläutert.

  • Warum brauchen Sie eine Aquariumabdeckung?

    Eine Aquariumabdeckung oder ein Aquariumdeckel dient mehreren wichtigen Zwecken. In erster Linie verhindert es, dass der Fisch herausspringt. Es verhindert auch, dass Gegenstände in das Aquarium fallen und hält andere neugierige Haustiere fern. Deckel reduzieren die Verdunstung, indem sie über der Oberseite des Aquariums versiegeln. Ohne Deckel muss das Wasser viel häufiger nachgefüllt werden, und die Verdunstung trägt zur Luftfeuchtigkeit im Raum bei. Schließlich enthält ein Deckel normalerweise eine Barriere zwischen der Leuchte und dem Wasser, was sowohl für die Sicherheit als auch für die Sauberkeit wichtig sein kann.

  • Glasdeckel

    Glasdeckel sind im Allgemeinen die haltbarsten, effektivsten und vielseitigsten Arten von Abdeckungen. Sie passen genau, um Verdunstung zu verhindern, sind leicht zu reinigen und langlebiger als Kunststoff. Glasabdeckungen sind in der Regel etwas teurer als Kunststoffhauben, aber sie sind die zusätzlichen Kosten wert.

    Vergewissern Sie sich beim Kauf eines Glasdeckels, dass dieser mit einem Rückseitenstreifen geliefert wird, mit dem Sie benutzerdefinierte Ausschnitte zum Hinzufügen eines Filters und anderen Zubehörs anfertigen können. Diese sind in der Regel Vinyl und können mit einer Schere oder einem Universalmesser geschnitten werden.

    Die meisten Glasdeckel bestehen aus zwei Glasscheiben, die in der Mitte durch ein Kunststoffscharnier verbunden sind. In der Regel enthalten sie keine Beleuchtung. Das Hinzufügen von Beleuchtung erfordert eine separate Lichtleiste oder eine andere Art von Leuchte, die mit der Glasabdeckung kompatibel ist.

  • Kapuze

    Der Teil, der den Teil abdeckt, der normalerweise die Leuchte abdeckt, ist die Haube. Es kann auch einen Plastikdeckel enthalten, um die Oberseite des Aquariums abzudecken. Die einzelne Haube, die das Aquarium abdeckt und eine Leuchte beherbergt, ist in der Regel günstiger als ein separater Deckel und eine separate Leuchteinheit.



    Kunststoffdeckel weisen einige Nachteile auf. Sie sitzen in der Regel nicht so fest wie Glasdeckel und ermöglichen so eine stärkere Verdunstung des Tankwassers. Kunststoffdeckel neigen auch dazu, mit der Zeit spröde zu werden und sind nicht so haltbar wie Glas.

    Achten Sie beim Kauf einer Haube genau auf die Qualität und die technischen Daten der Leuchte. Günstigere Hauben haben oft schlechtes Licht. Stellen Sie vor dem Kauf einer Haube sicher, dass Sie die gewünschte Lichtleistung und Typ erhalten.

  • Überdachung

    Während einige Hersteller und Anbieter Glasdeckel als Überdachungen bezeichnen, betrachten die meisten Aquarianer eine Überdachung als dekorative Oberseite, die den Tank abdeckt und eine oder mehrere Leuchten aufnimmt.

    Überdachungen bestehen häufig aus Holz, das zu den Materialien auf dem Aquarienständer passt oder diese ergänzt. Sie werden nicht als Notwendigkeit angesehen und können teuer sein - sie kosten oft mehr oder weniger als das Aquarium selbst -, aber sie können einen fertigen, eingebauten Look hinzufügen, der ein Aquarium gut zur Raumdekoration passt oder die schöne Unterwasserwelt dahinter hervorhebt das Glas.