Vaginitis bei Welpen

Welpenvaginitis (auch als juvenile Vaginitis bezeichnet) ist eine Entzündung der Vagina bei einem Welpen, der die Pubertät noch nicht erreicht hat. Im Gegensatz dazu sind erwachsene Hündinnen von einer Vaginitis betroffen. Die Ursache für beide Formen der Vaginitis ist nicht genau bekannt, aber es handelt sich in der Regel um eine milde Erkrankung, die leicht zu behandeln ist.

Was ist Vaginitis?

Vaginitis ist eine Entzündung der Vagina. Juvenile Vaginitis tritt nur bei Welpen auf. Es scheint keine Rasse zu bevorzugen und kann bei jeder Art von Hund auftreten. Der Zustand kann eine Vulvaentzündung, -reizung und -beschwerden verursachen. Der Hund leckt häufig den Bereich, um die Beschwerden zu lindern.

Anzeichen von Vaginitis bei Welpen

Eine unkomplizierte Welpenvaginitis weist nur wenige Anzeichen auf. Es wird oft zufällig bei einer tierärztlichen Untersuchung entdeckt. Zeichen sind in der Regel mild, können kommen und gehen und können umfassen:

  • Vaginaler Ausfluss, der schleimig, weiß bis gelb und normalerweise nicht schwer ist
  • Die Vulva lecken; Einige Hunde rutschen möglicherweise auch auf dem Boden, um die Reizung zu lindern
  • Leichte Reizung der Haut um die Vulva

Wenn bei Welpen zusätzliche Anzeichen wie häufiges Wasserlassen auftreten, kann dies ein anderes Gesundheitsproblem als eine Welpenvaginitis sein. Bei erwachsenen Hunden kann häufiges Wasserlassen oder Inkontinenz ein zusätzliches Anzeichen für eine Vaginitis sein. Dies kann jedoch auch auf ein anderes Problem zurückzuführen sein.

Ursachen der Vaginitis

Tierärzte sind sich nicht ganz sicher, was eine Vaginitis verursacht, obwohl einige Faktoren eine Rolle spielen können. Zum Beispiel kann Ihr Hund eine Harnwegsinfektion oder ein chemisches Ungleichgewicht im Urin haben, das zu einem hohen pH-Wert führt und zu einer Vaginitis führt.

Es ist auch möglich, dass die Vagina des Welpen zu viel Hefe hat oder dass sie mit einer Anomalie in der Anatomie ihrer Vagina geboren wurde. Eine Kontamination der Vulva und der Vagina mit Fäkalien ist möglich, da einige Hunde die Gewohnheit haben, an der Stelle zu lecken. Fremdkörper und Vaginalverletzungen können ebenfalls eine Vaginitis verursachen und diese Fälle können chronisch werden. Vaginitis kann auch bei Hunden mit bestimmten Erkrankungen auftreten. Diabetes und Lebererkrankungen sind zwei der häufigsten und können die Anzeichen einer Vaginitis verstärken, insbesondere bei älteren Hunden. Schließlich kann es bei stark übergewichtigen Hunden zu einer Vaginitis kommen, da Bakterien und Feuchtigkeit in zusätzlichen Haut- und Gewebefalten eingeschlossen werden und zu Reizungen führen können.



Risikofaktoren für Puppy Vaginitis

Junge Hündinnen, die noch keinen ersten Wärmezyklus hatten, sind einem Risiko für eine Welpenvaginitis ausgesetzt. Bei Welpen, die zwischen 6 und 8 Wochen alt sind, können Anzeichen auftreten. Verunreinigte Hündinnen können bei Erwachsenen eine Vaginitis entwickeln. Auch hier gibt es keine Veranlagung für Rassen und es kann in jedem Alter auftreten.

Diagnose der Welpenvaginitis

Die Anzeichen und das Alter des Welpen legen die Diagnose stark nahe. Wenn Sie eine Vaginitis vermuten, ist es für einen Tierarzt am besten, Ihren Welpen zu untersuchen. Sie werden wahrscheinlich eine Vaginoskopie durchführen, bei der eine flexible Kamera in die Vulva und Vagina eingeführt wird. Dies bietet eine visuelle Untersuchung der Innenwände der Vagina. Wenn eine Vaginitis vorliegt, zeigt sich eine gerötete Oberfläche. Eine Probe von Zellen aus der Vagina, die unter dem Mikroskop untersucht wurde, zeigt auch Veränderungen, die typisch für die Vaginitis bei Welpen sind.

Ihr Tierarzt möchte möglicherweise andere Tests durchführen, um andere Zustände auszuschließen, die möglicherweise behandelt werden müssen. Beispielsweise können sie eine Urinprobe entnehmen, um nach einer Harnwegsinfektion zu suchen. Mit einem Vagina-Tupfer kann nach ungewöhnlichen Mengen oder Arten von Bakterien gesucht werden, die auf eine bakterielle Infektion hinweisen, die eine Antibiotikatherapie erfordert. Ihr Tierarzt kann Ihnen auch andere Tests empfehlen.

Behandlung

Die gute Nachricht ist, dass sich die Vaginitis bei Welpen normalerweise von selbst bessert, nachdem der Hund zum ersten Mal in Hitze gerät. Experten sind sich uneinig, ob Welpen mit Welpenvaginitis vor ihrem ersten Wärmezyklus behandelt oder einem Zyklus unterzogen werden sollen. Diese Frage sollten Sie mit Ihrem Tierarzt über Ihren Hund besprechen.

In milden Fällen ohne komplizierende Faktoren wie einer zugrunde liegenden Infektion besteht die Behandlung aus einer täglichen Reinigung der Vulva. Dies kann mit einem geruchsneutralen Babytuch oder einer alkoholfreien Ohrenreinigungslösung erfolgen. Das Ziel ist es, den Bereich sauber zu halten und Irritationen durch die Entladung zu lindern.

Antibiotika sind nur erforderlich, wenn bei Tests auf Bakterien eine höhere als die normale oder ungewöhnliche Bakterienpopulation festgestellt wird. In der Regel werden nur erwachsenen Hunden Antibiotika verschrieben, wenn der Tierarzt befürchtet, dass die Infektion nicht von alleine abklingt. Wenn Ihr Tierarzt neben der Vaginitis ein anderes medizinisches Problem festgestellt hat, muss dieses sofort behandelt werden. In vielen Fällen lässt die Behandlung dieser anderen Zustände die Vaginitis verschwinden. Einige Tierärzte empfehlen Ihrem Hund tägliche Probiotika. Dies ist jedoch von Fall zu Fall unterschiedlich. Während der Heilung können einige Hunde ihren Genitalbereich übermäßig lecken. Solche Hunde müssen ein elisabethanisches Halsband tragen, um weitere Entzündungen und Infektionen zu verhindern.

Wie man Komplikationen von der Vaginitis verhindert

Bestimmte Fälle von Welpenvaginitis können chronisch werden. Dies ist häufig auf eine Anomalie der Genitalien der Hündin zurückzuführen. Tierärzte warten normalerweise bis zur ersten Hitze des Welpen, um zu sehen, ob die chronische Vaginitis anhält. Wenn die Vaginitis anhält, kann eine Operation in schweren oder komplizierten Fällen erforderlich sein.

Die tägliche Reinigung der Vulva ist in der Regel alles, was benötigt wird, bis sich der Zustand von selbst auflöst. Es ist wichtig, dass Sie sich bei Ihrem Tierarzt erkundigen, wenn Sie Veränderungen in der Art des Ausflusses bemerken, andere Anzeichen auftreten oder die Vaginitis in dem vom Tierarzt angegebenen Zeitraum nicht abgeklungen ist. Beachten Sie, dass männliche Hunde in einigen Fällen besonders von weiblichen Hunden mit Vaginitis angezogen werden. Halten Sie Ihren Hund während dieser Zeit von unerwünschter Aufmerksamkeit oder Berührungen durch männliche Hunde fern, da dies die Heilung weiter erschweren kann.

If you suspect your pet is sick, call your vet immediately. For health-related questions, always consult your veterinarian, as they have examined your pet, know the pet's health history, and can make the best recommendations for your pet.