Was tun, wenn Ihre Katze schwanger ist?

Sie ließen sich also nur langsam kastrieren und Ihre Katze wurde schwanger, oder ein schwangerer Streuner adoptierte Sie. Vielleicht arbeiten Sie mit einer Rettungsgruppe zusammen und dies ist Ihre erste Pflegeerfahrung mit einer schwangeren Katze. Wohin gehst du von hier?

Ihre erste wichtige Entscheidung ist, ob die Schwangerschaft fortgesetzt werden soll oder nicht. Schwangere Katzen (sogenannte Königinnen) können kastriert werden. Die Entscheidung hängt jedoch von einer Reihe von Faktoren ab, die Sie mit anderen Familienmitgliedern und Ihrem Tierarzt besprechen sollten.

Wenn Sie eine schwangere Katze kastrieren, wird die Schwangerschaft abgebrochen und dies wird kontrovers diskutiert. Manche Menschen sind abgestoßen, wenn sie daran denken, Kätzchenföten zu töten. Andere glauben, dass zusätzliche ungeplante Kätzchen nur zu dem Problem der Überbevölkerung von Haustieren beitragen.

Sollten schwangere Katzen kastriert werden?

Das Sterben einer schwangeren Katze beinhaltetAbtreibungEin Wort, das emotionale Reaktionen beinhaltet, sei es beim Menschen oder bei Katzen. Dieses Problem ist auf beiden Seiten emotional. Befürworter mögen es nicht, ungeborenen Kätzchen das Leben zu nehmen, aber ihre Position basiert auf pragmatischen Überlegungen. Gegner mögen es einfach nicht, sich unter allen Umständen das Leben zu nehmen, egal ob sie geboren oder ungeboren sind.

In vielen Tierheimen wird eine schwangere Katze, die in das Tierheim kommt, automatisch getötet. In einigen Notunterkünften kann die Mutterkatze gebären, insbesondere wenn die Schwangerschaft zu spät ist. Es gibt immer noch Rettungsgruppen, die sich dafür entscheiden, eine gerettete schwangere Katze niemals zu besiegen.

Es gibt ein enormes Problem der Katzenüberbevölkerung, das teilweise darauf zurückzuführen ist, dass Katzenbesitzer ihre Katzen nicht kastrieren oder kastrieren können. Die entstehenden schwangeren weiblichen Katzen können auf die Straße geworfen werden, wo sie und ihre überlebenden Kätzchen sich weiter paaren und die Nachkommen dieser Verpaarungen sich weiter paaren. Die schreckliche Realität ist, dass eine schwangere Katze und ihre Nachkommen in wenigen Jahren mehrere Hundert Kätzchen zur Welt bringen können.



Tierrettungsgruppen, humane Gesellschaften und TNR-Gruppen (Trap-Neutrale-Release) sind überwältigt, wenn sie versuchen, den Strom neuer Kätzchen zu bremsen, und die 'Kätzchensaison', die sich über einen langen Teil eines jeden Jahres erstreckt, stößt auf Furcht Gruppen. Angst, denn sie wissen, dass die diesjährige Kätzchenernte für den Tod der letztjährigen Kätzchen oder älterer Katzen in Tierheimen verantwortlich sein wird. Es gibt einfach nicht genug Platz, um sie alle unterzubringen, und etwas muss geben. Es ist eine Frage von Angebot und Nachfrage. In einer Welt, die Kätzchen liebt, sind Kätzchen ein Dutzend.

Das Spaying einer geretteten schwangeren Katze kann sicherlich dazu beitragen, das Problem der Überbevölkerung einzudämmen. Es gibt einfach zu wenige Häuser für die große Anzahl obdachloser Katzen. Das Verhindern eines ungeplanten Wurfs kann auch dazu beitragen, den Tod lebender Katzen und Kätzchen zu verhindern. Auch wenn eine schwangere Katze vom Finder adoptiert werden kann und gute Familien auf ihre Kätzchen warten, ist jedes dieser Kätzchen indirekt für den Tod einer Katze oder eines Kätzchens verantwortlich, die bzw. das möglicherweise in eines dieser Häuser adoptiert wurde.

Natürlich gibt es keine Beweise dafür, dass die Menschen, die die Mutter und / oder die Kätzchen adoptieren wollen, stattdessen ins Tierheim gegangen wären. Vielleicht suchten sie nicht einmal nach einer Katze, bis sie hörten, dass ein Freund, ein Nachbar oder ein Mitarbeiter adoptierbare Kätzchen hatte. Eine Person, die bereit ist, sowohl die Mutterkatze als auch die Kätzchen zu behalten oder ein dauerhaftes Zuhause für sie zu finden, sollte sich nicht schuldig fühlen, wenn sie die Geburt zulässt.

Wenn die schwangere Katze sehr jung, sehr alt oder bei schlechter Gesundheit ist, kann die Schwangerschaft noch mehr Probleme verursachen. Die netteste und mitfühlendste Handlung, die man mit einer dieser Katzen unternehmen kann, ist, sie zu kotzen / abzubrechen.

So entscheiden Sie, ob Sie Ihre schwangere Katze bespritzen sollen

  • Wie weit ist die Schwangerschaft der Königin?
    Obwohl früh- und mittelfristige Schwangerschaftsabbrüche und Schwangerschaftsabbrüche bei schwangeren Katzen häufig sind, werden spätzeitige Schwangerschaftsabbrüche im Allgemeinen nicht durchgeführt. Wenn dies Ihre eigene Katze ist, können Sie schätzen, wie weit sie am Datum ihres letzten Östruszyklus (Hitze) ist. Andernfalls kann ein Tierarzt die Laufzeit für Sie abschätzen.
  • Wie alt ist die katze
    Eine sehr junge Katze (unter einem Jahr) oder eine ältere Katze (ab acht Jahren) haben es möglicherweise schwer mit der Geburt, mit der Möglichkeit deformierter oder totgeborener Kätzchen oder dem Tod der Königin. Darüber hinaus kann sich die Geburt und Pflege eines Wurfes von Kätzchen negativ auf die Gesundheit der Mutter auswirken.
  • Wie ist die allgemeine körperliche Verfassung der Katze?
    Befindet sie sich in einem insgesamt guten Zustand und in einer Spätschwangerschaft, können Sie in Abhängigkeit von anderen Faktoren entscheiden, die Schwangerschaft bis zur Geburt fortzusetzen. Wenn sie sich in einer schlechten körperlichen Verfassung befindet, können Schwangerschaft, Geburt und Stillzeit die Mutterkatze gefährden.
  • Wie gut ist Ihr Haushalt für die Pflege von Neugeborenen ausgestattet?
    Dies ist eine enorme Verpflichtung, und jeder in Ihrem Zuhause wird an der einen oder anderen Stelle beteiligt sein. Wenn Sie einen sicheren Raum haben, in dem Sie Mutterkatze und Kätzchen sicher vor dem Eindringen anderer Katzen, Hunde, kleiner Kinder und dergleichen schützen können, ist es möglicherweise in Ordnung. Andernfalls (im Falle eines Streuners) sollten Sie den Auftrag wahrscheinlich an Experten wie örtliche Rettungsorganisationen übergeben.
  • Wie gut sind Sie gerüstet, um die Kätzchen und die Mutterkatze in guten Häusern unterzubringen?
    Wenn Sie zu den Familien gehören, die viel Platz für mehr Katzen haben und finanziell in der Lage sind, die zusätzlichen Katzen zu versorgen, ist es möglicherweise realistisch, Mutter und Kätzchen zu behalten. Wenn Sie überlegen, ein Zuhause für die Kätzchen zu finden, sollten Sie bei Ihrem Screening-Prozess vorsichtig sein.
  • Welches ist die menschlichere Entscheidung?
    Wäre es im Falle einer schwangeren Wildnis oder eines Streuners humaner, sie zu bespritzen und auf die Straße zurückzubringen, oder zu versuchen, sie für die Unterbringung in einem neuen Zuhause mit oder ohne ihre Kätzchen zu rehabilitieren?

Pflege für eine schwangere Katze

Wenn Sie beschlossen haben, dass Ihre Königin ihre Kätzchen bekommt, haben Sie wahrscheinlich eine Reihe von Fragen, wie Sie sich um Ihre schwangere Katze kümmern sollen. Ein guter Anfang ist mit Ihrem Tierarzt. Ihre Hauptverantwortung wird darin bestehen, eine hochwertige Diät zu füttern, die für das Wachstum formuliert ist, und ein angenehmes Umfeld für Ihre schwangere Katze zu schaffen.

Die Tragezeit einer Königin beträgt normalerweise 57 bis 69 Tage, mit einem Durchschnitt von neun Wochen. Wenn Sie bemerken, dass sie schwanger ist, wird sie wahrscheinlich in mindestens drei Wochen schwanger sein. In sechs Wochen wird es offensichtlicher, dass sie schwanger ist. Zu diesem Zeitpunkt kann Ihr Tierarzt eine Röntgenaufnahme machen, um die Anzahl der Feten zu bestimmen. Würfe können von einem bis acht oder mehr Kätzchen reichen, mit einem Durchschnitt von zwei bis fünf Kätzchen, wobei die maximale Anzahl bei Königinnen im Alter zwischen zwei und acht Jahren auftritt.

Es ist hilfreich zu wissen, wie viele Kätzchen erwartet werden, bevor die Mutterkatze geboren wird. Obwohl es unwahrscheinlich ist, dass Ihre Katze während der Wehen und der Geburt Ihre Hilfe benötigt, können gelegentlich Komplikationen auftreten. Sie können feststellen, ob sie sich zwischen den Geburtstagen eines Kätzchens in einer Notlage befindet, wenn Sie wissen, wie viele erwartet werden. Sie können ihr aus sicherer Entfernung bei der Geburt zuschauen und nur dann eingreifen, wenn es ein Problem gibt.

If you suspect your pet is sick, call your vet immediately. For health-related questions, always consult your veterinarian, as they have examined your pet, know the pet's health history, and can make the best recommendations for your pet.