Was passiert mit Rennpferden, wenn sie in Rente gehen?

Pferderennen in den Vereinigten Staaten sind eine Branche von fast 4 Milliarden US-Dollar. Aber Pferde können nicht ihr ganzes Leben lang Rennen fahren. Stattdessen sind sie irgendwann im Ruhestand und können verschiedenen Aktivitäten nachgehen, beispielsweise einer zweiten Karriere in einem anderen Sportbereich wie dem Springreiten oder als Freizeitpferd.

Die Frage, was mit Rennpferden passiert, nachdem sie in den Ruhestand getreten sind, erregt nicht immer so viel Aufmerksamkeit wie die verrückten Hüte, die die Zuschauer beim Kentucky Derby trugen, oder wie hoch die Auszahlung für den ersten Platz bei einem großen Rennen war. Aber viele Vollblüter gehen mit mehr als der Hälfte ihres Lebens in den Ruhestand und wenn sie keinen Gewinn mehr erzielen, kann ihre Zukunft düster werden.

Wo ein Rennpferd im Ruhestand landet, hängt von vielen Dingen ab, einschließlich ihres Erfolgs auf der Strecke und den Überlegungen ihrer Besitzer. Hier sind einige der verschiedenen Optionen für Rennpferde im Ruhestand.

Zuchtbetriebe

Weibliche Vollblüter im Ruhestand haben möglicherweise eine zweite Karriere als Zuchtstuten auf Zuchtfarmen. Sehr erfolgreiche nicht kastrierte männliche Vollblüter können sich auf „Gestüte“ zurückziehen. Züchter zahlen eine hohe Prämie für erstklassige Vollblüter, um die gewünschte Genetik weiterzugeben. Ich habe zum Beispiel ein anderes Pferd, das in seinen Renntagen sowohl das Kentucky Derby als auch das Preakness gewann und 2,7 Millionen US-Dollar für seinen Besitzer auf der Rennstrecke und 10 Millionen US-Dollar von einem japanischen Züchter erhielt, der ihn als Deckhengst einsetzen wollte.

Andere Sportarten

Einige Pferde, die aus dem Rennen ausgeschieden sind, werden auf andere Sportarten wie Dressur oder Springen umgestellt.

New Vocations, das größte Adoptionsprogramm für Rennpferde im Land, erleichtert diese Übergänge häufig. Die Organisation hilft unerwünschten, pensionierten Rennpferden dabei, ihre glücklichen Nachschulungen und Adoptionspferde für Menschen zu finden, die beabsichtigen, sie für den Rest ihrer Tage aufzubewahren. Seit 1992 hat New Vocations dazu beigetragen, mehr als 6.000 pensionierte Rennpferde in qualifizierten Heimen unterzubringen.



Rettung und sichere Pensionierung

Es gibt viele Organisationen im ganzen Land, die sich der Rettung und Adoption von Rennpferden verschrieben haben. Manchmal, wie bei New Vocations, bedeutet dies, sich für andere Veranstaltungen umzuschulen und sich an erfahrene Besitzer anzupassen. In anderen Fällen bedeutet dies die Pensionierung auf einer Schutzgebietsfarm.

Wie kannst du helfen

Alle Rennpferde verdienen die Chance auf einen glücklichen Ruhestand. Wenn Sie die Arbeit derer unterstützen möchten, die sich um ehemalige Rennpferde kümmern, können Sie eine Spende an eine der folgenden Organisationen leisten:

  • Neue Berufe
  • Canter USA
  • Zweiter Schritt
  • Vollblut-Ruhestandsstiftung
  • Rennpferdeprojekt im Ruhestand