Was ist ein Side Pull Trense?

Ein Side Pull ist einfach ein Trense, der ohne ein bisschen benutzt wird. Die Zügel sind an Ringen an beiden Seiten des Pferdes befestigt. Wenn beide Zügel gezogen werden, wird Druck auf die Nase des Pferdes ausgeübt, was zu einem Anhalten oder Wenden führt. Wenn Sie an einer Zügel ziehen, wird das Pferd angewiesen, den Kopf in diese Richtung zu drehen. Wenn Sie an der linken Zügel ziehen, wird das Pferd angewiesen, nach links und die rechte Zügel wenden sich nach rechts. Die einfachsten Side Pulls sehen aus und fühlen sich an wie ein Neckholder. Tatsächlich haben viele von uns einen 'Seitenzug' angewendet, indem sie Bleiseile an den Ringen auf beiden Seiten des Nasenbands eines Halfters befestigt haben.

Es gibt verschiedene Namen für Side Pulls. Sie können als Trensenzaum, Indianer-Hackamore oder Lindell bezeichnet werden. Viele sind nach ihren Schöpfern benannt wie ein Dr. Cook-Zaumzeug.

Seitenzügel gibt es in vielen verschiedenen Ausführungen. Einige können ganz aus Leder sein, andere aus Seilen. Bei einigen Seitenzügen kann das Nasenstück ein sehr steifer Riemen (oder mehrere Lagen) aus Leder sein. Im Leder befindet sich möglicherweise ein Kunststoff- oder Metalldraht für mehr Stabilität. Einige Seitenzüge haben Nasenteile aus einem oder zwei Lasso-Seillängen. Knoten an den Nasenstücken des Seitenzugs erhöhen den Druck, wenn die Zügel gezogen werden. Je breiter das Nasenstück ist, desto weicher ist der Druck, während dünne Nasenstücke die Schwere erhöhen können. Hier finden Sie auch englische und westliche Side Pulls.

Wie funktioniert ein Side Pull?

Die Lenkung erfolgt in der Regel direkt, Sie können den Hals jedoch auch mit einem Seitenzug zügeln. Wenn die Zügel zurückgezogen werden, wird Druck auf den Nasenrücken des Pferdes ausgeübt. Wenn ein Zügel gezogen wird, um sich zu drehen, wird die Nase / der Kopf des Pferdes in Richtung des Zügels gezogen. Abhängig von ihrer Konstruktion können einige Seitenzüge Druck auf die Umfrage oder unter den Kiefer ausüben. Du fährst im Allgemeinen nicht mit so viel Kontakt wie mit ein bisschen.

Warum einen Side Pull verwenden?

Viele Trainer starten junge Pferde mit einem Seitenzug. Dadurch kann das Pferd Richtungssignale lernen, ohne Druck auf ein empfindliches Maul auszuüben. Pferde, die sich beim Tragen etwas unwohl fühlen, können gut auf einen Seitenzug reagieren. Pferde mit Zahnproblemen, missgebildeten Kiefern oder anderen Gesichtsverletzungen können mit einem Seitenzug bequemer sein als ein bisschen.

Pferde, die Reiter hatten, die hartnäckig sind und Schmerzen und Taubheitsgefühl im Maul des Pferdes verursacht haben, können gut auf einen Seitenzug reagieren, vorausgesetzt, der Reiter lernt, sanft mit seinen Händen umzugehen. Ein Reiter, der auf der Nase seines Pferdes zieht, kann feststellen, dass das Tier auch gegenüber einem bitlosen Zaumzeug unempfindlich ist. Viele Verhaltensweisen, wie z. B. Kopfwirbeln und -schütteln, Verbiegen und Wurzeln, werden gestoppt, wenn ein Seitenzug verwendet wird.



Die Verwendung eines Seitenzugs auf dem Weg erleichtert dem Pferd das Knabbern und Trinken. Im Winter gibt es kein festgefrorenes Gebiss, das den Mund eines Pferdes verletzen könnte. Schulpferde mit Reitern, die unruhige Hände haben, werden möglicherweise gerne in einem Seitenzug geritten.

Wie sollte ein Seitenzug passen?

Der Seitenzug passt wie ein normaler Zaum. Das Stirnband sollte lang (breit) genug sein, damit beim Drehen am Zügel die Backenstücke des Zaums nicht in das Auge des Pferdes auf der gegenüberliegenden Seite gelangen. Das Nasenstück des Zaumzeugs sollte etwa vier Finger vom Maul Ihres Pferdes entfernt sein. Du wirst es hoch genug haben wollen, dass es nicht auf dem Knorpel der Nase oder auf den Enden der Nasenknochen selbst sitzt. Je höher es platziert ist, desto milder ist die Wirkung. Wenn Sie mehr 'whoa' benötigen, versuchen Sie, das Nasenstück so einzustellen, dass es etwas tiefer sitzt. Der Kinnriemen sollte so angelegt sein, dass das Pferd das Maul bequem öffnen kann, aber nicht hängen bleibt. Wir bevorzugen leichte Lederzügel. Wenn Sie eine bestimmte Art von Seitenzug kaufen, z. B. einen Dr. Cook- oder Diane Thompson-Seitenzug, erhalten Sie eine ausführliche Montageanleitung für Ihr Zaumzeug.

Andere Arten von bitlosen Zäumen

Es gibt andere Arten von bitlosen Zaumzeugen, wie Hackamores und Bosals.