Was soll ich meiner rotohrigen Wasserschildkröte füttern?

Rotohrschieber benötigen eine Diät, die eine Mischung aus tierischen und pflanzlichen Materialien ist. Junge Rotohrschieber essen mehr tierisches Eiweiß, daher sollten Babys mit einer Diät beginnen, die eher fleischfressend ist.

Es ist immer noch eine gute Idee, jungen Schildkröten Vegetation anzubieten, auch wenn sie diese möglicherweise erst essen, wenn sie etwas älter werden. Wenn Sie es frühzeitig anbieten, ist es möglicherweise weniger wahrscheinlich, dass Sie den Schieber mit zunehmendem Alter vor Vegetation zurückschrecken. Dies ist nützlich, da die Vegetation einen erheblichen Anteil an der Ernährung des erwachsenen Rotohrs hat.

Vielfalt

Kommerzielle Pellets sind ziemlich nahrhaft, praktisch und nützlich, da sie eine gute Mischung aus Vitaminen und Mineralstoffen enthalten. Wie das Sprichwort sagt, ist Abwechslung die Würze des Lebens. Es ist besser, eine große Auswahl an Lebensmitteln anzubieten, als Ihrem kleinen Kerl ein kommerzielles Schildkrötenpellet zu geben. Eine Vielzahl von frischen Lebensmitteln bietet ein breiteres Spektrum an Nährstoffen in verschiedenen Formen, die im natürlichen Zustand sogar besser aufgenommen werden können.

Das Füttern einer Vielzahl von Gegenständen ist auch für die Schildkröte anregender und eine gute Form der Bereicherung. Lebende Beutetiere sind besonders wünschenswert, da sie den Schildkröten die Möglichkeit geben, sich wie in freier Wildbahn auf der Jagd zu betätigen. Versuchen Sie im Allgemeinen, die Pellets auf etwa 25 Prozent der Nahrung zu beschränken, und machen Sie den Rest mit Artikeln aus den folgenden Optionen aus:

  • Beutegegenstände: Regenwürmer, Grillen, Wachswürmer, Seidenraupen, Wasserschnecken, Blutwürmer, Daphnien, Garnelen, Krill und Mehlwürmer. Bei sehr kleinen Schildkröten muss die Beute möglicherweise in kleinere Stücke geschnitten werden. Größeren Schildkröten kann eine größere Beute angeboten werden, z. B. Kaulquappen oder Feederfische. Einige Experten warnen jedoch, dass Feederfische Parasiten und andere unerwünschte Stoffe enthalten können. Einige Fische (z. B. Goldfische) sind zu fett, um regelmäßig gefüttert zu werden.
  • Blattgemüse: Kohlgrün, Senfgrün, Löwenzahngrün, Grünkohl und Bok Choy. Eisbergsalat sollte niemals gefüttert werden, da er nicht nahrhaft genug ist, und dunkelgrüne Blattsalate wie Romaine können sparsam gefüttert werden. Stellen Sie sicher, dass Sie Artikel mit einem angemessenen Kalzium-Phosphor-Spiegel füttern.
  • Wasserpflanzen: In einem Aquarium oder Teich können Sie Wasserpflanzen hinzufügen, an denen Schildkröten normalerweise gerne naschen. Sie essen oft untergetauchte Pflanzen wie Anacharis, Wasserhyazinthen, Kopfsalat, Entengrütze, Azolla (Feenmoos) und Froschstückchen.
  • Anderes Gemüse: Karotten (sowohl das Orangengemüse als auch die grüne Spitze), Kürbis und grüne Bohnen. Gemüse kann zerkleinert werden, um es leichter zu essen, was besonders bei kleineren Schildkröten hilfreich ist.

Nahrungsergänzungsmittel für Rotohrslider

Ein gutes Reptilien-Multivitamin mit Kalzium und Vitamin D3 sollte mehrmals pro Woche mit dem Futter der Schildkröte gemischt werden. Eine ausgezeichnete Möglichkeit, zusätzliches Kalzium bereitzustellen, besteht darin, ein Cuttlebone in den Schildkrötenbehälter zu legen. Diese sind häufig in der Vogelabteilung Ihrer örtlichen Zoohandlung erhältlich und können mit Saugnapfklammern am Tank befestigt oder einfach im Wasser geschwommen werden.

Tipps

  • Das Fangen von wilder Beute kann gefährlich sein, wenn sie Pestizide enthalten und Darmparasiten tragen können. Das gleiche gilt für die Vegetation wie für Löwenzahngrün, das Sie im Freien pflücken.
  • Einige Experten empfehlen frisches Obst wie Bananen, Beeren, Äpfel und Melonen. Dies ist jedoch keine natürliche Grundnahrungsgrundlage für die Rotohr-Diät und kann zu Durchfall führen. Wenn Sie überhaupt Obst anbieten, beschränken Sie es als besonderen Genuss auf sehr kleine Mengen.
  • Füttern Sie gefrorenen Fisch nicht oder zumindest nicht sehr oft. Das Einfrieren einiger Fischarten erhöht die Konzentration eines Enzyms im Fisch, das Vitamin B1 zerstört.
  • Gekochtes Huhn und mageres Rindfleisch bieten keine ausgewogene Ernährung und verschmutzen das Wasser sehr schnell. Verwenden Sie diese nur gelegentlich in einem Futtertank. Der Proteingehalt kann auch zur Nierenerkrankung Ihrer Schildkröte beitragen.
  • Füttern Sie niemals rohes Huhn oder Fleisch, da Sie und Ihre in Gefangenschaft lebende Schildkröte möglicherweise durch Bakterien kontaminiert werden.