Was zum Teufel ist das in meinem Aquarium?

Was ist das weiße, unscharf aussehende Ding, das auf meinem Live-Rock wächst? Was wachsen diese kleinen weißen Punkte auf meinem Aquariumglas? Was sind das für kleine weiße Käfer, die in meinem Panzer herumkriechen? In meinem Aquarium ist etwas wirklich Seltsames aufgetaucht. Wird es etwas verletzen?

Klingt bekannt? Diese und ähnliche Fragen sind nicht seltsam, aber was ist Merkwürdig ist, wie viele Aquarianer nicht wissen, dass es nicht ungewöhnlich ist, dass sich seltsame Dinge zeigen, wenn es um die Erhaltung eines Salzwassersystems geht. Wir verstehen nicht, warum jemand so überrascht ist, wenn es passiert, weil alles Teil einer Meeresumwelt ist!

Obwohl Organismen in der Regel über neu hinzugefügten lebenden Stein und lebenden Sand in ein Aquarium gebracht werden, gibt es andere Gründe, warum die Dinge aus dem Nichts 'herausscheinen'.

  • Viele Organismen sind am Anfang mikroskopisch klein oder planktongroß. Bis sie also groß genug werden, um mit bloßem Auge gesehen zu werden, wissen Sie nicht, dass sie dort sind.
  • Einige Organismen, die mit dem bloßen Auge gesehen werden können, egal wie groß oder klein sie sind, sind Experten im Verstecken. Sie trampen auf lebendem Fels und Sand ein, und erst nachdem Sie sie in Ihr Aquarium gelegt haben, kriechen diese Organismen heraus und fühlen sich wie zu Hause.
  • Oft beherbergen Korallen, Anemonen, Seeigel, Seegurken, Seesterne, Nacktschnecken und andere Arten von Meereslebewesen andere, viel kleinere Anhalter am Riff. Nur einige Beispiele der vielen Arten symbiotischer Beziehungen, die in der Natur vorkommen, sind die Pacific Clown Anemone Shrimp (Periclimenes brevicarpalis) und Anemonen-Krabbe (Neopetrolisthes ohshimai), die mit verschiedenen Arten von Seeanemonen leben. Die Seegurkenkrabbe (Lissocarcinus orbicularis) lebt anfänglich am Körper, meist jedoch zwischen den Tentakeln oder im Mund, sowie am Anus mehrerer Arten von Seegurken.
  • Meerestiere können Babys haben. Zum Beispiel können einige Krabben und Garnelen lebend braten, wenn Paarungen vorhanden sind, Schnecken sich vermehren, indem sie seltsam aussehende Eiersäcke legen, und Korallen laichen oder spalten.

Aus diesen Gründen waren Organismen, die plötzlich in einem Aquarium auftauchten, höchstwahrscheinlich die ganze Zeit dort oder wurden von anderen Panzerbewohnern hervorgebracht. Sie konnten oder haben sie noch nicht gesehen.

Hier sind nur einige der seltsamen Dinge, die in einem Salzwasseraquarium plötzlich auftauchen.

  • Algen:
  • Alle Typen - Micro, Macro und Coralline
  • Arthropoden - Krebstiere:
  • Copepods & Amphipods, Barnacles, Crabs, Hermit Crabs & Shrimp, einschließlich der unerwünschten Mantis Shrimp.
  • Cnidarians - Anthozoans - Hexacorallians:
  • Die Bestellung Actiniaria In dieser Taxonomiezeile sind Unterordnungen und Familien von Seeanemonen enthalten, zu denen auch die unerwünschten Arten gehören. Die Unterklasse Hexacorallia enthält auch Rohranemonen (Bestellung Ceriantharia), Steinkorallen (Bestellung Scleractinia), Zoanthids (Bestellung Zoanthinaria) und sogar Schwarz - und Drahtkorallen (Bestellung Antipatharia), die selten in Meerwasseraquarien vorkommen.
  • Cnidarians - Anthozoans - Octocorallians:
  • Die Unterklasse Octocorallia Taxonomie-Linie enthält Weichkorallen & Gorgonien.
  • Cnidarians - Hydrozoans:
  • Die Klasse Hydrozoa enthält Hydroide. Das typische Hydroid ist eine Polypenkolonie auf einem flexiblen feder- oder farnartigen Skelett, das aus einem Hauptstamm und zahlreichen Seitenzweigen besteht.
  • Bryozoen (oder Ektoprokta):
  • Kleine Kolonialtiere. Einige Arten sehen aus wie Algen, während andere kleinen verzweigten oder verkrusteten Korallen ähneln.
  • Chordata - Urocordata (oder tunicata):
  • Manteltiere & Seespritzer
  • Stachelhäuter:
  • Seesterne, Seeigel & Seegurken
  • Meereswürmer:
  • Eben (Platyhelminthes), Band (Nemertina), Eichel (Hemichordata - Enteropneusta) und viele andere Arten von Würmern, einschließlich der unerwünschten Annelida - Polycheata - Borste & Feuer (Amphinomidae) Würmer und der begehrte Staubwedel (Federwürmer) und Weihnachtsbaum (Kalkröhrenwürmern) Spezies.
  • Weichtiere - Muscheln:
  • Muscheln, Muscheln, Austern und Jakobsmuscheln
  • Mollusken - Gastropoden:
  • Schnecken, Meeresschnecken / Hasen & Nacktschnecken
  • Porifera:
  • Schwämme

Die erste Frage, die Sie sich stellen, wenn Sie etwas Neues sehen, ist: 'Was zum Teufel ist das?' Und die zweite: 'Ist es sicher für mein Aquarium?' Sie werden die Antworten auf diese Fragen erst kennen, wenn Sie richtig identifiziert haben, was auch immer es ist, und dies ist meistens leichter gesagt als getan.



Die Taxanomie des Tierreichs ist riesig und kompliziert, was es sehr schwierig macht, etwas zu identifizieren, das plötzlich in Ihrem Aquarium auftaucht.

Dies gilt insbesondere für neugeborene Organismen, da sie während des Lebenszyklus eines Organismus viele verschiedene Formen und Farbänderungen durchlaufen können und sich in etwas verwandeln, das völlig anders aussieht als ursprünglich. Ein weiteres Problem ist, dass ein Organismus so klein sein kann, dass man nicht einmal ahnen kann, was er sein könnte.

Folgendes können Sie tun, um seltsame Dinge zu identifizieren, die in Ihrem Aquarium auftauchen:

  • Kaufen Sie einige gute Bücher zur Identifizierung von Wirbellosen für Ihre Salzwasser-Referenzbibliothek.
  • Beziehen Sie sich auf die Datenbank und Profilinformationen für wirbellose Meerestiere sowie auf Online-Fotogalerien.
  • Wenn Sie eine persönliche Salzwasser-Website haben, erstellen Sie so etwas wie 'Können Sie dabei helfen, dies zu identifizieren?'. Seite. Sie können hier Fotos anzeigen und Besuchern erlauben, Kommentare zu hinterlassen oder Ihnen eine E-Mail zu senden.
  • Poste eine Nachricht in einem Saltwater Aquariums Community Forum und bitte um Hilfe bei der Identifizierung. Fügen Sie nach Möglichkeit ein Foto mit guter Klarheit bei oder stellen Sie einen Link zu einer Webseite bereit, die Sie möglicherweise wie oben beschrieben erstellt haben.
  • Foto-E-Mail-Tipp: Wenn Sie ein Foto per E-Mail an einen anderen Aquarianer senden, der Sie um Hilfe bei der Identifizierung eines Objekts bittet, seien Sie freundlich. Senden Sie nur Bilder mit einer angemessenen Größe, die klar genug sind, um anzugeben, was identifiziert werden soll, einschließlich einer kurzen Beschreibung.

Wenn Sie nicht identifizieren können, was Sie haben, haben Sie grundsätzlich zwei Möglichkeiten, was zu tun ist:

  • Lass es in Ruhe und schau was passiert.
  • Entfernen Sie es, wenn Sie befürchten, dass es Ihr Aquarium schädigen könnte.