Wann verlieren Kätzchen ihre Milchzähne?

Wie menschliche Kinder verlieren auch Welpen und Kätzchen ihre Milchzähne. Diese Zähne werden auch 'Milchzähne' oder in medizinischen Begriffen genannt, Milchzähne. Sie werden dann durch bleibende erwachsene Zähne ersetzt. Der Vorgang kann ein wenig beunruhigend sein, aber es ist völlig normal und Sie müssen nur regelmäßig das Maul Ihrer Katze untersuchen. In seltenen Fällen muss Ihr Kätzchen zahnärztlich versorgt werden, um sicherzustellen, dass die neuen Zähne richtig in den Mund passen.

Über Milchzähne bei Kätzchen

Kätzchen werden ohne Zähne geboren. Ihre ersten Zähne (normalerweise die Schneidezähne an der Vorderseite des Mundes) beginnen im Alter von etwa zwei Wochen zu erscheinen. Die Milchzähne sind etwas durchscheinend und nicht sehr groß. Diese Zähne werden manchmal Milchzähne genannt.

Zwei Wochen später sollten Sie bemerken, dass ihre Reißzähne wachsen. Wenn sie sechs Wochen alt sind, werden ihre 'Prämolaren' aufgetaucht sein. Alle diese 26 Zähne sind laubabwerfend, was bedeutet, dass sie herausfallen und durch erwachsene Zähne ersetzt werden.

Welpen und Kätzchen haben scharfe, nadelartige Zähne. Ein vollständiges Gebiss irritiert die stillende Mutter und der Entwöhnungsprozess beginnt. Dies ist der Punkt, an dem Kätzchen aufhören zu stillen und selbstständig feste Nahrung zu sich nehmen. Wenn Sie ein Pflegekätzchen haben oder ein Kätzchen, das von seiner Mutter getrennt wurde, haben Sie möglicherweise eine zusätzliche Ernährung durch eine Flasche bereitgestellt. Wenn dies der Fall ist, ist jetzt ein guter Zeitpunkt, um das Füttern mit der Flasche einzustellen und Ihrem Kätzchen zu ermöglichen, ganz alleine zu fressen.

Helfen Sie Ihrem Kätzchen durch Zahnen

Die Anfangszeit und Dauer des Übergangs von Milchzähnen zu erwachsenen Zähnen variieren mit jedem einzelnen Tier, aber im Allgemeinen beginnt der Verlust von Milchzähnen im Alter von etwa drei Monaten und endet mit einem Alter von sechs bis neun Monaten.

Kätzchen verlieren ihre Milchzähne mit etwa 11 Wochen. Möglicherweise stellen Sie fest, dass Ihr Kätzchen Zahnfleischschmerzen zu haben scheint. Es fällt ihr möglicherweise schwerer, Essen zu kauen, oder sie ist ungewöhnlich schüchtern, wenn sie Hol- oder Ziehspiele spielt. Sie kann auch ein bisschen sabbern. Wenn das passiert:



  • Vergewissern Sie sich, dass Ihr Haustier reichlich weiche Nahrung hat, die das Zahnfleisch nicht reizt
  • Vermeiden Sie Spiele, bei denen sie den Mund benutzen muss
  • Vermeiden Sie es, sich die Zähne oder das Zahnfleisch zu putzen, da dies für sie schmerzhaft sein kann

Was ist zu erwarten, wenn die Milchzähne herausfallen?

Die erwachsenen Zähne von Kätzchen beginnen als Zahnknospen, die sich im Kiefer des Kätzchens befinden. Während sie wachsen, drücken die erwachsenen Zähne gegen die Wurzeln der Milchzähne. Im Laufe der Zeit absorbieren die erwachsenen Zähne die Zahnwurzeln. Wenn die Milchzähne ausfallen, sind nur noch die Zahnkronen übrig. Bei einem normalen Kätzchen sollten Sie mit dreißig Zähnen rechnen, die nach diesem Zeitplan eingehen:

  • Erste erwachsene Zähne nach ca. 11 Wochen
  • Dauerhafte Schneidezähne um etwa vier Monate
  • Eckzähne um etwa fünf Monate
  • Prämolaren um etwa sechs Monate vor Ort
  • Permanente Backenzähne im Erwachsenenalter

Milchzähne können jederzeit und an jedem Ort herauskommen. Möglicherweise befinden sich die Milchzähne auf dem Teppich, in einem Spielzeug oder im Fell Ihres Haustieres. Verlorene Zähne sind meist schwer zu finden. Viele Tiere schlucken sie, was normal und für Ihr Haustier ungefährlich ist.

Das Zahnfleisch sollte nach dem Verlust eines Milchzahns schnell heilen. Die erwachsenen Zähne sind dichter, strahlend weiß und viel größer als die ausgehenden Milchzähne.

Worauf Sie als Erwachsenenzähne achten sollten

Tiere, die ihre Milchzähne nicht verlieren, haben einen Zustand, der als zurückbleibende Milchzähne bezeichnet wird. Es sind oft die Eckzähne (die 'Reißzähne' bei Hunden und Katzen), die erhalten bleiben. Zurückgebliebene Zähne sollten entfernt werden, normalerweise zum Zeitpunkt des Kastrierens oder Sprays, um die Entwicklung anderer Probleme zu verhindern. Das Entfernen dieser zurückgehaltenen Zähne lässt die erwachsenen Zähne richtig einwachsen und verhindert Bruch oder Infektion der zerbrechlicheren Milchzähne.

Jetzt ist die Zeit gekommen, sich um diese Zähne zu kümmern! Ihr Haustier in jungen Jahren an eine Zahnpflege zu gewöhnen, ist der beste Weg, um später die Zahngesundheit zu gewährleisten. Es ist auch viel einfacher, mit einem „sauberen Schiefer“ aus schönen weißen Zähnen und gesundem Zahnfleisch zu beginnen.

Why Kittens Sneeze So Much