Wann Sie Ihren Welpen zum Tierarzt bringen sollten

Ob es sich um Ihren ersten oder Ihren zehnten Welpen handelt, es ist wichtig zu wissen, wann es Zeit ist, Ihren Welpen zum Tierarzt zu bringen! Stellen Sie sicher, dass Sie verstehen, welches Verhalten für einen Welpen normal ist, damit Sie wissen, wann die Gesundheit Ihres Welpen von der Norm abweicht!

Lassen Sie mich zunächst sagen, dass ich kein Tierarzt bin! Sie sollten keinen tierärztlichen Rat von mir oder von jemandem einholen, dem der Titel Doktor der Veterinärmedizin (D.V.M.) nicht zugeordnet ist. Selbst sehr erfahrene Züchter, Trainer, Hundesitter oder Tiersitter sind nicht qualifiziert, Ihnen tierärztliche Ratschläge zu geben! Es ist ratsam, den Rat Ihres Tierarztes einzuholen, wenn einer von uns Ihnen sagt, dass wir unserer Erfahrung nach nicht der Meinung sind, dass etwas „normal“ ist. Die Informationen in diesem Artikel wurden mir von Darcy Schofil D.V.M. und Alison Williams D. V. M. von der Cahaba Mountain Brook Animal Clinic. Sie können ihrem Rat vertrauen!

Hier finden Sie Beispiele, wann Sie den Tierarzt anrufen sollten.

Vor der Anwendung der Humanmedizin

Dr. Schofil rät Ihnen, der Versuchung zu widerstehen, nach Humanmedizin zu greifen, um Ihren Welpen zu behandeln! Sie sagt, dass die Dosierung für einen Welpen sehr unterschiedlich ist als für einen Menschen. Übliche Medikamente, die wir einnehmen, sind gefährlich für Ihren Welpen. Sie sagt, dass Sie es vermeiden sollen, Ihrem Welpen Tylenol, Advil, Ibuprofen und andere ähnliche Medikamente zu verabreichen, da Ihr Welpe diese Medikamente nicht wie Sie verträgt. Während Sie Benadryl und Magnesia-Milch im Erste-Hilfe-Kasten Ihres Welpen benötigen, erkundigen Sie sich bei Ihrem Tierarzt nach der richtigen Dosis, bevor Sie sie Ihrem Welpen geben! Sie rät Ihnen auch, keine Medikamente für Welpen zu geben, die von einem früheren Rezept übriggeblieben sind, es sei denn, Ihr Tierarzt rät Ihnen dazu. Wenn Sie Ihrem Welpen beispielsweise Augentropfen geben, die für eine Bindehautentzündung verschrieben wurden, kann dies zu einer Verschlimmerung des verletzten Auges führen. Es ist immer Fragen Sie am besten Ihren Tierarzt, bevor Sie Ihrem Welpen Medikamente geben.

Probleme mit nicht gewichtsbelasteten Hinken

Ihr Welpe ist anfällig für dieselben Verletzungen wie Sie! Dr. Schofil sagt, wenn Sie bemerken, dass Ihr Welpe hinkt, stellen Sie fest, ob er das betroffene Bein belastet. Ein nicht tragendes Hinken ist ein Grund, sofort einen Tierarzt aufzusuchen. Sie sagt, wenn Ihr Welpe etwas Gewicht auf ihr Bein legt, um ihre Aktivität für 24 Stunden einzuschränken. Wenden Sie sich an Ihren Tierarzt, wenn das Hinken länger als 24 Stunden anhält.

Probleme mit Husten, Niesen oder Atmen

Anhaltendes Husten oder Niesen ist ein Grund, den Tierarzt anzurufen. Dr. Schofil erinnert uns daran, Anzeichen von Atembeschwerden zu bemerken. Eine allergische Reaktion kann zu Schwellungen an Nase und Mund führen, die zu Atembeschwerden führen. Brachycephale Rassen oder Rassen mit flachem Gesicht sind mit größerer Wahrscheinlichkeit von Leiden betroffen als Rassen mit längerer Nase. Es ist wichtig, mit Ihrem Tierarzt zu besprechen, was für Ihren Welpen normal ist, wenn es um die Atmung geht!



Änderungen in Aussehen oder Verhalten

Nehmen Sie sich die Zeit, um Ihrem Welpen das Akzeptieren des Umgangs und der behutsamen Zurückhaltung beizubringen. Der Welpe, dem Sie vertrauen, dass er sie untersucht, macht es einfacher, potenzielle Probleme zu entdecken. Dr. Schofil schlägt vor, dass Sie beim Üben eines schonenden Umgangs die folgenden Symptome bemerken:

  • Ungewöhnlicher Geruch
  • Übermäßiges Kratzen
  • Klumpen oder Beulen
  • Plötzliche Aggression, die auf Schmerzen hindeuten kann
  • Rötung in den Augen
  • Häufiges Kopfschütteln

Es ist sehr wichtig, die Symptome frühzeitig zu bemerken, da dies die Reaktion Ihres Welpen auf die Behandlung beschleunigt.

Veränderungen im Appetit

Es ist wichtig, dass Sie Ihren Welpen nach einem Zeitplan füttern. Dies ermöglicht es Ihnen, sofort zu bemerken, wenn sie aufhört zu essen. Wenn Sie die Schüssel voll halten, können Sie möglicherweise nicht wissen, ob Ihr Welpe unter Appetitlosigkeit leidet. Dr. Schofil schlägt vor, dass es an der Zeit ist, Ihren Tierarzt anzurufen, wenn der Appetitverlust länger als 12 Stunden anhält.

Sie rät auch, auf andere Symptome zu achten, da Kombinationen von Symptomen eine schnellere tierärztliche Intervention erfordern. Das Überspringen einer Mahlzeit, aber energisch und verspielt zu bleiben, unterscheidet sich stark von dem Überspringen einer Mahlzeit und von Lethargie. Dr. Schofil sagt, dass dies besonders dann zutrifft, wenn Ihr Welpe Erbrechen und / oder Durchfall hat. Wenn Ihr Welpe energisch und verspielt ist, können Sie 24 Stunden warten, bevor Sie ihn zum Tierarzt bringen. Wenn sie träge, schwach oder schmerzhaft ist, dann betrachten Sie Erbrechen und Durchfall als Notfall!

Änderungen der Badezimmergewohnheiten

Dr. Williams rät Ihnen, die Badezimmergewohnheiten Ihres Welpen zu überwachen. Rufen Sie Ihren Tierarzt an, wenn Sie Würmer im Stuhl Ihres Welpen bemerken. Für Sie ist es wichtig zu wissen, wie viele Stuhlgänge Ihr Welpe normalerweise an einem Tag hat. Zwei bis drei gelten normalerweise als „normal“. Achten Sie auch darauf, wie viel Wasser Ihr Welpe trinkt und wie oft er uriniert. Wenn Sie wissen, was für Ihren Welpen normal ist, werden Sie auf mögliche Probleme hingewiesen, wenn sich das Muster ändert.

Wenn Sie Zweifel haben, rufen Sie den Tierarzt an

Dr. Williams und Dr. Schofil raten Ihnen, sich bei Zweifeln über die Gesundheit Ihres Welpen an Ihren Tierarzt zu wenden! Es ist weitaus besser zu überreagieren als zu unterreagieren. Sie fordern Sie auf, eine Krankenversicherung für Ihren Welpen abzuschließen. Sie erinnern Sie beide daran, Veterinärwebsites und -ratschlägen zu vertrauen, anstatt wohlmeinenden Menschen, die keine Tierärzte sind!

Vaccination Schedule for Puppies