Weiße Wolke Mountain Minnow

White Cloud Mountain Minnows sind kleine, farbenfrohe Fische, die einst als Neon des Arbeiters bezeichnet wurden, weil sie im Vergleich zu Neon Tetras farblich nicht so teuer waren. Über ein halbes Jahrhundert lang war der Weiße Wolkenberg Minnow die einzige Art in der neu definierten Gattung. Im Jahr 2001 wurden jedoch zwei weitere in Vietnam gefundene Arten anerkannt. Tanichthys Micagemmae und Tanichthys thacbaensis. Nur von den beiden Tanichthys Micagemmae (Vietnamesische Weiße Wolke) ist im Aquarienhandel erhältlich.

Rasseübersicht

Allgemeine Namen: Bezirk Danio, chinesischer Danio, weiße Wolke, weißer Wolken-Gebirgsfisch, weißer Wolken-Gebirgsminnow

Wissenschaftlicher Name: Vietnamesischer Kardinalfisch

Erwachsene Größe: 1 1/2 Zoll

Lebenserwartung: 3 bis 5 Jahre

Eigenschaften

FamilieCyprinidae
UrsprungWeiße Wolkenberge von China
SozialFriedlich und gesellig
TankfüllstandOben bis Mitte
Minimale Tankgröße10 Gallonen
DiätOmnivore
ZuchtEierstreuer; einfach zu züchten
dieEinfach; Guter Fisch für Anfänger
pH6.0-8.0
Härte5-19 dGH

Temperatur



60 F (15 1/2 C)

Herkunft und Verbreitung

Das Gebiet, aus dem der Weiße Wolkenberg Minnow stammt, hat im Laufe der Jahre erhebliche Veränderungen erfahren, die sich negativ auf seinen Lebensraum ausgewirkt haben. Die Region hat sich zu einem beliebten Touristenzentrum mit Parks, Hotels und öffentlichen Verkehrsmitteln entwickelt. Dies wirkte sich nachteilig auf den Lebensraum der Fische aus und die Art verschwand langsam. Ab 1980 wurde die Art über 20 Jahre nicht mehr in der Natur gesehen, was zu der Annahme führte, dass sie ausgestorben war.

Glücklicherweise wurde eine kleine Anzahl einheimischer Populationen an abgelegenen Orten in der Küstenprovinz Guangdong und der Insel Hainan in China sowie in der Provinz Quảng Ninh in Vietnam entdeckt. Die Art ist in freier Wildbahn noch sehr selten und gilt in China als vom Aussterben bedroht. Es werden Anstrengungen unternommen, um in Gefangenschaft gezüchtete Populationen wieder in die Wildnis einzuführen. Gegenwärtig sind alle im Aquarienhandel verkauften White Cloud Mountain Minnows in Gefangenschaft gezüchtet.

Farben und Markierungen

Weiße Wolken werden erwachsen und werden 4 cm lang. Die Männchen sind schlanker und bunter als die Weibchen. Es handelt sich um Fische mit oberster oder mittlerer Behausung, die im unteren Bereich des Beckens nur selten zu sehen sind.
Die Mündung des White Cloud Mountain Minnow ist nach oben geneigt, wobei der Unterkiefer leicht hervorsteht. Sie besitzen keine Hanteln und die Rückenflosse befindet sich in Übereinstimmung mit der Afterflosse über der Mittellinie des Körpers. Der Körper ist bronzebraun schimmernd, mit einer fluoreszierenden Linie von Auge zu Schwanz, die in einem dunklen Fleck endet, der von leuchtendem Rot umgeben ist. Der Bauch ist weißer als der Körper, und die Anal- und Rückenflossen sind beide mit rotem Rand in Weiß bespritzt. Es gibt eine Reihe von Farbvarianten, darunter eine goldene Variante sowie eine langflossige Variante, die als Meteor Minnow bekannt ist.

Panzerkameraden

White Cloud Mountain Minnows sollten in größeren Schulen gehalten werden, vorzugsweise in einem halben Dutzend oder mehr. Wenn sie einzeln aufbewahrt werden, neigen sie dazu, Farbe zu verlieren und sich die meiste Zeit zu verstecken. Sie sind friedlich und passen gut zu anderen kleinen friedlichen Fischen. Vermeiden Sie größere Fische, da diese White Cloud Mountain Minnows fressen. Gleiches gilt für aggressive Fischarten.
Oft werden sie als Begleiter für Goldfische verkauft, da beide Arten kältere Wassertemperaturen bevorzugen. Goldfische können und essen jedoch häufig Fische in der Größe von White Cloud Mountain Minnows. Daher ist es keine gute Idee, diese beiden Arten im selben Aquarium zu kombinieren.

White Cloud Mountain Minnow Lebensraum und Pflege

Diese Fischart ist sehr winterhart und für den Anfängeraquarianer gut geeignet. Obwohl diese Elritze in Bezug auf die Wasserqualität nicht besonders anspruchsvoll ist, verträgt sie sich nicht gut mit Hitze und bevorzugt Wasser im Bereich von 18-22 ° C (64-72 ° F). Es gibt Hinweise darauf, dass die Lebensdauer von White Cloud Mountain Minnows in wärmerem Wasser (konstant über 22 ° C) verkürzt wird. Es ist bekannt, dass sie in Wasser, das etwas kühler als die typische tropische Aquarientemperatur von 22 ° C ist, kräftigere Farben aufweisen.

Der Untergrund für den White Cloud Mountain Minnow-Tank sollte fein und dunkler sein, mit viel Vegetation sowie einigen Steinen und Treibholz. Lassen Sie einen offenen Bereich zum Schwimmen und bieten Sie gedämpftes Licht, um die Farben dieses Fisches hervorzuheben. Wasserhärte und pH-Wert sind nicht kritisch, es ist jedoch ratsam, Extreme zu vermeiden. Vermeiden Sie die Verwendung von Medikamenten mit Kupfer, da White Cloud Mountain Minnows sehr empfindlich auf Kupfer reagieren.

White Cloud Mountain Minnows werden manchmal als Teichfische gehalten, um die Mückenbrut zu kontrollieren. Denken Sie daran, dass sie nicht mit großen Teichfischen gehalten werden können, da sie gegessen werden. Sie sind gute Begleiter für Frösche.

Weiße Wolken-Gebirgs-Elritze-Diät

White Cloud Mountain Minnows essen alle Arten von Lebensmitteln, einschließlich Lebendfutter, Tiefkühlfutter und Flockenfutter. In ihrer Heimat sind sie unersättliche Insektenfresser. Sie mögen besonders Mückenlarven, Daphnien und Garnelen. Füttern Sie eine gute Auswahl an trockenen und gefrorenen Lebensmitteln, einschließlich einiger lebender Lebensmittel, wann immer dies möglich ist.

Sexuelle Unterschiede

Die sexuellen Unterschiede sind gering und die genaue Bestimmung des Geschlechts kann schwierig sein. Männer sind schlanker und brillanter als Frauen. Frauen, die zum Laichen bereit sind, haben einen volleren Bauch.
Weiße Wolken werden zwischen 6 Monaten und 1 Jahr geschlechtsreif. Wenn die Männchen reif genug sind, um zu laichen, treten sie gegeneinander an, spreizen ihre Flossen und zeigen ihre lebhaftesten Farben, in der Hoffnung, ein Weibchen anzulocken.

Zucht von White Cloud Mountain Minnows

White Cloud Mountain Minnows sind einfach zu züchten und eine gute Wahl für den Erstzüchter. Sie sind Eierstreuer, die das ganze Jahr über brüten. Das Paar bietet keine elterliche Fürsorge für die Jungen.

Sie können zwei Ansätze zur Zucht nehmen. Eine ist, eine große Schule von weißen Wolken (und nur weißen Wolken) in ihrem ursprünglichen Tank zu behalten und ihnen zu erlauben, dort zu züchten. Da diese Fische beim Fressen ihrer Eier nicht so aggressiv und jung sind wie andere Fische, überleben einige der Jungfische.

Eine andere Möglichkeit ist, ein kleines Zuchtbecken mit einer Größe von 5 bis 10 Gallonen einzurichten und ein paar der farbenfrohsten Männchen und doppelt so viele Weibchen hinzuzufügen. Der Tank sollte mit Laichmopp und / oder Pflanzenbüscheln ausgestattet sein, in denen der Fisch Eier ablegen kann. Zum Laichen sollte das Wasser weich sein, einen pH-Wert im Bereich von 6,5 bis 7,5 und eine Wassertemperatur von 68 bis 72 F. Wenn ein separater Zuchttank aufgestellt wird, ist kein Substrat erforderlich. Eine schonende Filtration wie ein Schwammfilter wird empfohlen.

Unabhängig von der verwendeten Methode sollte der Fisch vor dem Laichen mit lebendem Futter konditioniert werden. Lebende Lebensmittel eignen sich hervorragend zur Konditionierung, insbesondere von Salzgarnelen, Daphnien und Mückenlarven. Hochwertige Tiefkühlkost kann verwendet werden, wenn keine lebenden Lebensmittel verfügbar sind.

Sobald das Laichen beginnt, werden die Eier bis zu 24 Stunden lang über die Pflanzen oder den Laichmopp verteilt. Die Eier schlüpfen in 36 bis 48 Stunden. Entfernen Sie die Eltern, sobald die Eier auszubrüten beginnen. Die Braten sollten zunächst mit sehr feinen Mikronahrungsmitteln oder Flüssigfutter gefüttert werden, gefolgt von frisch geschlüpften Salzgarnelen. Die Jungen werden schnell wachsen und sind pflegeleicht.

Weitere Haustierfischrassen und weitere Forschung

Wenn Sie sich für White Cloud Mountain Minnow oder eine ähnliche Art interessieren, sollten Sie Folgendes überprüfen:

  • Geschichte der White Cloud Mountain Minnows
  • Neon Tetra
  • Dänemark entdeckt

Ansonsten sehen Sie sich alle unsere anderen Süßwasserzuchtprofile für Heimtierfische an.