Warum pflücken Vögel ihre Federn?

Vögel pflücken ihre Federn aus verschiedenen Gründen. In der Wildnis verwenden sie gezupfte Federn, um ihre Nester während der Brutzeit zu säumen. Viele Vogelfedern kommen auch heraus, wenn ein Vogel seine normale Putz- und Pflegeroutine durchführt.

Verhalten bei Federpflückproblemen

In Gefangenschaft kann ein Zupfvogel ein Zeichen für Veterinär- oder Umweltprobleme sein. Es ist auch als Federpflücken bekannt. Möglicherweise stellen Sie fest, dass Ihr Papagei an seinen Federn kaut oder sogar seine eigene Haut beschädigt. Papageien können auch an den Federn ihrer anderen Vogelgefährten pflücken. Normalerweise sind die Federn an Brust und Nacken beschädigt, die mit dem Schnabel am leichtesten zu erreichen sind.

Wenn Sie den Verdacht haben, dass Ihr Vogel seine Federn gezupft hat, ist es der beste Rat, Ihren Vogel so schnell wie möglich zu einem Vogelarzt zu bringen. Wenn der Tierarzt feststellt, dass Ihr Vogel frei von Psittacine Beak and Feather Disease (PBFD) oder anderen medizinischen Problemen ist, liegt das Rupfen Ihres Vogels höchstwahrscheinlich an einem Umweltproblem.

Ursachen

Gestresste Vögel zupfen, um sich zu beruhigen, und tun dies manchmal aus Langeweile oder mangelnder Interaktion. Es kann medizinische Ursachen aufgrund von Ernährung, toxischen Belastungen und Infektionen geben. Ihr Tierarzt wird wahrscheinlich Fragen stellen, um dem Problem auf den Grund zu gehen, sowie eine körperliche Untersuchung und Labortests durchführen.

Stellen Sie sich die folgenden Fragen, um festzustellen, ob eine Umweltursache für das Verhalten des Vogels vorliegt:

  • Hat der Vogel eine gesunde Ernährung? Ein Mangel an Nahrung kann einen Vogel bis zum Zupfen und anderen Selbstverstümmelungen belasten. Wenn Sie feststellen, dass die Ernährung Ihres Vogels weniger als spektakulär ist, mischen Sie sie ein wenig durch, indem Sie täglich frisches Obst und Gemüse hinzufügen. Wenn Sie Ihrem Vogel nur eine Samendiät gegeben haben, fehlt ihm möglicherweise die Nahrung.
  • Ist der Vogelkäfig sauber und komfortabel? Vögel sind von Natur aus hygienische Tiere, und ein schmutziger, ungepflegter Käfig schadet ihrer geistigen und körperlichen Gesundheit. Überprüfen Sie den Käfig Ihres Vogels, um festzustellen, ob eine bessere Haushaltsführung erforderlich ist.
  • Erhält der Vogel genügend Aufmerksamkeit und geistige Anregung? Papageien sind hochintelligente und soziale Wesen. Sie sehnen sich nach Interaktion mit ihren Herdenmitgliedern und zupfen manchmal, wenn sie sich vernachlässigt fühlen. Bewerten Sie die Qualitätszeit, die Sie mit Ihrem Haustier verbringen, und stellen Sie sicher, dass Sie Ihrem Vogel genügend soziale Kontakte, Interaktion und Spiel ermöglichen.
  • Bekommt Ihr Vogel genug Schlaf?Vögel brauchen mehr Schlaf als Menschen und bevorzugen einen beständigen Schlafplan. Ihr Vogel braucht möglicherweise einen eigenen dunklen, ruhigen Raum, um genügend Ruhe zu haben.
  • Gab es in Ihrem Haushalt in letzter Zeit Veränderungen? Wenn sich etwas geändert hat, kann dies Stress auslösen. Dies kann einen Umzug, einen Wechsel von Haushaltsmitgliedern oder Haustieren oder einen anderen Zeitplan beinhalten.

Behandlung

Wenn Sie feststellen, dass ein Bereich der Umgebung Ihres Vogels nicht so schön ist, wie er sein sollte, ergreifen Sie sofort Maßnahmen, um Ihren Vogel komfortabler zu machen. Sobald ein Vogel anfängt, seine Federn zu zupfen, kann es schwierig sein, ihn zum Stillstand zu bringen, wenn die Krankheit eine Zeit lang andauern konnte. Ihr Tierarzt kann möglicherweise verhaltensmodifizierende Medikamente bereitstellen, die jedoch am besten funktionieren, wenn sie mit einer Verbesserung der Umwelt- und Verhaltensfaktoren kombiniert werden. Stellen Sie sicher, dass das Gefieder Ihres Haustieres intakt bleibt, indem Sie der fürsorglichste und aufmerksamste Vogelbesitzer sind, der Sie sein können.