Warum Welpen Shed

Sich zu verabschieden kann zu einer großen, haarigen Angelegenheit werden, aber es ist ein normaler Teil des Lebens mit einem Welpen. Alle Welpen, auch die Rassen, die als nicht vergossen gelten, sind vergossen. Jeder, der in letzter Zeit seine schwarzen Hosen fusseln musste, weiß, dass dies für alle Hunde gilt.

Sie müssen nicht mit Pelzdriften leben und können Ihr Zuhause und Ihre Kleidung mit ein paar einfachen Vorsichtsmaßnahmen relativ haarfrei halten. Hier erfahren Sie, warum Hunde sich scheiden und was Sie tun können, um das Fell und die Haut Ihres Welpen gesund zu halten.

Haarwuchszyklus

Haare und Fell wachsen nicht ständig, sondern werden in einem Zyklus von Wachstum, Ruhe und Verlust ständig erneuert. Neues Haar drückt das alte, ruhende aus, und dieser Fellverlust wird Schuppen genannt.

Alle Haarfollikel in der Haut durchlaufen einen Zyklus des aktiven Wachstums, genannt anagen. Es folgt eine kurze Schrumpfungsphase, katagen, währenddessen löst sich die Haarwurzel. Die Endphase wird aufgerufen telogen, ist das Stadium, in dem Haare abgeworfen werden, wenn sie herausgedrückt und durch neue, aufstrebende Haare ersetzt werden.

Die Länge der Haarwuchsperiode variiert von Rasse zu Rasse. Die meisten Hunde haben im Frühjahr und / oder im Herbst einen saisonalen Stall. Es ist nicht die Temperatur, die zum Abwerfen anregt. Stattdessen bestimmen Lichteinwirkung durch Sonne oder künstliches Licht die Menge und den Zeitpunkt. Bei größter Lichtexposition werden mehr Haare abgeworfen.

Hunde im Freien, die im Nordosten der Vereinigten Staaten leben, gehen jedes Jahr aus, am stärksten im späten Frühling für einige Wochen, in denen das Tageslicht zunimmt. Haustiere, die ständig künstlichem Licht ausgesetzt sind, können jedoch das ganze Jahr über ausgesetzt sein.



Was ist mit Welpen mit niedrigem Schuppen?

Rassen wie Pudel und einige Terrier, die als nicht vergießen bezeichnet werden, vergießen. Anstelle der anagenen Haarwachstumsphase, die nur eine kurze Zeit dauert, wächst das Haar jahrelang, bevor es vergossen wird, und kann recht lang werden, sofern es nicht abgeschnitten wird.

Diese Arten von Mänteln neigen nicht dazu, auf einmal zu vergießen. Sie werden keine Fellklumpen bemerken, da sie nur ein paar Haare auf einmal verlieren. Da diese Rassen auch häufig lockige Mäntel haben, verwickeln sich verlorene Haare mit den wachsenden Haaren und landen nicht immer auf den Möbeln. Das Fell kann sich wie bei den Rassen Puli und Komondor in lange Schnüre verwandeln, sofern es nicht abgeschnitten bleibt.

Je nachdem, wann Ihr Welpe geboren wurde, kann es sein, dass er sein Fell vor dem regulären Saisonschuppen im Frühjahr oder Herbst ablegt. Die meisten Welpen verlieren ihr Babyfell im Alter zwischen 6 und 12 Monaten, da das neue Erwachsenenfell es ersetzt. Dies kann von Rasse zu Rasse variieren.

Risiken abbauen

Rassen mit schweren Doppelschichten, die sich in Klumpen ablagern, neigen eher dazu, schmerzhafte Matten zu entwickeln. Diese treten auf, wenn das Fell neben der Haut eingeschlossen ist, insbesondere in den Bereichen Leistengegend und Achselhöhle. Matten können blaue Flecken verursachen und zu heißen Stellen führen.

Sie können nicht aufhören zu vergießen, aber Sie können die Belastung für sich und Ihr Haustier verringern. Kämmen und bürsten Sie es regelmäßig. Stark pelzige Welpen benötigen tägliche Aufmerksamkeit, aber auch kurzhaarige Haustiere profitieren von einer konstanten Pflege. Achten Sie besonders darauf, die mattenanfälligen Stellen hinter den Ohren des Hundes, unter dem Schwanz und in den Fußfalten zu kämmen.

Ein Werkzeug, mit dem Sie diesen Problemen vorbeugen können, ist der EZ-Groomer, ein leichter, klauenförmiger Kamm, der etablierte Matten aufbricht und Fellschuppen entfernt. Im Gegensatz zu den meisten anderen Kämmen oder Bürsten können Sie den EZ-Groomer verwenden, um das Haustier rückwärts zu kämmen, um einen vorteilhaften Effekt zu erzielen. Dieses Produkt ist auch recht sparsam im Bereich von 10 bis 15 US-Dollar und in zwei Größen für kleine bis große Haustiere erhältlich.

Der FURminator bearbeitet keine Matten, erledigt aber einen außergewöhnlichen Job beim Entfernen von Fellschuppen. Winzige, flache, eng anliegende Zähne ziehen 80 bis 90 Prozent der losen Haare ab. Versuchen Sie, Ihr Haustier mit einem normalen Kamm oder einer Bürste zu pflegen, und setzen Sie anschließend den FURminator ein. Sie werden von den Flusenbergen geschockt sein. Dieses Produkt gibt es auch in verschiedenen Größen, um es an Ihr Haustier anzupassen, es ist jedoch recht teuer. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihr Haustier draußen oder in einem leicht zu reinigenden Bereich pflegen, damit Sie keinen pelzigen Tornado im Haus erzeugen.

Sie müssen nicht Ihren ganzen Welpen in einer Einstellung pflegen. Wenn Sie keine Zeit haben oder Ihr Haustier ungeduldig wird, können Sie die Pflege über mehrere Stunden oder Tage verteilen, um es glücklich zu machen. Verfolgen Sie jede Sitzung mit einer Belohnung oder einem Lieblingsspiel, um Ihren Welpen darin zu schulen, sich mit guten Dingen zu identifizieren. Kämmen Sie Ihren Welpen gründlich, bevor Sie ihn baden, wodurch sich noch mehr Fell löst. Fell, das bei der Pflege entfernt wird, führt nicht zu Matten oder Schäden an Kleidung und Möbeln. Wenn Sie es nicht schaffen, sich selbst zu pflegen, lassen Sie es professionell machen.