Warum spielt deine erwachsene Katze nicht?

Sitzt Ihre Katze nur da und schaut Sie an, wenn Sie einen Ball werfen oder eine Schnur baumeln lassen? Möglicherweise befürchten Sie, dass Ihre Katze die Stimulation und Aktivität des Spiels benötigt. Erfahren Sie, warum es Ihrer Katze gleichgültig vorkommt und was Sie dagegen tun können.

Katzen fallen natürlich in eine Reihe von Persönlichkeiten und Aktivitätsstufen. Alle Kätzchen spielen, aber ihr Interesse an energiereichen Spielen ist im Alter von 4 bis 5 Monaten am höchsten und nimmt danach ab. Sobald Katzen das Erwachsenenalter erreicht haben, werden sie in zwei Hauptgruppen eingeteilt: Es gibt die Knöchelgummis, die weiter spielen, und die Babysitter, die weniger Aktivität bevorzugen. Es kann Möglichkeiten geben, Aktivitäten zu fördern, die sowohl für den Körper als auch für das Gehirn gesund sind. Es kann jedoch auch andere Probleme geben, die das Verhalten von Katzen beeinflussen. Diese können mit dem H.I.S.S. Prüfung.

HISS Test

Gesundheit

Gesundheit beeinflusst sicherlich das Aktivitätsniveau. Altersbedingte Probleme wie Arthritis können das Interesse am Spiel verringern. Jegliche Art von gesundheitlichen Problemen, die dazu führen, dass sich die Katze schlecht fühlt, z. B. Darmwürmer, können die Aktivität der Katze beeinträchtigen.

Instinkt

Katzenspiel ahmt die Jagd nach. Bewegung löst Pfotenstreicheln und Verfolgungsjagden aus. Kätzchen frönen sich selbst und können sich selbst unterhalten. Sie haben großen Spaß daran, ihr Katzenspielzeug zu werfen und menschliche Füße zu jagen, aber erwachsene Katzen brauchen mehr direkte Stimulation. Katzenspielzeug ist normalerweise nur so gut wie der Mensch am anderen Ende des Spielzeugs.

Stress

Jede Art von Stress, der oft durch eine plötzliche Veränderung verursacht wird, kann sich auf das Aktivitätsniveau einer Katze auswirken. Katzen, die sich von Stress überfordert fühlen, wollen nicht spielen.

Symptome

Veränderungen im normalen Verhalten Ihrer Katze können ein Zeichen für einen Gesundheitszustand sein. Wenn Ihre Katze normalerweise gerne spielt, aber plötzlich inaktiv oder träge ist, lohnt es sich, mit Ihrem Tierarzt zu sprechen. Eine Untersuchung kann eine Harnwegsinfektion oder ein anderes Problem aufdecken, das mit der Behandlung behoben werden kann. Wenn Ihre Katze bei guter Gesundheit ist, können Sie nach Wegen suchen, um das Spiel effektiver zu stimulieren.



Ermutigendes Spiel

Eine erwachsene Katze ist der hektischen Spielaktivität der Kätzchenzeit entwachsen. Die Katze kann durchaus die Persönlichkeit eines Sportlers haben und ist nicht dazu geneigt, alleine zu spielen. Vielleicht genießt die Katze ihr 'Kitty-Fernsehen', wenn Sie so tun, als ob Sie eine Katze wären und die Spiele für sie spielen. Aber vielleicht haben Sie noch nicht das perfekte Spielzeug für Ihre Katze gefunden.

Sie haben vielleicht Katzenminzenspielzeug ausprobiert, aber beachten Sie, dass nicht alle Katzen auf Katzenminze reagieren. Ein Drittel der Katzen könnte sich nicht weniger interessieren. Frische Katzenminze kann eine früher gleichgültige Katze verwandeln, da sie viel wirksamer ist. Besuchen Sie einen Tierwarenladen und kaufen Sie eine wachsende Katzenminze. Zerquetschen Sie ein Blatt und sehen Sie, ob Ihre Katze besser auf die Realität reagiert. Katzenminze kommt in einer Vielzahl von Potenzen und kann sehr schnell alt und abgestanden werden. Wenn Sie eine Tasche mit sehr starker Katzenminze bekommen können, bewahren Sie einige Spielsachen in der Tasche auf, um sie mitzunehmen.

Spielzeug muss sich auf interessante Weise bewegen, um die Aufmerksamkeit Ihrer Katze zu erregen. Hier sind einige Dinge, die Sie ausprobieren sollten. Besuchen Sie ein Geschäft für Haustierprodukte - oder sogar ein Hobbygeschäft - und holen Sie sich ein Paket Fasanenfedern. Katzen können ihnen selten widerstehen. Die Feder kann sich auf dem Boden „schlängeln“, damit die Katze sie verfolgen kann, oder sogar über den Kopf gehalten werden, damit die Katze sich festhalten kann. Wenn Sie ein Spiel mit einer 'verschwundenen' Feder spielen, werden einige Katzen wirklich in Schwung gebracht. Verwenden Sie ein altes Hemd oder Kissen und fädeln Sie die lange Feder oder ein Stück Garn darunter und ziehen Sie es langsam heraus, sodass es sich direkt vor den Augen der Katze versteckt. Die Katze kann verrückt werden, bevor die Feder verschwindet.

Angelrute Köderspielzeug kitzelt wirklich die Fantasie vieler Katzen. Vergessen Sie das langweilige Garn und greifen Sie zum Spielzeug 'Da Bird' mit einer flatternden Feder am Ende der Schnur, die durch die Luft fliegt. In den Cat-Produktgeschäften gibt es diese Köderspielzeuge sowie Federzauberstäbe, die in einer Vielzahl von Stilen als 'Katzenkitzel' bezeichnet werden. Einige haben Glocken oder glänzendes Mylar, Rasseln und mehr, die Katzen faszinieren. Oder probieren Sie andere günstige Nervenkitzel mit hausgemachtem Spielzeug.