Warum sollten Sie Ihren Hund auf ihrem Weg schnüffeln lassen

Die meisten Hundebesitzer wissen, wie wichtig es ist, ihren Hund geistig und körperlich zu bereichern. Dies ist nicht nur besser für das allgemeine Wohlbefinden des Hundes, sondern kann auch dazu beitragen, das Risiko von Verhaltensproblemen zu verringern, die durch Langeweile oder Frustration hervorgerufen werden.

Es gibt eine ganze Reihe von Rätselspielzeugen, mit denen Ihr Hund es versuchen kann. Oft übersehen die Besitzer jedoch eines der einfachsten natürlichen und bereichernden Verhaltensweisen - das Schnüffeln.

Indem Sie Ihrem Hund mehr Möglichkeiten geben, seinen starken Geruchssinn zu nutzen, werden sie ihren Spaziergang zweifellos mehr genießen. Sie werden auch mehr stimuliert, gewinnen mehr Auswahl und Freiheit und sind letztendlich müder und entspannter.

Unterschätzen Sie nicht die Kraft der Nase Ihres Hundes

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, wie stark die Nasen unseres Hundes sind. Sie könnten bis zu 100.000-mal empfindlicher sein als unsere eigenen. Ein allgemeines Zitat besagt, dass ein Hund in der Lage wäre, einen einzelnen Blutstropfen aus einem Bereich zu schnüffeln, der so groß ist wie ein olympisches Schwimmbecken!

Ihr Geruchssinn ist entscheidend für die Kommunikation, Erforschung und Bewertung.

Langsamer Hund geht runter und gibt Ihrem Hund die Wahl

Eigentümer machen oft den Fehler anzunehmen, dass ein schneller, langer Spaziergang die beste Option ist, um einen Hund zu ermüden. Normalerweise ist der Hund an einer kurzen, verkehrsberuhigten Leine, während er an der Seite seines Besitzers über Straßen und Gehwege läuft. Vielleicht gehen sie dann in den Hundepark, wo sie sich eine Weile mit vielen anderen Hunden beschäftigen.



Der Spaziergang ist möglicherweise nicht besonders interessant und Hundeparks können übermäßig anregend oder stressig sein, wenn die Interaktionen nicht sorgfältig gehandhabt werden.

Wenn Sie eine ruhigere Route mit Gras und anderen nicht befahrenen Flächen wählen und Ihrem Hund erlauben, an der Leine (oder zumindest an einer längeren Leine) zu bleiben und ihrer Nase zu folgen, können Sie eine viel vorteilhaftere Erfahrung bieten.

Ihr Hund hat nur wenige Möglichkeiten, und wenn Sie ihm Zeit geben, um zu entscheiden, was er untersuchen möchte und wie lange er dies auf einem Spaziergang oder in einer anderen geeigneten Umgebung durchführt, können Sie ihn positiv unterstützen.

Schnüffeln kann dazu führen, dass sich Ihr Hund besser fühlt

Einige Hunde können bei Aktivitäten mit hohem Energieniveau überstimuliert werden. Das natürliche Schnüffeln Ihres Hundes ist jedoch eine ruhige und allgemein entspannende Option.

Eine Studie aus dem Jahr 2019, die im Applied Animal Behaviour Science Journal veröffentlicht wurde, legt sogar nahe, dass sich Ihr Hund optimistischer fühlt, wenn Sie ausreichend Schnüffelmöglichkeiten bieten

Schnüffeln kann Ihren Hund müder machen

Die mentale Bereicherung, die Ihr Hund auf einem langsamen Spaziergang mit viel Zeit zum Schnüffeln erfährt, ist viel größer als bei einem schnellen Spaziergang bis zur Ferse. Dies bedeutet, dass ein kürzerer Spaziergang sie ermüden kann und sie im Allgemeinen entspannter sind und zu Hause mit geringerer Wahrscheinlichkeit destruktives oder böswilliges Verhalten zeigen.

Schnüffeln ist ein wichtiger Teil der Kommunikation mit Hunden

Vergessen Sie nicht, dass das Schnüffeln auch ein wesentlicher Bestandteil der Kommunikation Ihres Hundes ist. Sie können frustriert sein, wenn Ihr Hund jeden Laternenpfahl im Block riechen möchte, aber normalerweise überprüfen sie nur die Geruchsspuren eines anderen Hundes in der Nachbarschaft. Mithilfe dieser Düfte können sie feststellen, ob es sich bei dem Hund um einen Mann oder eine Frau handelt, ob sie mit dem Hund vertraut sind und ob sie sich in der Nähe befinden oder nicht.

Besitzer können sich schämen, wenn ihr Hund automatisch dazu neigt, den Hintern eines anderen Hundes zu schnüffeln, wenn sie sich zum ersten Mal treffen. Für einen Hund ist dies fast wie ein wertender Händedruck. Sie lernen den deutlichen Geruch des anderen Hundes kennen.

Manchmal kann Schnüffeln auch ein Appeasement-Verhalten sein. Wenn Ihr Hund versucht, eine Situation mit einem anderen Hund zu verbreiten, schnüffelt er möglicherweise am Boden, um zu erkennen, dass es sich nicht um eine Bedrohung handelt. Indem Sie Ihrem Hund erlauben, dies zu tun, anstatt ihn wegzuziehen, können Sie beide Hunde entspannen.

Andere Schnüffelaktivitäten für Ihren Hund

Es gibt nicht nur mehr Möglichkeiten, Ihren Hund auf Spaziergängen zu schnüffeln, sondern auch andere bereichernde Aktivitäten, die Sie in Betracht ziehen können, wenn Ihr Hund gerne mit der Nase arbeitet.

Nahrungssuche

Das Verstreuen von trockenen Knabbereien oder Leckereien über eine sichere, nicht störende, grasbewachsene Umgebung und das anschließende Herausholen Ihres Hundes und natürliches Füttern des Futters kann eine kostengünstige und einfache Möglichkeit sein, Ihrem Hund eine zusätzliche Bereicherung zu bieten.

Dies ist eine ausgezeichnete Aktivität für weniger bewegliche Hunde, die sich möglicherweise nur eingeschränkt bewegen. Sie kann auch hilfreich sein, um nervösen Hunden zu helfen, sich entspannter und selbstsicherer zu fühlen.

An einem regnerischen Tag können Sie diese Art von Aktivität mit einer Schnupftabakmatte im Innenbereich in kleinerem Maßstab ausführen. In der Regel sind dies Gummimatten, durch die sich Grasfäden gebunden haben, und Sie können das Futter Ihres Hundes oder Leckerbissen darin vergraben, damit sie herausschnüffeln können.

Duftarbeitsklassen

Wenn Sie eine strukturiertere Lernumgebung wünschen, um die Duftfähigkeiten Ihres Hundes zu nutzen, ist möglicherweise eine Nasenklasse eine Überlegung wert. Dies verbessert nicht nur die Fähigkeiten Ihres Hundes, sondern kann auch eine großartige Möglichkeit sein, Ihre Bindung zu stärken.

Ihrem Hund wird beigebracht, einen bestimmten Geruch zu identifizieren, und er lernt, ihn zu finden und seinen Hundeführer auf die Position aufmerksam zu machen, an der er sich versteckt hat.

Wenn Sie das nächste Mal mit Ihrem Hund spazieren gehen, werden Sie nicht ungeduldig, wenn er anhalten und schnüffeln möchte. Umarmen Sie es und vielleicht haben Sie als Ergebnis einen glücklicheren Hund.