Der erste Tierarztbesuch Ihres Kätzchens

Wenn Sie ein neu adoptiertes Kätzchen mit nach Hause nehmen, müssen Sie es so schnell wie möglich von einem Tierarzt untersuchen lassen. Dies dient nicht nur der Gesundheit Ihres Kätzchens, sondern stellt auch sicher, dass es keine ernsthaften übertragbaren Krankheiten aufweist. Idealerweise wird Ihr Kätzchen untersucht, bevor Sie es mit nach Hause nehmen. Sie sollten jedoch versuchen, es innerhalb von 48 Stunden von einem Tierarzt untersuchen zu lassen, wenn das Kätzchen gesund zu sein scheint. Wenn das Kätzchen Symptome einer Krankheit zeigt, wie tränende Augen, Niesen, Atembeschwerden oder Versagen beim Fressen, sollte es sofort gesehen werden. Unabhängig davon, ob Sie Ihr Kätzchen für gesund halten oder nicht, sollten Sie Ihr Kätzchen von anderen Katzen fernhalten, bis ein Tierarzt Ihrem Kätzchen die Erlaubnis zum Sozialisieren gibt.

Woraus besteht eine körperliche Untersuchung?

Genau wie eine erwachsene Katze wird Ihr Tierarzt eine gründliche körperliche Untersuchung Ihres Kätzchens durchführen, um körperliche Anomalien festzustellen. Diese Prüfung beinhaltet:

  • Überprüfen Sie in den Mund Ihres Kätzchens: Es werden insbesondere Milchzähne, die Zunge und der Gaumen untersucht.
  • Die Temperatur Ihres Kätzchens messen: Eine normale Rektaltemperatur einer Katze liegt zwischen 21 ° C und 22 ° C. Wenn die Temperatur Ihres Kätzchens zu hoch oder zu niedrig ist, kann dies ein Hinweis auf ein Problem sein.
  • Abtasten des Bauches Ihres Kätzchens: Ihr Tierarzt fühlt den Bauch Ihres Kätzchens sanft für alles Anormale.
  • Hören Sie auf Herz und Lunge Ihres Kätzchens: Eine Katze sollte einen normalen Herzrhythmus ohne Murmeln haben. Die Lunge sollte klar sein und nur von Luft durchströmt werden.
  • Testen Sie die Muskeln und Gelenke Ihres Kätzchens auf Mobilität: Ihr Tierarzt spürt die Beine Ihres Kätzchens, insbesondere die Knie, um sicherzustellen, dass alles so ist, wie es sein sollte. Möglicherweise beobachten sie, wie Ihr Kätzchen herumläuft, um sicherzustellen, dass es einen normalen Gang hat.
  • Überprüfen Sie die Augen Ihres Kätzchens: Mit einem Ophthalmoskop können Sie die Augen Ihres Kätzchens untersuchen. Ihr Tierarzt wird auch nach Anzeichen einer Krankheit suchen, einschließlich wässriger und verkrusteter Augen.
  • Überprüfen Sie die Ohren Ihres Kätzchens auf Milben: Schwere, schwarze Trümmer in den Ohren sind ein gutes Zeichen dafür, dass ein Kätzchen Ohrmilben hat. Bei Kätzchen sind Ohrmilben sehr häufig, daher kann Ihr Tierarzt eine Probe aus dem Ohr abtupfen, um nach mikroskopisch kleinen Milben zu suchen.
  • Kämmen Sie das Fell Ihres Kätzchens, um Anzeichen von Flöhen zu erkennen: Flöhe lieben Katzen jeden Alters. Ein Flohkamm kann verwendet werden, um nach Flöhen zu suchen.

Welche Labortests braucht Ihr Kätzchen?

  • Stuhlanalyse: Sie werden wahrscheinlich gebeten, eine Stuhlprobe von Ihrem Kätzchen zu Ihrem Tierarzt mitzubringen. Das Veterinärteam führt Tests mit der Stuhlprobe durch, um Parasiten wie Darmwürmer, Giardien und andere potenzielle Probleme festzustellen. Ihr Tierarzt kann Ihrem Kätzchen bei jedem Besuch ein Entwurmungsmittel verabreichen, da nicht alle Darmparasiten bei Kotuntersuchungen auftauchen und ein großer Prozentsatz der Kätzchen über diese verfügen. Viele Parasiten können an Menschen weitergegeben werden, daher ist es wichtig, sie von Ihrem Kätzchen zu entfernen.
  • Bluttests: Die American Association of Feline Practitioners empfiehlt, alle neu adoptierten Katzen unabhängig vom Alter auf FeLV und FIV zu untersuchen und zu überprüfen, ob sich noch andere Katzen in ihrem neuen Zuhause befinden. Wenn Ihr Kätzchen jünger als neun Wochen ist, kann es sein, dass Ihr Tierarzt mit dem Testen auf FeLV und FIV warten möchte, bis es mindestens neun Wochen alt ist, da Kätzchen, die jünger als neun Wochen sind, mit größerer Wahrscheinlichkeit ein falsches Ergebnis zeigen. Wenn andere Katzen mit Ihrem jungen Kätzchen zu Hause sind, wird empfohlen, sie zu isolieren, bis sie FeLV- und FIV-negativ getestet wurden, falls Ihr neues Kätzchen an einer übertragbaren Krankheit leidet.

Besprechen Sie Impfungen

Die meisten Staaten verlangen, dass Katzen mindestens einen Tollwutimpfstoff erhalten. Dies geschieht erst, wenn Ihr Kätzchen etwas älter ist. Sie sollten auch andere Impfstoffe wie Rhinotracheitis, Calicivirus und Panleukopenie mit Ihrem Tierarzt besprechen. Impfstoffe müssen in einem bestimmten Alter und in bestimmten Intervallen verabreicht werden, um wirksam zu sein.

Planen Sie, dass Ihr Kätzchen kastriert oder kastriert wird

Sofern dies nicht vor der Adoption Ihres Kätzchens erfolgt ist, müssen Sie einen Termin für diese Operation vereinbaren. Das Kastrieren und Kastrieren wird normalerweise im Alter von fünf bis sechs Monaten durchgeführt. Einige Tierärzte empfehlen jedoch, die Kastration früher oder später durchzuführen.

Vaccination Schedule for Kittens